Události

Aktueller Hinweis

Sämtliche öffentlichen Präsenzveranstaltungen finden aufgrund der aktuellen Situation bis Ende Mai nicht statt oder werden wenn möglich in digitalen Formaten umgesetzt.
zobrazit detail

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Příspěvky k akcím

Hledání české identity

od Alena Resl

Schované elity v české společnosti
Dne 22. 4. 2015 se v Centru současného umění DOX uskutečnila v pořadí druhá debata z cyklu „Hledání české identity“, kterou uspořádal Konrad-Adenauer-Stiftung ve spolupráci s Platformou evropské paměti a svědomí. Debata nesla podtitul „Elity versus vzory“, debatující hledali současné vzory a elity českého národa.

Příspěvky k akcím

"Gewalt ist nie eine Lösung"

Frühstücksgespräch mit Abdurahman Guelleh
Nur die Meerenge Bab al-Mandab trennt Dschibuti vom kriegsgeplagten Jemen. Armut, Korruption und Flüchtlingsströme lasten schwer auf dem ostafrikanischen Land von der Größe Hessens und seinen 800.000 Einwohnern. Seit dem Ende des Bürgerkrieges 1992 herrscht die Regierungskoalition UMP ununterbrochen. Wahlen werden manipuliert, Medien kontrolliert und politische Gegner behindert. Doch davon lassen sich Oppositionspolitiker wie Abdurahman Guelleh nicht einschüchtern. Der Generalsekretär der USN setzt sich für Freiheit, Demokratie und Wettbewerb ein.

Příspěvky k akcím

Studien- und Dialogprogramm für Mitglieder des American Jewish Committee

Inlandsprogramme der Adenauer-Stiftung
Auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung sind in dieser Woche Mitglieder des American Jewish Committee zu Gast in Deutschland. Im Rahmen des traditionellen Austauschprogramms zwischen der Konrad-Adenauer-Stiftung und dem American Jewish Committee reist in diesem Jahr zum 35. Mal eine Delegation amerikanischer Juden auf Einladung der KAS nach Deutschland, um sich vor Ort ein Bild von der deutschen Demokratie und den jüdischen Lebenswelten in der Bundesrepublik zu machen. Das Besucherprogramm wurde vom Team Inlandsprogramme organisiert.

Příspěvky k akcím

„Eine famose Idee“

Wulff würdigt „Adenauer-Exchange“ und übernimmt Schirmherrschaft für Alumni-Netzwerk
Anlässlich des 35-jährigen Jubiläums des „Adenauer Exchanges” vom American Jewish Committee und der Konrad-Adenauer-Stiftung haben Alumni ein Netzwerk gegründet. Schirmherr ist der frühere Bundespräsident Christian Wulff.

Příspěvky k akcím

"Schnell und energisch handeln"

Bundesaußenminister a.D. Fischer zur Flüchtlingskatastrophe
Der frühere Bundesaußenminister Joschka Fischer sieht angesichts der jüngsten Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeer Europa moralisch in der Pflicht. Er fordert mehr Engagement und Unterstützung für die Betroffenen. In Berlin sagte er: „Das Minimum, nämlich dass die Leute nicht ersaufen wie die Ratten, das muss Europa schon leisten“. Statt auf andere zu zeigen und um Verantwortlichkeiten zu streiten, müssten die Mitgliedsstaaten jetzt schnell und energisch handeln. Andernfalls drohten weitere Opfer.

Příspěvky k akcím

"Macht geht einher mit Verantwortung"

China und Indien – aufstrebende Mächte in Asien
Die globalen Machtverhältnisse haben sich nach Ende des Kalten Krieges nachhaltig verschoben. Aufstrebende Länder wie Indien und China spielen eine immer größere Rolle, drängen aber nicht mit Hegemonialansprüchen auf die große Bühne. Über die gewachsenen Herausforderungen von ‚global governance‘ in einer multipolaren Welt diskutierten Experten aus China, Indien, den USA und Deutschland in der Akademie der Adenauer-Stiftung.

Příspěvky k akcím

Člověk jako oběť

od Milan Šimůnek

Ve spolupráci se Sdružením Ackermann-Gemeinde
Ve dnech 27.2. - 1.3.2015 uspořádalo Sdružení Ackermann-Gemeinde ve spolupráci s Konrad-Adenauer-Stiftung v Praze konferenci „Člověk jako oběť: masové přesuny obyvatelstva ve 20. století“. Toto století se vyznačovalo několika vlnami nucených migrací, naposledy mohutným exodem obyvatelstva během občanské války v Jugoslávii. V důsledku přetrvávajících ozbrojených konfliktů na Ukrajině, Blízkém východě, Afghánistánu, Iráku či řadě afrických zemí čelí Evropa největší migrační krizi od konce 2. světové války.

Příspěvky k akcím

„Udržitelný rozvoj VI. – 30 let od Schengenské úmluvy aneb Evropa bez hranic“

od Milan Šimůnek

Konference na Vysoké škole evropských a regionálních studií v Českých Budějovicích
Ve dnech 26.3.-27.3.2015 proběhla v Českých Budějovicích pod záštitou představitelů jihočeského regionu - hejtmana Jihočeského kraje Mgr. Jiřího Zimoly a primátora Statutárního města České Budějovice Ing. Jiřího Svobody, mezinárodní vědecká konference na téma „Udržitelný rozvoj VI. – 30 let od Schengenské úmluvy aneb Evropa bez hranic“, jež volně tématicky navázala na minulou konferenci z roku 2014 „Udržitelný rozvoj V. – Udržitelný rozvoj 10 let po vstupu České republiky do Evropské unie“.

Příspěvky k akcím

Arktische Verbannung

Lesung zur Biografie und zum Verbannungsschicksal von Dalia Grinkevičiūtė
Bewegend – so lassen sich die Eindrücke bei der Lesung „Eine litauische Jugend in der arktischen Verbannung“ beschreiben, die einige der zahlreich erschienenen Gäste gar zu Tränen rührten. Erzählt wurde das Verbannungsschicksal von Dalia Grinkevičiūtė, die 1941 – als junges Mädchen von gerade einmal vierzehn Jahren – mit ihrer Mutter und ihrem Bruder aus dem von den Sowjets annektierten Litauen nach Sibirien an den Polarkreis deportiert wird.

Příspěvky k akcím

Pöttering erhält Ehrenprofessur

Katholische Universität Argentiniens ehrt Verdienste um den Erhalt der Werte
Der Vorsitzende der Konrad-Adenauer-Stiftung und ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments, Hans-Gert Pöttering, hat in Buenos Aires die Ehrenprofessur der Päpstlichen Katholischen Universität Argentiniens (UCA) verliehen bekommen.