Příspěvky k akcím

"kulturgeschichten" mit Mariam Kühsel-Hussaini

Die Schriftstellerin über Ihren Debütroman „Gott im Reiskorn“

Mariam Kühsel-Hussaini ist Schriftstellerin. 2010 veröffentlichte sie ihren Debütroman „Gott im Reiskorn“, der die Geschichte einer Kalligrafenfamilie in Afghanistan erzählt.
Bitte klicken Sie hier, um die Inhalte anzuzeigen.
Oder passen Sie Ihre Cookie-Einstellungen unter kas.de/Datenschutz an.

Bei „kulturgeschichten“ gab Mariam Kühsel-Hussaini Einblicke in ihre Biografie und ihren literarischen Werdegang. Mit Journalistin Shelly Kupferberg sprach sie über Fragen von Heimat und Identität und ihr Verhältnis zur Kulturgeschichte des Orient und Okzident.

Mariam Kühsel-Hussaini wurde 1987 in Afghanistan geboren und ist in Deutschland aufgewachsen. Nach ihrem Debüt „Gott im Reiskorn“ (2010) folgten die Romane „Abfahrt“ (2011) und „Attentat auf Adam“ (2012).

Shelly Kupferberg, geboren 1974 in Tel-Aviv, ist Journalistin. Neben zahlreichen Beiträgen für die ARD und das Radio, moderiert sie seit über 20 Jahren Kultur-, Gesellschafts- und Buchmagazine.

Sdílet

o této sérii

Nadace Konrada Adenauera, její vzdělávací workshopy, vzdělávací centra a zahraniční kanceláře nabízejí ročně několik tisíc akcí na různá témata. O vybraných konferencích, akcích, sympóziích atd. informujeme aktuálně a exkluzivně pro vás na www.kas.de. Zde naleznete kromě obsahového souhrnu i další materiály jako jsou obrázky, texty přednášek, video nebo audiosestřihy.

informace o objednání

erscheinungsort

Berlin Deutschland