Newsletter

April 3/2008

Aus dem Inhalt: 60 Jahre Israel, Christliches Werteverständnis und politisches Handeln, KAS-Demokratie-Report 2008, Alter und Älterwerden, Krisenregion Mittelmeer und Naher Osten, KAS-Jahresbericht 2007 mit Einblicke 2008 und andere Neuerscheinungen

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

im kommenden Mai feiert Israel den 60. Jahrestag seiner Staatsgründung. Aus diesem Anlass bietet die Konrad-Adenauer-Stiftung unter dem Motto „Verpflichtung zu kritischer Freundschaft“ viele Aktivitäten an. Sie erinnert daran, dass sie sich dem Land seit jeher verbunden gefühlt hat und sich dafür einsetzt, die deutsch-israelischen Beziehungen lebendig zu erhalten.

Seit 28 Jahren tragen wir auch mit unserem Büro in Jerusalem dazu bei, Frieden in der Region zu stiften und das Vertrauen zwischen Israel und seinen Nachbarn zu fördern.

Unsere Veranstaltungen und Publikationen zu „60 Jahre Israel“ stellen wir Ihnen gebündelt im Internet vor. Mehr dazu weiter unten in diesem Newsletter.

Mit besten Grüßen

Ihre

Elisabeth Enders

Redaktion Newsletter

Aktivitäten in Deutschland

60 Jahre Israel –

Verpflichtung zu kritischer Freundschaft

Nach dem millionenfachen Mord an den europäischen Juden während der NS-Diktatur machte Konrad Adenauer, der erste Kanzler der Bundesrepublik Deutschland, die Aussöhnung mit dem jüdischen Volk zum Eckpfeiler seiner Politik im neuen, demokratischen Deutschland. Lesen Sie auf unserer Webseite, wie er und David Ben Gurion den Grundstein für die deutsch-israelischen Beziehungen legten.

Darüber hinaus fassen wir auf dieser Seite Nachrichten, Publikationen und Veranstaltungshinweise für Sie zusammen. Zwei Höhepunkte stellen wir auch hier vor.

Mehr…

Dr. Oliver Ernst | Oliver.Ernst@kas.de

Rednertour durch die KAS-Bildungswerke

Referentinnen und Referenten aus Israel wollen mit Informationen aus erster Hand zu einem besseren Verständnis der Situation in Israel und der Region beizutragen. Mit Gil Yaron, Melody Sucharewicz, Michel Weinberg und vielen anderen.

Mehr…

Erinnerung ist eine Chance der Begegnung

4. April 2008 in Bonn

Die Literatur kann im Sinne Adenauers vor historischer, moralischer und politischer Blindheit gegenüber den Juden und dem Staat Israel warnen. Sie erinnert, bei trennenden historischen Erfahrungen, an gemeinsame Themen und Zukunftsaufgaben.

Der Literaturwissenschaftler Professor Oliver Jahraus, Universität München, hält unter dem Motto „Von der Unverwechselbarkeit und der Unvergleichlichkeit“ einen Vortrag zum deutsch-israelischen Verhältnis im Spiegel der Literatur. Was sonst noch auf dem Programm steht, erfahren Sie hier:

Programm...

Prof. Dr. Michael Braun | Michael.Braun@kas.de

Besuchen Sie auch die Webseite des KAS-Büros in Jerusalem:

Mehr…

-----

Christliches Werteverständnis und politisches Handeln

21. April 2008 in Berlin

Das Symposium findet aus Anlass des 80. Geburtstags von Hanna Renate Laurien statt, die ihren christlichen Glauben stets zur Richtschnur ihres politischen Handelns gemacht hat. Auf dem Programm stehen Vorträge des KAS-Vorsitzenden Professor Bernhard Vogel, von Annette Schavan, Professor Heinrich Oberreuter, Professor Hans Joachim Meyer und Georg P. Hefty. ZDF-Intendant Professor Markus Schächter hält die Laudatio.

Programm und weitere Informationen…

Andreas Kleine-Kraneburg | Andreas.Kleine-Kraneburg@kas.de

-----

Die Freiburger Schule als ordoliberale Grundlage der Sozialen Marktwirtschaft

3. April 2008 in Berlin

Michael Wohlgemuth, geschäftsführender Forschungsreferent am Walter-Eucken-Institut, stellt die Freiburger Schule vor. Der Vortrag ist Teil der Vorlesungsreihe „Soziale Marktwirtschaft – Damals und Heute”, die an die theoretischen Wurzeln und die Gründerväter der Sozialen Marktwirtschaft erinnert und ihre Bedeutung für die aktuelle Wirtschaftspolitik diskutiert.

Weitere Informationen...

Christina Langhorst | Christina.Langhorst@kas.de

-----

Medien und Demokratie.

Der KAS-Demokratiereport 2008

28. bis 29. April auf dem Petersberg bei Bonn

Die internationale Konferenz widmet sich dem Stand der Medienfreiheit und der Bedeutung unabhängiger Medien für den Demokratisierungsprozess in ausgewählten Projektländern der Konrad-Adenauer-Stiftung in Europa, Afrika, Asien, Lateinamerika und dem Nahen Osten. In Vorbereitung des KAS-Demokratiereports 2008 stellen wir dabei ausgewählte Länderberichte vor und diskutieren diese mit unseren Gästen.

Programm...

Dr. Nino Galetti | Nino.Galetti@kas.de

Dr. Karsten Grabow | Karsten.Grabow@kas.de

-----

Entwicklungspolitik gestern und heute

10. April 2008 in Sankt Augustin

Die Strategien und Instrumente der Zusammenarbeit wurden seit Beginn der 1990er Jahre neu ausgerichtet. Wo stehen wir heute? Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich aus der Neuorientierung? Darüber diskutieren Experten aus Politik, Wissenschaft und Kirche bei diesem Kolloquium.

Programm…

Andrea Kolb | Andrea.Kolb@kas.de

-----

Aus den Regionen

Alter und Altern

Immer häufiger liest und hört man heutzutage von Menschen, die ein biblisches Alter erreicht haben. Genauso oft wird beklagt, unsere Gesellschaft sei auf die große Zahl Hochbetagter nicht vorbereitet. Zwei KAS-Veranstaltungen im April widmen sich Fragen des Alters und des Älterwerdens.

Prävention bis ins hohe Alter.

Chance und Herausforderung

7. April 2008 in Berlin

Gesund von acht bis achtzig – wer möchte das nicht? Wie man dies am besten anstellt, erläutert Klaus-Jürgen Philipp, Geschäftsführer Haus Rabenhorst O. Lauffs, in seinem Vortrag. Welche Themen und Referenten sonst noch auf dem Programm stehen, erfahren Sie in unserem Internet-Angebot.

Mehr…

Dr. Norbert Arnold | Norbert.Arnold@kas.de

Die Zukunft des Alters.

Modelle und Ideen

26. April 2008 in Erfurt

Die Referenten dieses Forums fragen nach den Konsequenzen für Infrastruktur, Gesundheitswesen, Arbeitsmarkt und stellen Lösungswege zur Diskussion.

Programm und Anmeldung...

Maja Eib | Maja.Eib@kas.de

-----

Amerika vor der Wahl.

Politische Programme und Personen

14. April 2008 in Wiesbaden

Bei diesem Wiesbadener Tischgespräch erläutert Constanze Stelzenmüller, Leiterin des Berliner Büros des German Marshall Fund of the United States, die Perspektiven amerikanischer Politik.

Programm und Anmeldeformular...

Dr. Thomas Ehlen | Thomas.Ehlen@kas.de

-----

Gewalt als Mittel der Politik?

Die 68er und die Folgen

23. April 2008 in Darmstadt

Sven Felix Kellerhoff, leitender Redakteur für Zeit- und Kulturgeschichte, Die Welt und

Berliner Morgenpost, erläutert die Konsequenzen kulturellen Wandels und diskutiert mit den Teilnehmern über das Thema.

Programm und Anmeldeformular...

Christine Leuchtenmüller | Christine.Leuchtenmueller@kas.de

-----

Internationale Zusammenarbeit

Die Bedeutung von Forschung, Entwicklung und Innovation als Wirtschaftsfaktoren

29. April 2008 in Krušovice

Führende Politiker, Akademiker und Unternehmer aus Tschechien und Deutschland legen bei diesen zehnten Krušovicer Gesprächen dar, welche Herausforderungen auf die Tschechische Republik zukommen und welche Lösungswege sich für anstehende Probleme anbieten. Die Bedeutung eines einheitlichen, berufsorientierten Ausbildungssystems für eine nachhaltige Entwicklung soll auf der Konferenz besonders betont werden.

Mehr…

Dr. Hubert Gehring | h.gehring@kasven.com.ve

-----

Krisenregion Mittelmeer und Naher Osten:

Probleme, Trends und Perspektiven – Welche Spielräume für Paris und Berlin?

7. April in Berlin

Dieses sechste deutsch-französische Strategieforum diskutiert unter anderem die Idee der „Mittelmeerunion“, die die bisherige Mittelmeerpolitik der EU – den sogenannten Barcelona-Prozess – ablösen soll.

Mit Botschafter Alain le Roy, Französisches Außenministerium, Paris, Andreas Schockenhoff MdB, stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion und Vorsitzender der deutsch-französischen Parlamentariergruppe, und Ruprecht Polenz MdB, Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses, Bundestag, Berlin u.a.

Mehr...

Dr. Beatrice Gorawantschy | Beatrice.Gorawantschy@kas-paris.fr

Literatur zum Thema:

„Gegenwind für die Mittelmeerunion“, ein Länderbericht des KAS-Büros Ägypten

Mehr…

-----

Neuerscheinungen

Jahresbericht 2007 | Einblicke 2008 jetzt online

Zum zweiten Mal erscheint der KAS-Jahresbericht im neuen Layout und er enthält auch wieder das Kapitel „Einblicke“, in dem Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stiftung über Themen schreiben, die unsere Arbeit über das Berichtsjahr hinaus prägen. Die zahlreichen positiven Rückmeldungen des letzten Jahres haben uns ermuntert, auf diesem Weg fortzufahren. Wir danken unseren Leserinnen und Lesern herzlich für das Lob!

Zum Download...

Bestellen Sie den gedruckten Jahresbericht über

publikationen@kas.de

-----

Was eint Europa?

Autoren aus Ländern der EU behandeln das Verhältnis von Religion und Politik, Kirche und Staat, säkularer Gesellschaft und weltanschaulicher staatlicher Neutralität in Vergangenheit und Gegenwart wie auch die Bedeutung von Zivilreligion in Europa und in den Vereinigten Staaten von Amerika. Ihre Beiträge versuchen eine Antwort zu geben auf die Frage „Was eint Europa?” Das Herder-Taschenbuch ist ab 8. April im Buchhandel erhältlich.

Inhalt und Leseprobe…

-----

„Es gibt ein großes und herrliches Land, das sich selbst nicht kennt … Es heißt Europa.“

Die Diskussion um die Paneuropaidee in Deutschland, Frankreich und Großbritannien 1922 bis 1933 – unter diesem Titel ist soeben ein Band von Verena Schöberl erschienen. Die Autorin zeigt die Bedeutung der Paneuropadebatte für unser heutiges Europa: Nur wenn es gelingt, eine europäische Identität zu finden, kann die „immer engere Union“ zusammenwachsen.

Das Buch ist der zweite Band der gesellschaftspolitischen Schriftenreihe von Stipendiatinnen und Stipendiaten der KAS-Begabtenförderung. Ziel der Publikationen ist es, aktuelle Themen in die öffentliche Diskussion einzubringen.

Inhalt und Leseprobe…

-----

Fatah mit steigender Popularität von Hamas konfrontiert.

Meinungsumfrage März 2008

Vor einigen Tagen, am 24. März 2008, schlossen Fatah und Hamas ein Versöhnungsabkommen, das neue Gespräche über die Zukunft des Gazastreifens und des Westjordanlands vorsieht. Kurz darauf zeichnete sich bereits ab, dass die Forderungen beider Seiten unvereinbar scheinen. Wie groß die Akzeptanz der beiden Rivalen um die Macht in der palästinensischen Bevölkerung ist, zeigt die aktuelle Meinungsumfrage des Palästinensischen Zentrums für Politik- und Meinungsforschung. Die repräsentative Befragung wird mit Unterstützung der KAS alle drei Monate durchgeführt.

Die Ergebnisse der Umfrage und weitere Informationen finden Sie in unserem Themenportal „Sicherheit im Nahen und Mittleren Osten – Stärkung des israelisch-palästinensischen Friedensprozesses“.

Zum Themenportal…

-----

Broschüren zum Herunterladen

Bildungschancen für Migranten

Dokumentation der gleichnamigen Tagung vom 26. April 2007. Zu den Autoren zählen hochrangige Vertreter der Bundesregierung, von auswärtigen Botschaften, der Wirtschaft der Wissenschaft und des Sports.

Zum Download...

-----

Bibliographie Israel, Nahostkonflikt, Judentum

In über fünf Jahrzehnten hat die KAS in Wort und Schrift dazu beigetragen, über die Entwicklung in Israel und im Nahen Osten zu informieren. Diese Bibliographie stellt Titel in deutscher und englischer Sprache vor.

In der Online-Fassung können Sie über die angegebenen Links die im Internet verfügbaren Artikel direkt aufrufen. Weitere Nutzungshinweise finden Sie im Anhang der Bibliographie.

Zum Download...

-----

In eigener Sache

Plakat- und Filmdatenbank jetzt online

Die Plakat- und Filmdatenbank des Archivs für Christlich-Demokratische Politik ist nun online verfügbar. Die Datenbank umfasst politische Plakate verschiedener Parteien und Organisationen zu den Bundestagswahlen seit 1949. Den Schwerpunkt bilden CDU-Plakate. Weitere Informationen inklusive Nutzungsbedingungen finden Sie in unserem Internetangebot.

Mehr…

-----

Public Private Partnerships

Welche Faktoren begründen den Erfolg von Public Private Partnerships? Was ist Wunschdenken, wie sieht die Realität aus? Diese Fragen nehmen die Teil nehmer des Kongresses kritisch unter die Lupe. Unter Mitwirkung des parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Hartmut Schauerte MdB, diskutieren Experten aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft über Wege, die Partnerschaften aus Politik und Wirtschaft effizient, zielgerichtet und für den Bürger transparent zu gestalten.

Dieser dritte Themenkongress der KAS-Altstipendiaten richtet sich an politische Entscheidungsträger auf Bundes-, Landes- und Kommunalebene.

Programm und Anmeldung...

Dr. Wolfgang-Michael Böttcher | Wolfgang-Michael.Boettcher@kas.de

Über diese Reihe

Das Wichtigste aus der Konrad-Adenauer-Stiftung auf einen Blick - das möchte Ihnen der Newsletter bieten. Zehnmal im Jahr wählen wir für Sie Neuigkeiten zu aktuellen Projekten, Veranstaltungen und Veröffentlichungen im In- und Ausland aus. Darüber informiert der Newsletter kurz und bündig. Wenn Sie es genauer wissen möchten, führen Links Sie direkt auf die Homepage der Stiftung. Dort finden Sie ausführliche Informationen: aktuelle Berichte, Hintergrundmaterial, Veranstaltungsprogramme, Publikationen zum Herunterladen und vieles mehr. Über E-Mail können Sie direkt mit unseren Experten Kontakt aufnehmen. Ab dem 25. eines Monats berichtet der Newsletter über Aktuelles des kommenden Monats, im November und Juni erscheinen Doppelnummern.

Bestellinformationen

Herausgeber

Wilhelm Staudacher, Generalsekretär der Konrad-Adenauer-Stiftung

erscheinungsort

Sankt Augustin Deutschland