Einblicke

Berichte aus der Konrad-Adenauer-Stiftung

Gelebte Literatur

Sechste Autorenwerkstatt der KAS in Cadenabbia

Ich habe „KAS-weh“

Zu Besuch in Deutschland: Die neue PAN-Bundesabgeordnete Heidi Storsberg-Montes

Nach zehnjähriger Oppositionsarbeit konnte der PAN (Partido Acción Nacional) im August diesen Jahres einen fulminanten Wahlsieg in Mexiko verbuchen. Sie löste die seit 70 Jahren regierende allmächtige Partei der Institutionalisierten Revolution (PRI) ab.

Internationale Experten kritisieren Bundeswehrreform

Europaforum in Berlin

In der bisherigen Debatte um die Zukunft der Bundeswehr sind die internationalen Aspekte der Streitkräftereform meist zu kurz gekommen: Was erwarten die Verbündeten und Partner Deutschlands von der Bundeswehr und was kann Deutschland von den Erfahrungen anderer Länder mit deren Streitkräftereform lernen? Aus diesem Grund hat die Konrad-Adenauer-Stiftung die internationale Konferenz „Die Bundeswehr im internationalen Rahmen – Erwartungen und Erfahrungen der Bündnispartner“ mit Verteidigungsexperten aus Großbritannien, Frankreich, den USA und den Niederlanden organisiert.

Jahrestagung der Vertrauensdozenten

Ein Forum in Trier mit besonderem Flair

Großen Anklang fand die Einladung zur diesjährigen Vertrauensdozententagung an der Mosel. Ein Programm mit vielen Höhepunkten erwartete die angereisten Professoren. Entsprechend positiv war die Resonanz.

Juliane Duda in der KAS

Nach der erfolgreichen Gruppenausstellung GeSchichten und FreiRäume setzt die nach Berlin verlagerte Kulturabteilung mit ihrer ersten Soloschau einen neuen Akzent in der virulenten Kulturszene der Hauptstadt. Für mehr als einen Monat zeigt das Haus an der Tiergartenstraße Raumanimationen von Juliane Duda, einer Meisterschülerin Katharina Sieverdings, die zu den weltweit renommiertesten Künstlerinnen der zeitgenössischen Fotografie zählt.

Konrad-Adenauer-Stiftung eröffnet Büro in Skopje

Die Konrad-Adenauer-Stiftung eröffnete offiziell ihr Büro in Skopje/Republik Mazedonien.

Mit dem Geigerzähler in die Unterwelt

TV-Magazin der Journalistischen Nachwuchsförderung zur Sanierung der Wismut-Altlasten

Zu Wasser, zu Lande und im Hubschrauber über den Wolken – die Dreharbeiten der Journalistischen Nachwuchsförderung der Konrad-Adenauer-Stiftung standen immer schon im Zeichen besonderer Mobilität. Nun wurde im Herbst eine neue Dimension erobert: In die Unterwelt Sachsens und Ostthüringens führte die 14-tägige Fernsehakademie „Das strahlende Erbe der DDR – die Sanierung der Wismut-Altlasten“.

Mit Ideen und Spaß für den Aufbruch Koreas Impulse geben

KAS-Workshops vermittelten Methoden und Motivation

Novellenkunst

Lesung von KAS-Preisträger Hartmut Lange

Mit großer Aufmerksamkeit und nicht minder großem Beifall bedachten die Zuhörer die Lesung von Hartmut Lange. Der Berliner Schriftsteller, 1998 mit dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung ausgezeichnet, las in der Lesungsreihe „Zeit-Zeichen Literatur“ im Haus der Stiftung am Tiergarten aus seiner Meisternovelle Das Konzert (1986), einem Requiem auf die Berliner Opfer des Holocaust.

Ostdeutsche Tageszeitung prämiert

Verleihung des Lokaljournalistenpreises in Magdeburg

Da schien selbst der Generalsekretär sprachlos zu sein. Wenigstens für einen kurzen Moment. „So groß habe ich mir das gar nicht vorgestellt“, sprach Wilhelm Staudacher in sich hinein, als er in den riesigen Magdeburger Dom kam, eine knappe Stunde vor der Verleihung des Lokaljournalistenpreises unserer Stiftung, der in diesem Jahr zum 20. Mal vergeben wurde.

Über diese Reihe

Die Herausgabe der "Einblicke" ist ausgesetzt. "Einblicke" hat alle drei Monate über die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung berichtet.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Kristina Thiele

Kristina Thiele bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Kristina.Thiele@kas.de +49 2241 246-2530 +49 2241 246-2591