Einblicke

Berichte aus der Konrad-Adenauer-Stiftung

Europa als Chance

Erstes Training zur Vorbereitung auf den EU-Concours

Europa als Chance nutzen, das wollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des „Trainings zur Vorbereitung auf den EU-Concours“, das über mehrere Tage im Bildungszentrum Eichholz stattfand.

Faszination Freiheit

Bodo Müller auf Lesereise

Der Journalist Bodo Müller, auf Lesereise im Bereich des KAS-Bildungswerks Lüneburg unterwegs, stellte an Schulen und vor breiter Öffentlichkeit sein neues Buch Faszination Freiheit – Die spektakulärsten Fluchtgeschichten vor.

Für eine starke EU

Britischer Verteidigungsminister Geoff Hoon zu Gast in Eichholz

Die Pläne der Europäischen Union zum Aufbau einer europäischen Krisenreaktions-Streitmacht („Headline-goal“) haben die volle Unterstützung der britischen Regierung.“ Dies sagte der britische Verteidigungsminister Geoff Hoon auf dem 14. CIOR-Seminar im KAS-BildungszentrumEichholz.

Großsiedlungen als Chance – Leipziger Diskurs

Leipziger Diskurs 2001 zur integrativen Stadtentwicklung

Integrative Stadtentwicklung: Großsiedlungen als Herausforderung und Chance –so lautete das Thema eines Kommunalpolitischen Forums, zu dem sich auf Einladung der Konrad-Adenauer-Stiftung, des Freistaates Sachsen und der Stadt Leipzig mehr als 300 Experten aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft im Neuen Rathaus der Stadt Leipzig trafen0.

Hoffen auf den „Post-Nizza-Prozess“

Europapolitik Thema in Bayreuth

Wenn es bei dem Vertrag von Nizza bleibt, dann wird die EU mit 27 Mitgliedern künftig weniger funktionsfähig sein als heute.“ Das befürchtet der Europaabgeordnete Joachim Wuermeling. Der CSU-Politiker war Gastreferent des jüngsten gemeinsamen Treffens der oberfränkischen Altstipendiaten und der Bayreuther Hochschulgruppe der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Die Europäische Union nach dem Gipfel von Nizza“.

Jung, frei und bunt

Medien in der Republik Estland

Das Gebiet um die Ostsee ist heute der sich am dynamischsten entwickelnde Wirtschaftsraum in ganz Europa. Die bei uns kaum beachteten Baltischen Republiken sind Aspiranten für eine NATO- und EU-Mitgliedschaft. Daher berichtet Robert Schwarz über die Medienlandschaft in Estland, wo er Praktikant in der Außenstelle der KAS war.

Jüdisches Leben in Berlin - Eine Spurensuche

Ein reines Judenghetto wie in anderen Städten hat es in Berlin nie gegeben. Doch schon seit dem Mittelalter haben Juden in der Stadt vor allem im später so genannten Scheunenviertel gelebt – rund um die Oranienburger Straße, wo auch die Hackeschen Höfe sind. Das ist bekannt. Wer nach jüdischen Spuren in Berlin sucht, wird hier schnell fündig: Die vergoldete Kuppel der Neuen Synagoge in der Oranienburger Straße ist schon von weitem zu sehen.

Kein „Schnee von gestern“

Das Bundestagsprojekt des Archivs für Christlich-Demokratische Politik

Seit 1984 fördert der Deutsche Bundestag durch Zuschüsse die Aufbereitung und Erhaltung zeitgeschichtlich bedeutsamer Archivalien durch die wissenschaftlichen Archive der parteinahen politischen Stiftungen. Auch das Archiv für Christlich-Demokratische Politik der KAS (ACDP) wird durch das „Bundestagsprojekt“ in die Lage versetzt, wichtige Abgeordnetennachlässe und große Teile des Registraturguts der CDU/CSU-Fraktion zu erschließen und für die historische Forschung bereit zu halten.

Menschen in Not helfen

Rupert Neudeck zu Gast beim Bildungswerk Lüneburg

Auf Einladung des Bildungswerkes Lüneburg referierte der Mitbegründer des Komitees Cap Anamur, Dr. Rupert Neudeck, in Soltau und Lüneburg. Er schilderte einleitend die Entstehungsgeschichte des Komitees, das im Frühjahr 1979 anlässlich der großen Not der vietnamesischen Flüchtlinge im südchinesischen Meer gegründet wurde.

Mitwirken, mitentscheiden, mitverantworten

Kommunalpolitisches Forum in Frankfurt

Mitwirken, mitentscheiden, mitverantworten - Was ist eine Bürgergesellschaft? – so lautete der Titel eines Kommunalpolitischen Forums in Frankfurt anlässlich des Internationalen Jahrs der Freiwilligen.

Über diese Reihe

Die Herausgabe der "Einblicke" ist ausgesetzt. "Einblicke" hat alle drei Monate über die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung berichtet.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Kristina Thiele

Kristina Thiele bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Kristina.Thiele@kas.de +49 2241 246-2530 +49 2241 246-2591