Dr. Anna Luisa Lippold

Referentin für Mobilität, Stadt und Land

Dr. Anna Luisa Lippold studierte Philosophie, Politik und Wirtschaft in Bayreuth, Stellenbosch (Südafrika) und Bochum. Von 2015 bis 2019 promovierte sie am Lehrstuhl für Angewandten Ethik der Ruhr-Universität Bochum und beschäftigte sich mit ethischen Fragen in Bezug auf den Klimawandel. Seit 2019 ist sie für die Konrad-Adenauer-Stiftung tätig. Zunächst als freie Mitarbeiterin für das Regionalbüro Westfalen und seit Mai 2020 als Referentin für Mobilität, Stadt und Land in der Abteilung Agenda 2030.

Kontakt

annaluisa.lippold@kas.de +49 30 26996-3944

Abteilung

Themen & Projekte