Einzeltitel

Gemeinsam. Europa wieder stark machen. Die Deutsche EU- Ratspräsidentschaft 2020 und die Auswirkungen für Nordmazedonien

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veröffentlicht in Zusammenarbeit mit dem Institute for Democacy “Societas Civilis”-Skopje die Analyse „Gemeinsam. Europa wieder stark machen. Die Deutsche EU- Ratspräsidentschaft 2020 und die Auswirkungen für Nordmazedonien" von Marie Jelenka Kirchner, Zoran Nechev und Dragan Tilev.
Ansprechpartner

Sandra Koljackova

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Sandra.Koljackova@kas.de +389 2 3217 075