Rozhovor

Was kommt nach der Kohle?

Online - Mittagsgespräch

Podrobnosti

Was kommt nach der Kohle?
Was kommt nach der Kohle?

Bis 2038 ist die deutsche Kohle­industrie endgültig Geschichte, und das, obwohl sie derzeit noch 28 Prozent der Stromerzeugung ausmacht. Denn im Januar 2020 verabschiedete die deutsche Regierung ihr neues «Kohleausstiegsgesetz». Dies besagt, dass bis zum Jahr 2038 alle noch existierenden Produktions­stätten geschlossen werden müssen. Das ist eine zweischneidige Angelegenheit: Auf der einen Seite bedeutet das, viele Arbeitsplätze in den betroffenen Regionen wegfallen. Der Verbrauch von Stein- und Braunkohle ist bereits in den letzten Jahren gesunken. Während dieser im Jahr 1990 bei rund 1,2 Milliarden Tonnen lag, waren es 2018 nur noch rund 600 Millionen Tonnen. Stattdessen gewinnen die Länder immer mehr Energie aus Wind und Sonne. Um den Kohleausstieg voranzutreiben, investieren immer mehr Unternehmen in alternative Energien. Hierbei spielt besonders die Wasserstoff-Technologie eine bedeutende Rolle.

Wir möchten Sie zu einem kurzweiligen Online-Mittagsgespräch einladen und mit Ihnen der Frage nachgehen, was nach der Kohle kommt. Wie sieht der Energiemix der Zukunft aus? Welche neuen Technologien können uns hierbei helfen und welche Weichen müssen gestellt werden, sodass es einen sozial und ökonomisch verträglichen Wandel geben kann?

 

Die Veranstaltung wird Online durchgeführt, sodass Sie via Zoom an der Veranstaltung teilnehmen können. Wenn Sie sich anmelden, bekommen Sie von uns die Zugangsdaten per Mail in den Tagen vor der Veranstaltung zugesandt.

 

program

12.00 Uhr Begrüßung

Manuel Ley, Leitung Hermann-Ehlers-Bildungsforum Weser-Ems

 

12.10 Uhr Vortrag und Gespräch

 

Prof. Dr. Christoph Böhringer

Professor für Wirtschaftspolitik an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

 

13.00 Uhr Veranstaltungsende

Sdílet

registrovat do kalendáře

místo

Online Zoom

reproduktory

  • Prof. Dr. Christoph Böhringer
    kontakt

    Manuel Ley

    Manuel Ley

    Leiter des Hermann-Ehlers-Bildungsforums Weser-Ems

    Manuel.Ley@kas.de +49 (0) 441 2051799-5 +49 (0) 441 2051799-9
    kontakt

    Ingrid Pabst

    Ingrid Pabst bild

    Sekretärin / Sachbearbeiterin Hermann-Ehlers-Bildungsforum Weser-Ems

    Ingrid.Pabst@kas.de +49 (0) 441 2051799-0 +49 (0) 441 2051799-9
    KAS4innovation