Analysen und Argumente

Multilateralismus in Zeiten des nationalen Egoismus

Analysen und Perspektiven

Der Text befasst sich mit dem Ziel des Bündnisses und seiner Bedeutung für Chile, insofern das Land eine Geschichte des Engagements für den Multilateralismus mit nachprüfbaren Elementen in Bereichen wie internationale Institutionen, Integration, universelle Verteidigung der Menschenrechte, Achtung des Völkerrechts und Offenheit für den internationalen Handel hat. Es wird jedoch auch die interne Debatte angesprochen und auf einige Tendenzen hingewiesen, die gegen den Multilateralismus resistent sind.
Multilateralismo en tiempos de egoísmo nacional
Multilateralismo en tiempos de egoísmo nacional
Ansprechpartner

Andreas Michael Klein

Andreas Michael Klein bild

Leiter des Auslandsbüros Chile

Andreas.Klein@kas.de +56 22 234 20 89

Über diese Reihe

Die Reihe informiert in konzentrierter Form über wichtige Positionen der Konrad-Adenauer-Stiftung zu aktuellen Themen. Die einzelnen Ausgaben stellen zentrale Ergebnisse und Empfehlungen vor, bieten Kurzanalysen, erläutern die weiteren Pläne der Stiftung und nennen KAS-Ansprechpartner.

Bestellinformationen

ISBN

978-956-7684-25-0