Expertengespräch
storniert

Afrika und Europa

Partnerschaft in Wartestellung?

Auftakt der Reihe „Der Aachener Vertrag: Neue deutschfranzösische Impulse für Europa?“

Aktueller Hinweis

Sämtliche öffentlichen Präsenzveranstaltungen finden aufgrund der aktuellen Situation bis Ende Mai nicht statt oder werden wenn möglich in digitalen Formaten umgesetzt.
Details anzeigen

Details

Afrikas Bevölkerung wird sich bis 2050 allen Prognosen nach verdoppeln. Durch den absehbaren Klimawandel stehen die Entwicklungschancen des Kontinents jedoch vor großen Herausforderungen. Afrika und Europa bilden schon allein durch die geographische Nähe eine Schicksalsgemeinschaft mit Blick auf Märkte, Migration, politische Sicherheit und Stabilität.

Wie steht es um die Afrika-Strategie der Europäischen Union? Wie positionieren sich Deutschland und Frankreich zu diesem Thema? Welche Ansprechpartner eignen sich insbesondere in der Subsahara-Region, um ein konstruktives Miteinander zu gestalten?

 

Die Veranstaltung bildet den Auftakt der Reihe „Der Aachener Vertrag: Neue deutschfranzösische Impulse für Europa?“ und findet im Rahmen der 19. Französischen Wochen im Großraum Stuttgart (18.3.–29.3.2020) statt.

 

 

Hier finden Sie das Programm zum Download: B70-270320-1 Programm.pdf
Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Hospitalhof Stuttgart
Büchsenstraße 33,
70174 Stuttgart
Deutschland
Zur Webseite

Anfahrt

Referenten

  • Christian E. Rieck
    • Rainer Wieland MdEP
      • Christophe André Frassa
        Kontakt

        Dr. Stefan Hofmann

        Dr

        Landesbeauftragter für Baden-Württemberg und Leiter des Politischen Bildungsforums Baden-Württemberg

        Stefan.Hofmann@kas.de +49 711 870309-40 +49 711 870309-55