Einzeltitel

KAS-Politbarometer 2021

Bereits seit über 25 Jahren veröffentlicht die Konrad-Adenauer-Stiftung jährlich gemeinsam mit der Sant-Maral-Stiftung die größte unabhängige Umfrage der Mongolei. Auch im April dieses Jahres hatte die Sant-Maral-Stiftung wieder über 1200 Bürgerinnen und Bürger in Ulaanbaatar und allen 21 Provinzen zu politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Themen befragt.

Arbeitslosigkeit, das COVID-19-Virus und die wirtschaftliche Krise stellen in diesem Jahr für den Großteil der Befragten die drängendsten Probleme dar. Nach dem erstmaligen lokalen Ausbruch des Virus Ende letzten Jahres fühlt sich eine Mehrheit der Befragten von der Regierung im Stich gelassen. Während auch die allgemeine Politik- und Demokratieverdrossenheit zunimmt, fühlt sich nur noch eine kleine Minderheit durch die politischen Parteien ausreichend vertreten.

Da das mongolische Wahlgesetz Artikel 48.1. jegliche Art von Meinungsumfragen zum politischen Rating untersagt, wurden die Wertung von Politikern sowie politischen Parteien von der Studie ausgeschlossen. Vom 1. Januar bis zum Ende des Wahltages dürfen die Meinungsforschungsinstitute keine Umfragen zu Politikern und Parteien veröffentlichen. Am 09. Juni finden in der Mongolei Präsidentschaftswahlen statt.
Ansprechpartner

Sukhbat Baatar

Sukhbat  Baatar bild

Projektmanager

sukhbat.baatar@kas.de +976 11 31 91 35

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Mongolei