Události

dnes

XI

2020

Die Anastasia Bewegung - Eine Gefahr für die Demokratie?
Online-Veranstaltung im Rahmen des Sonderprojektes "Gemeinsam.Demokratie.Gestalten"

XI

2020

Die Anastasia Bewegung - Eine Gefahr für die Demokratie?
Online-Veranstaltung im Rahmen des Sonderprojektes "Gemeinsam.Demokratie.Gestalten"
dozvíte se více

VIII

2020

-

XII

2020

Digitale Akademie. Gefahren erkennen und abwehren.

VIII

2020

-

XII

2020

Digitale Akademie. Gefahren erkennen und abwehren.
dozvíte se více

XI

2020

Apolda
canceled
Storniert - 100 Jahre Freistaat Thüringen – 100 Jahre Beginn der Demokratie
Vortrag und Gespräch
canceled

XI

2020

Apolda
Storniert - 100 Jahre Freistaat Thüringen – 100 Jahre Beginn der Demokratie
Vortrag und Gespräch
dozvíte se více

IX

2020

-

XII

2020

Online-Lehrerfortbildung der DigitalAkademie
in Kooperation mit der Klett MINT GmbH

IX

2020

-

XII

2020

Online-Lehrerfortbildung der DigitalAkademie
in Kooperation mit der Klett MINT GmbH
dozvíte se více
— 16 Položek na stránku
Je zobrazeno 6 položek.

Fórum

Angola Forum 2020

Sustainability and Inclusion in Economic Recovery and Reform

Online-Seminar

Covid-19 and Public Governance

Critical Success Factors in Public Crisis Management – the Case of Germany and South Korea

Nach wie vor hält die Covid-19-Pandemie die Gesundheitssysteme, Volkswirtschaften und Gesellschaften der Welt in Atem. Effektive gesundheitspolitische Maßnahmen gegen Corona sowie eine kooperative, transparente und evidenzbasierte Antwort der internationalen Gemeinschaft sind unerlässlich, um die Krise zu meistern. Nach fast einem Jahr globaler Ausbreitung des neuen Virus ist es Zeit, die bisherigen Maßnahmen zu bewerten, Best Practices zu identifizieren und auszutauschen.

Online-Seminar

Framing the Future of AI

Policy Dilemmas and Solutions

Bereits seit geraumer Zeit schickt sich China an, eine führende Technologiemacht zu werden. Im Bereich Künstlicher Intelligenz kann China bereits heute beachtliche Fortschritte vorweisen. Angesichts dessen ist ein Austausch mit China zu Gestaltungsfragen bei Künstlicher Intelligenz unerlässlich. Das neue AECAIR Netzwerk, welches die Konrad-Adenauer-Stiftung mit deutschen und asiatischen Partnern gegründet hat, bildet ein Forum um genau diesen Austausch zu stärken.

Odborná konference

Soziale Marktwirtschaft ökologisch erneuern

Ökologische Innovation, wirtschaftliche Chancen und soziale Teilhabe in Zeiten des Klimawandels

Teil II: Kurzvorträge zu zentralen Handlungsfeldern und Diskussion

Online-Seminar

Südafrika als strategischer Partner Deutschlands?

Perspektiven deutsch-südafrikanischer Zusammenarbeit

Deutschland und Südafrika arbeiten bilateral und zunehmend auch auf multinationaler Ebene zusammen. Als Vorsitzländer von EU und AU haben sie in den vergangenen Monaten den ursprünglich für den Herbst 2020 geplanten Gipfel der beiden Regionalorganisationen vorbereitet und als nicht-ständige Mitglieder des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen an der Beurteilung und Lösung konfliktträchtiger Situationen mitgewirkt. Wird Südafrika für Deutschland auch weiterhin ein wichtiger Partner bei der Lösung von Zukunftsfragen auf globaler und kontinentaler Ebene sowie bei der Stärkung des Multilateralismus sein?

Seminář

Hessens Zukunft gestalten

Politische Strategien für das 21. Jahrhundert

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Kenntnisse zentraler Themen der Landespolitik vertiefen und Antworten auf die Frage kennen lernen, welche grundlegenden politischen Entscheidungen das Bundesland Hessen treffen soll, um im globalen Wettbewerb bestehen zu können.

Seminář

Menschen begeistern, politische Ziele erreichen

Was politische Führungskräfte leisten müssen

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre politischen Kenntnisse vertiefen und so motiviert werden, sich in ihrem persönlichen Umfeld in Politik und Gesellschaft zu engagieren.

Seminář

Sicher auf dem politischen Parkett

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen ihre Kenntnisse in der politischen Kommunikation vertiefen und ihre persönlichen Fähigkeiten, in politischen Umfeldern ihre Argumente im Dialog mit anderen Personen vorzutragen, verbesssern.

Seminář

Kanzler der Deutschen Einheit und Ehrenbürger Europas

Was Helmut Kohls politisches Erbe heute bedeutet

Als Kanzler der Deutschen Einheit und Ehrenbürger Europas hat er Geschichte geschrieben. Aber wie war der Politiker Helmut Kohl aus der Nähe betrachtet? Was machte das "Phänomen Kohl" aus, an dem sich immer wieder die Geister schieden.

Seminář

Unsere Heimat gestalten

Eine Einführung in die hessische Kommunalpolitik

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sollen Kenntnisse zentraler Themen der hessischen Kommunalpolitik erhalten und Antworten auf die Frage kennen lernen, welche grundlegenden politischen Entscheidungen das Leben der Menschen in Städten und Gemeinden verbessern können.

Ein Aufruf gegen Zukunftspessimismus

Ralf Fücks stellte sein Buch „Freiheit verteidigen“ vor und diskutierte kritisch mit Jens Spahn

Ralf Fücks, Vorstandsvorsitzender der Heinrich-Böll-Stiftung, stellte in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung sein jüngstes Buch „Freiheit verteidigen. Wie wir den Kampf um die offene Gesellschaft gewinnen“ vor und diskutierte mit Jens Spahn über Europa, Migration und einen gemeinsamen deutschen Wertekonsens.

Konrad-Adenauer-Stiftung

Ein Baustein gegen Hass im Netz

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz auf dem Prüfstand

Unter dem Titel „Regulierung von sozialen Medien – Das NetzDG auf dem Prüfstand“ lud die Hauptabteilung Politik und Beratung zu einem Fachgespräch über das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) ein. In der Expertenrunde diskutierten Nadine Schön MdB, stell. Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag und Vertreter der Medienwirtschaft, Medienpolitik, Wissenschaft sowie Betreiber Sozialer Netzwerke über Reformoptionen des NetzDG.

Ein Befreier der deutschen Sprache

Verleihung des KAS-Literaturpreis 2012 an Tuvia Rübner

Der israelische Lyriker und Übersetzer Tuvia Rübner ist in Weimar mit dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung geehrt worden. Seine in neuhebräisch und deutsch verfassten Gedichte gelten als großes Werk der hebräischen Moderne. „Er gehört zu den Befreiern unserer Sprache, weil er gegen das Unheil und Unglück des 20. Jahrhunderts an ihr fortgeschrieben hat“, sagte Laudator Adolf Muschg über den 88-jährigen. Rübner ist der 20. Träger des Literaturpreises, der zuvor unter anderem Herta Müller und Arno Geiger verliehen wurde.

Saskia Gamradt

Ein bisschen Bürgerbeteiligung

Neue Verfassungsreform für Kuba

In Kuba steht eine umfangreiche Verfassungsreform an. An dem bereits vom Parlament freigegebenen Entwurf wurde die Gesellschaft beteiligt: In öffentlichen Foren waren die Bürger dazu aufgefordert die Änderungen von Mitte August bis Mitte November zu diskutieren. Denn die Gesetzesgrundlage des sozialistischen Karibikstaats stammt noch aus dem Jahr 1976. 2019 soll es dann eine Volksabstimmung geben. Bei einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung zusammen mit der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) diskutierten Vertreter und Fürsprecher einer kubanischen Vielfalt über die aktuelle Situation in Kuba.

Ein Blick zurück

Ausstellungseröffnung „Die Mädchen von Zimmer 28“ in der Akademie der KAS

Am 27. Januar, dem jährlichen Holocaust-Gedenktag, wurde in der Akademie der KAS die Ausstellung „Die Mädchen von Zimmer 28“ von Hannelore Brenner-Wonschick eröffnet. Diese berichtet über das Leben von jungen Mädchen, die von zu Hause in das Konzentrationslager Theresienstadt deportiert wurden. Dort lebten sie im Mädchenheim L 410.

Ein Blick über die Grenzen

Die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Frankreich und den USA

Deutschland hat als eines der ersten Länder schon im Jahre 2007 die UN-Behindertenrechtskonvention unterzeichnet und gilt als einer der Vorreiter im Umgang mit den Bedürfnissen und Lebenslagen behinderter Menschen. In anderen Staaten scheint die Umsetzung komplizierter zu sein. Dies zeigt ein Blick nach Frankreich und in die USA.

Ein Bündel an Maßnahmen

PISA: Warum Bayern so erfolgreich ist und wie Berlin sich verbessern will

Wenn ein bayerisches Kind mit seiner Familie nach Niedersachsen zieht, kann es sich in der Schule zwei Jahre hängen lassen, bis es das Niveau seiner neuen Mitschüler hat. So fasste der frühere niedersächsische Ministerpräsident Gerhard Glogowski im Jahr 1998 das Leistungsgefälle innerhalb der deutschen Schullandschaft zusammen. Im Jahr 2000 bestätigte die inzwischen mehrfach wiederholte PISA-Studie diesen Eindruck. Das Spitzenquartett aus Sachsen, Bayern, Baden-Württemberg und Thüringen liegt dabei deutlich vor der Bundeshauptstadt Berlin. Warum?

Ein etwas anderes Besuchsprogramm

Eine kolumbianische Delegation zu Gast in Deutschland

Während ihres Aufenthalts in Deutschland erlebte eine Delegation aus Kolumbien ein abwechslungsreiches Programm: Politische Gespräche waren ebenso auf der Tagesordnung wie ein Besuch bei einer Schokoladenfabrik.

Ein europäischer Paradigmenwechsel?

Thesenpapier über die Tagung zum Europäischen Verfassungsentwurf vom 17.9. bis 21.9. in der Villa La Collina

Ein Gespräch mit dem Judentum auf gleicher Augenhöhe?

Dialog der Religionen

Die Reihe "Dialog der Religionen" der Konrad-Adenauer-Stiftung widmete sich 2007 dem Thema Judentum. In dem fast vollbesetzten Bonner Universitätsclub sprach der Augsburger Gemeinderabbiner Dr. Henry G. Brandt über Religion und Erinnerung im Dialog mit dem Judentum; die Schriftstellerin Gila Lustiger (Paris) las aus ihrem deutsch-jüdischen Familienroman "So sind wir".