Studien- und Informationsprogramm
ausgebucht

"Wider dem Vergessen: (K)eine vergessene Biografie?"

Die Gedenkstätte Auschwitz

Die Konrad-Adenauer-Stiftung nimmt den Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus, der am 27. Januar, dem Jahrestag der Befreiung des NS-Vernichtungslagers Auschwitz begangen wird, bundesweit zum Anlass für Veranstaltungen.

Aktueller Hinweis

Sämtliche öffentlichen Präsenzveranstaltungen finden aufgrund der aktuellen Situation bis Ende Mai nicht statt oder werden wenn möglich in digitalen Formaten umgesetzt.
Details anzeigen

Details

Das Regionalbüro Rheinland führt auch in diesem Jahr zwei Studienreisen nach Krakau durch.

Wichtige Programmpunkte sind:


- Pädagogische Tage in der Gedenkstätte Auschwitz/Birkenau

- Auf den Spuren jüdischen Lebens in Krakau

- Gespräche mit Zeitzeugen

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Krakau/Auschwitz

Kontakt

Simone Habig

Simone Habig bild

Leiterin Regionalbüro Rheinland

Simone.Habig@kas.de +49 211 8368056-0 +49 211 8368056-9
Kontakt

Monique Ouarzag

Monique Ouarzag bild

Sekretärin/Sachbearbeiterin

Monique.Ouarzag@kas.de +49 211 8368056-0 +49 211 8368056-9