Einzeltitel

Die Zivilgesellschaft und die europäische Integration Nordmazedoniens

Auf dem Weg zu strategischer Partizipation und transparenten Beitrittsverhandlungen

15 Jahre nach der Verleihung des Kandidatenstatus und nach 10 Empfehlungen der Europäischen Kommission nimmt Nordmazedonien endlich die Beitrittsverhandlungen auf, welche den Weg zur Mitgliedschaft in der Europäischen Union ebnen sollten. Diese Analyse teilt und unterstützt die Position der Europäischen Kommission und bringt auch das Argument vor, dass in diesem Prozess die Zivilgesellschaft (CSOs) neben den Institutionen des Systems natürliche Partner des Parlaments sind.
Ansprechpartner

Sandra Koljackova

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Sandra.Koljackova@kas.de +389 2 3217 075