Einblicke

Berichte aus der Konrad-Adenauer-Stiftung

www.transatlantik-netz.de

Eine Initiative der Konrad-Adenauer-Stiftung

Zur Sicherheit Pistolen

Wenn Journalisten in Peru und Venezuela kritisch berichten

17. Juni 1953

Für Freiheit – gegen Diktatur

Der Ausbruch des Juni-Aufstandes in der DDR kam für alle überraschend. Am Morgen des 16. Juni 1953 protestierte am Strausberger Platz in Ostberlin eine Handvoll Bauarbeiter gegen die zehnprozentige Normerhöhung. Am 17. Juni brach sich der Protest in nahezu 300 Städten und Ortschaften der DDR in Streiks, Demonstrationen und Unruhen Bahn. Er richtete sich keineswegs mehr nur gegen die Normerhöhung, sondern dass viele den arbeitsfreien frühsommerlichenunversehens gegen das DDR-System an sich.

Aufräumarbeiten

Die außenpolitische Agenda nach dem Irakkrieg

Botschafter zwischen alter und neuer Welt

Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung 2003 an Patrick Roth

Denkmaleinweihung in Berlin

Jacques Chirac enthüllt Gedenkstele zu Ehren von Bundeskanzler Adenauer und General de Gaulle

Deutschland suchte Superstars – die KAS hatte sie!

Die Konrad-Adenauer-Stiftung präsentierte die Superstars der Branche einem Panel, das sich in einer engagierten Diskussion der Frage um die Bedingungen und Abhängigkeiten erfolgreicher deutscher Produktionen annahm.

Die tiefere Dimension der Wirklichkeit

Warum Politik und Kultur einen zukunftsbeständigen Dialog führen müssen

Essay von Dr. Bernhard Vogel.

Editorial Einblicke 4/2003

Ein Land am Abgrund

Venezuela im Würgegriff seines Präsidenten

Venezuela durchlebt seine tiefste politische und soziale Krise seit dem Ende der Militärdiktatur des Generals Jiménez am 23. Januar 1958. In Politik, Medien und Gesellschaft tobt der Kampf der „Bolivarianischen Revolution“ von Präsident Hugo Chávez Frias gegen ein westlich geprägtes, repräsentatives Demokratiekonzept.

Über diese Reihe

Die Herausgabe der "Einblicke" ist ausgesetzt. "Einblicke" hat alle drei Monate über die Arbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung berichtet.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Kristina Thiele

Kristina Thiele bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Kristina.Thiele@kas.de +49 2241 246-2530 +49 2241 246-2591