Vortrag
storniert

5G - die fünfte Generation der Mobilfunktechnik: Chancen und Risiken

Vortrag

Aktueller Hinweis

Sämtliche öffentlichen Präsenzveranstaltungen finden aufgrund der aktuellen Situation bis Ende Mai nicht statt oder werden wenn möglich in digitalen Formaten umgesetzt.
Details anzeigen

Details

5G wird vieles können, aber nicht alles an einem Ort zur gleichen Zeit. Und vor allem noch nicht im Jahr 2020, in dem 5G offiziell in Deutschland starten wird.

5G wird unsere Informations- und Kommunikationswelt nachhaltig verändern, aber es wird noch einige Jahre dauern, bis 5G Produkte das können werden, was heute im 5G Marketing vermittelt wird. Lokale 5G Netze in Deutschland werden aber im Gegensatz zum Aufbau nationaler 5G Netze schneller realisierbar sein und damit Chancen für Innovationen in einer Digitalisierten vernetzten Welt schaffen.

In diesem Kurzvortrag erklärt Prof. Thomas Magedanz den internationalen Stand der 5G Standardisierung und Technologieentwicklung. Dabei versucht er die Begriffe 5G Eigenschaften, 5G Frequenzen, Basisstationen, 5G Kernnetz, 4G/5G Netzausbau, Anwendungsbereiche/Verticals, Network Slicing und Lokale 5G Netze in einen Kontext zu setzen.

Darauf aufbauend wird insbesondere auf den 5G Anwendungsbereich Automatisierung und Fertigung eingegangen. Abschließend gibt Prof. Magedanz noch einen Kurzüberblick über den Fraunhofer FOKUS 5G Playground (www.5G-Playground.org), der derzeit in zahlreichen internationalen 5G Forschungsprojekten zum Einsatz kommt.

 

Prof. Dr. Thomas Magedanz leitet den Lehrstuhl Architekturen der Vermittlungsknoten (AV) an der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik (IV) der Technischen Universität Berlin. Er ist parallel Leiter des Geschäftsbereichs Software-based Networks (NGNI) bei Fraunhofer FOKUS. Seit 2006 ist er darüber hinaus außerplanmäßiger Professor für Next Generation Networks and Services am Department of Electrical Engineering an der University of Cape Town, South Africa.

Nach seinem Studium der Informatik an der TU Berlin promovierte er 1993 zum Thema Integriertes Management für Intelligente Netze. Im Jahr 2000 habilitierte er sich dort für das Gebiet Praktische Informatik. 2002 erhielt Thomas Magedanz seinen heutigen Lehrstuhl »Architekturen der Vermittlungsknoten« an der TU Berlin und übernahm zeitgleich die Leitung des Geschäftsbereichs »Software-based Networks (NGNI)« bei Fraunhofer FOKUS. Prof. Magedanz organisiert ein Vielzahl von internationalen Konferenzen zu den Themen 5G, Software Defined Networks, Mobile Edge Computing und Internet of Things, z.B. die 5G Berlin Week, und er ist ein gefragter Gast- und Tutorialsprecher auf internationalen Industriekongressen und IEEE Konferenzen.

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Tiergartenstraße 35,
10785 Berlin
Deutschland

Anfahrt

Referenten

  • Prof. Dr. Thomas Magedanz
    Kontakt

    Renate Abt

    Renate Abt bild

    Landesbeauftragte für Berlin und Leiterin des Politischen Bildungsforums Berlin

    Renate.Abt@kas.de +49 30 26996-3253 +49 30 26996-3243

    Bereitgestellt von

    Bildungsforum Berlin