Im Plenum

Konsolidieren oder Investieren

Strategien für den Schuldenabbau

Bei der vorliegenden Publikation handelt es sich um die redigierte Fassung der Reden und Beiträge der Veranstaltung „Konsolidieren oder Investieren – Strategien für den Schuldenabbau” vom 20. Juni 2007 in Berlin.

Politische Kultur in den neuen Ländern

Zum Stand der inneren Einheit - eine Zwischenbilanz

Auch siebzehn Jahre nach der Wiedervereinigung bestehen noch in vielen Bereichen, wie in der politischen Kultur, Unterschiede zwischen den Landesteilen. Nach vierzig Jahren der zwangsweisen Trennung müssen sich die Menschen erst wieder kennenlernen und miteinander ins Gespräch kommen. Der Gesprächskreis "Neue Länder" der Konrad-Adenauer-Stiftung hat sich auf einer Tagung mit den Fragen der inneren Einheit beschäftigt. Diese Publikation dokumentiert ihre Ergebnisse.

Zukunft der Gewerkschaften

In einer sich wandelnden Arbeitswelt

Mit dem Kongress „Zukunft der Gewerkschaften in einer sich wandelnden Arbeitswelt” bot die Konrad-Adenauer-Stiftung am 31. Januar 2007 in Berlin ein Forum des kritischen Dialogs zwischen Arbeitergeber- und Arbeitnehmervertretern, mit Wissenschaft und Politik. In Streitgesprächen und Dialogen zu Themen wie „Gewerkschaften und Reformen in Deutschland“, „Behindert Mitbestimmung Innovationen?“, „Zukunft der Tarifautonomie“, „Passen Gewerkschaften in eine globalisierte Welt?“ oder „Die Gewerkschaften der Zukunft“ wurde die Situation der Gewerkschaften einer kritischen Bestandsaufnahme unterzogen und Zukunftsfelder einer aktiven inhaltlichen wie organisatorischen Gewerkschaftspolitik eruiert. Dafür waren führende Vertreter des Deutschen Gewerkschaftsbundes, des europäischen Dachverbandes der Gewerkschaften und von Einzelgewerkschaften aus dem In- und Ausland sowie Repräsentanten der deutschen und europäischen Unternehmerschaft eingeladen. Der vorliegende Band dokumentiert herausragende Programmschwerpunkte und fasst die inhaltlichen Kernaussagen aller Themenforen des Kongresses zusammen und gibt damit einen lebendigen Einblick in die aktuelle Debatte.Auf einer beiliegenden CD sind die Diskussionen der textlich nicht dokumentierten Themenforen in Audiodateien wiedergegeben.Die ebenfalls dort zu findenden drei Videofeatures geben einen lebendigen Eindruck der Mitbestimmungspraxis in drei Betrieben: der gelebten Sozialpartnerschaft bei der BASF AG, einer partnerschaftlichen Unternehmenskultur im Zusammenspiel mit den finanziellen Auswirkungen einer Kapitalbeteiligung der Mitarbeiter bei der Homag AG oder der Produktivität der Kooperation durch Mitbestimmung bei der ostdeutschen Energie- und Medienversorgung Schwarza GmbH.

Dolf Sternberger

Zum 100. Geburtstag

Dolf Sternberger gilt als eine der intellektuellen Gründungspersönlichkeiten der Bundesrepublik. Sein Engagement in der Publizistik und im Journalismus, in Forschung und Lehre ist über seinen Tod hinaus prägend für die Politische Wissenschaft und den öffentlichen Diskurs in Deutschland. Man muss nicht alleine auf den „Verfassungspatriotismus” verweisen, um zu verdeutlichen, dass seine Begriffe und Ideen bis in die Gegenwart zur Debatte und zum Nachdenken anregen. Am 28. Juli 2007 wäre er 100 Jahre alt geworden.Gemeinsam mit dem Deutschen Literaturarchiv Marbach und unter Mitwirkung der Dolf Sternberger-Gesellschaft würdigte die Konrad-Adenauer-Stiftung am 23. Juni 2007 Dolf Sternberger mit einer Tagung in Marbach am Neckar. Neben der Begrüßung von Ulrich Raulff sind in der Broschüre die Vorträge von Bernhard Vogel, Günther Nonnenmacher und William J. Dodd in einer von den Autoren überarbeiteten Fassung wiedergegeben.

Parteien und Demokratie

Beiträge der Internationalen Fachkonferenz zum KAS-Demokratiereport 2007

Die Publikation gibt Beiträge der Konferenz „Parteien undParteiensysteme in jungen Demokratien” wieder, die vom 29.bis 30. Januar 2007 auf dem Petersberg in Königswinter bei Bonn stattfand. Die Veranstaltung diente der Vorbereitung des Demokratiereports 2007 der Konrad-Adenauer-Stiftung. Weitere Einzelheiten im Vorwort.

Der Schrei nach Freiheit

Der Ungarn-Aufstand 1956

Am 25. Oktober 2006 lud die Konrad-Adenauer-Stiftung in Kooperation mit dem Verein von Mitgliedern der ehemaligen Volkskammerfraktion CDU/DA e.V. zu einem Rückblick aus Anlass des 50jährigen Jubiläums des Ungarn-Aufstands von 1956. Im Mittelpunkt dieses Forums standen die Bedeutung des Volksaufstands für die friedliche Revolution 1989 in Ungarn und dessen Auswirkungen auf die DDR. Dieser Band dokumentiert die Vorträge des Abends und Auszüge aus der anschließenden Podiumsdiskussion.

Europa in der Krise?

Perspektiven der europäischen Integration

Die Verfassungs-„Krise” der Europäischen Union, die durch die ablehnenden Referenden in den Niederlanden und Frankreich ausgelöst wurde, wirft grundlegende Fragen einer Reorientierung der Integrationsentwicklung auf. Ihre Beantwortung ist Voraussetzung für jede erfolgreiche Therapie der Problematik, die hinter den ablehnenden Haltungen der Bevölkerungen in den Niederlanden und Frankreich sowie der durchaus skeptischen Grundeinstellung einiger anderer Mitgliedstaaten steckt. Um einen Beitrag zur Lösung dieser Probleme zu leisten, haben namhafte Rechtswissenschaftler und politisch Verantwortliche aus Deutschland und Frankreich im Rahmen einer Tagung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Cadenabbia beachtenswerte Analysen und Vorschläge vorgelegt. Die Ergebnisse dieser Vorstellungen werden von dem vorgelegten Tagungsband dokumentiert und damit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Sie sollen dazu beitragen, der weiteren Integration Wege zu weisen und auf eine Überwindung der Verfassungskrise hinzuarbeiten.

Invention – Innovation – Wachstum

Wirtschaft trifft Politik 2006

Bei den hier abgedruckten Beiträgen handelt es sich um die überarbeiteten Reden, die im Rahmen der Tagung der Konrad-Adenauer-Stiftung zum Thema „Invention – Innovation – Wachstum” im Rahmen der Reihe „Wirtschaft trifft Politik” gehalten worden sind, sowie um das Kapitel „Was ist die Wirtschaft?” aus: Burkhard Spinnen, Eberhard Posner: KlarsichtHüllen. Ein Dialog über Sprache in der modernen Wirtschaft. Diese Tagung fand in der Villa La Collina in Cadenabbia vom 13. bis zum 15. Oktober 2006 statt.

Preis Soziale Marktwirtschaft 2006

Sybill Storz: Heute bereits an morgen denken!

Im Jahr 2006 hat die Konrad-Adenauer-Stiftung zum ersten Mal eine Frau mit dem Preis Soziale Marktwirtschaft ausgezeichnet: die Unternehmerin Sybill Storz. Sie bedankte sich mit einem eindrucksvollen Vortrag über die soziale Verantwortung unternehmerischen Handelns in einem globalen Wirtschaftsraum – getreu der Vision ihres Familienunternehmens: Heute bereits an morgen denken! Diese Broschüre gibt die Reden in redaktionell leicht überarbeiteter Form wieder.

Kulturelle Bildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung

Das Projekt „Kulturelle Bildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung” ist eine Kooperation der Hauptabteilung Politik und Beratung der Konrad-Adenauer-Stiftung und der Deutschen UNESCO-Kommission. Die Publikation gibt die Ergebnisse der Fachkonferenz vom 22. Juni 2006 in Berlin wieder.

Zeige 41 - 50 von 51 Ergebnissen.

Über diese Reihe

Broschürenreihe der Konrad-Adenauer-Stiftung mit den Beiträgen von Konferenzen, Fachtagungen und Kongressen, die von längerfristigem Interesse sind.

Bestellinformationen

Herausgeber

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.