Im Plenum

Preis Soziale Marktwirtschaft 2007

Arend Oetker: Künstler unter Unternehmern!

Der zum sechsten Mal verliehene Preis Soziale Marktwirtschaft der Konrad-Adenauer-Stiftung wurde am 8. November 2007 an den Unternehmer und Mäzen Dr. Arend Oetker in der Paulskirche zu Frankfurt feierlich überreicht. Im seinem Festvortrag legte Ministerpräsident Roland Koch insbesondere die Bedeutung der Sozialen Marktwirtschaft und das damit verbundene Wertefundament dar und entwickelte angesichts der globalen Herausforderungen für Wirtschaft und Gesellschaft daraus eine Zukunftsperspektive. Der Preisträger bedankte sich abschließend und betonte die Verantwortung des Unternehmers für den wirtschaftlichen Erfolg und den sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft. Alle Reden werden in dieser Online-Publikation in redaktionell leicht überarbeiteter Form wiedergegeben.

Schutz des Kindeswohls bei Gewalt in der Partnerschaft der Eltern

Kinder, die im Kontext Gewalt in der Partnerschaft der Eltern leben und unter den daraus resultierenden Folgen leiden, werden inzwischen in der Fachdiskussion anders wahrgenommen als noch vor einigen Jahren. Unklar sind allerdings die Konsequenzen, die ausdieser Wahrnehmung gezogen werden. Wie beurteilen beteiligte Institutionen die mögliche Gefährdung des Kindeswohls bei häuslicher Gewalt, welchen Handlungsauftrag leiten sie daraus ab und wie kooperieren sie zur Sicherung des Kindeswohls?

Im Fadenkreuz der Großmächte

Die Geopolitik der Golfregion

Die Mitgliedstaaten des Golfkooperationsrates (GKR) Bahrain, Katar, Kuwait, Oman, Saudi-Arabien und Vereinigte Arabische Emirate (VAE) stehen zunehmend im Mittelpunkt internationaler Aufmerksamkeit. Zentrale sicherheits-, energie- und handelspolitische Interessen der Weltpolitik kreuzen und überlagern sich auf engstem Raum in vielfältiger Weise. Zugleich befinden sich die Staaten der Golfregion selbst in einem tiefgreifenden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Umbruch, der wiederum aufs Engste mit Entwicklungen auf regionaler und internationaler Ebene verknüpft ist. Dies wurde auf der Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung „Im Fadenkreuz der Großmächte: Die Geopolitik der Golfregion” am 15. Oktober 2007 in Berlin thematisiert, die mit der vorliegenden Publikation dokumentiert wird.

Jüdische Soldaten in deutschen Armeen

Rückblick und aktuelle Situation

Dem Erbe unseres Namensgebers verpflichtet, gehören die Versöhnung und die Verständigung mit den Juden, gehört der Dialog mit der jüdischen Welt national und international seit langem zu den Kernaufgaben der Konrad-Adenauer-Stiftung. Deshalb kam der Tagung „Jüdische Soldaten in deutschen Armeen” ein besonderer Stellenwert zu. Die positive Resonanz und die Beteiligung von Persönlichkeiten aus vielfältigen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens unterstrichen die Bedeutung und Aktualität der Veranstaltung, die am 18. und 19. November 2007 in Zusammenarbeit mit dem Zentralrat der Juden in Deutschland und dem Bund jüdischer Soldaten (RjF) in Berlin durchgeführt wurde und mit der vorliegenden Publikation dokumentiert wird.

Globalisierung und Recht

Bei den hier abgedruckten Beiträgen handelt es sich um die überarbeiteten Reden, die im Rahmen der 2. Berliner Rechtspolitischen Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Globalisierung und Recht” gehalten worden sind. Dieser Kongress fand in Berlin vom 29. bis 30. November 2007 statt.

Parlamentarische Kontrolle

Die Nachrichtendienste im parlamentarischen Rechtsstaat

Wie kann die Parlamentarische Kontrolle über die deutschen Nachrichtendienste verbessert werden? Dieser Fragestellung widmete sich die Fachkonferenz „Parlamentarische Kontrolle der Nachrichtendienste im demokratischen Rechtsstaat” vom 10. Oktober 2007in den Räumlichkeiten des Projekts Humboldt-Viadrina School of Governance in Berlin. Organisiert wurde die Tagung von der Konrad-Adenauer-Stiftung in Zusammenarbeit mit dem Abgeordnetenbüro von Dr. Norbert Röttgen MdB und Prof. Dr. Heinrich Amadeus Wolff von der Europa-Universität Viadrina (Frankfurt/Oder). Diese Publikation dokumentiert die Ergebnisse der Konferenz.

Bildungschancen für Migranten

Dokumentation der Beiträge anlässlich der Tagung "Bildungschancen für Migranten" am 26. April 2007 mit hochrangigen Vertretern der Bundesregierung, auswärtiger Botschaften, der Wirtschaft der Wissenschaft und des Sports in Kooperation mit dem Deutschen Lehrerverband

Parteien und ihre Wähler

Gesellschaftliche Konfliktlinien und Wählermobilisierung im internationalen Vergleich

Der Zusammenhang zwischen schwächer werdenden oder gar nicht erst – zumindest nicht in westeuropäischen Größenordnungen – vorhandenen Beziehungen zwischen Parteien und ihren Wählern einerseits und andererseitsdie Bestrebungen der Parteien, die volatiler gewordenen Wähler dennoch zu mobilisieren, ist Gegenstand dieses Bandes. Er beruht auf einer Tagung, die die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) und das in Hamburg ansässige GIGA German Institute of Global and Area Studies im Mai 2007 in der Akademie der KAS in Berlin durchgeführt haben.

Islam und Rechtsstaat

Zwischen Scharia und Säkularisierung

In den islamisch geprägten Ländern sind in vielen Verfassungstexten die Grundrechte der Bürger niedergelegt, wenn auch deren Durchsetzung in der Realität mangels unabhängiger Institutionen vieles zu wünschen übrig lässt. Hier will die Konrad-Adenauer-Stiftung zur Ausformung rechtsstaatlicher Strukturen konstruktiv beitragen. Diese Publikation dokumentiert eine Konferenz, bei der sich Experten aus den islamischen Ländern und aus Deutschland über Verfassungsgrundlagen und Fragen des religiösen Rechts ausgetauscht haben.

Deutschland und Europa im Prozess der Globalisierung

Anforderungen an die Wirtschaftsordnung

Für eine Gestaltung – auch der internationalen Ordnung – im Sinne der Sozialen Marktwirtschaft macht sich die Konrad-Adenauer-Stiftung stark. Wir sehen die Globalisierung als eine erstrebenswerte Entwicklung und wollen sie annehmen und ihr unseren Wertvorstellungen entsprechende Leitplanken geben. Diese Publikation spiegelt die Inhalte des Forums „Wirtschaft trifft Politik” 2007 wider.

Zeige 31 - 40 von 51 Ergebnissen.

Über diese Reihe

Broschürenreihe der Konrad-Adenauer-Stiftung mit den Beiträgen von Konferenzen, Fachtagungen und Kongressen, die von längerfristigem Interesse sind.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.