Einzeltitel

Zusammenarbeit zwischen Regierungen und Privatsektor zur Erreichung von Klimaresilienz in lateinamerikanischen Städten

Article

Nach Schätzungen wird in den nächsten 15 Jahren die Nachfrage nach klimaresilienter Infrastruktur zu mehr als 70% aus städtischen Gebieten kommen. Damit wird die Notwendigkeit von Innovation und Erneuerung deutlich, eine Entwicklung hin zu intelligenten, inklusiven, sicheren und nachhaltigen Städten.

Im Jahr 2020 berichteten 293 Gemeinden, die sich an der Plattform CDP-ICLEI beteiligten, über ihre Risiken und Chancen in Bezug auf den Klimawandel. In diesen Gemeinden leben etwa 147,5 Millionen Einwohner, und repräsentieren somit 23% der Bevölkerung in Lateinamerika und Karibik. Von den Gemeinden berichteten 57%, dass sie in irgendeiner Art und Weise bereits mit dem Privatsektor zusammenarbeiten, 16% besitzen die Absicht und 11% befinden sich bei der Anbahnung.

* Artikel auf Spanisch und Portugiesisch.

Im Folgenden das Fact Sheet zum Thema: https://bit.ly/CCSectorPúblicoYPrivado