Vortrag

Brasilianische Klimakonferenz

Recife

Die zentralen Themen der diesjährigen Brasilianischen Klimakonferenz in Recife werden die Rolle der Kommunalverwaltungen in der Bekämpfung und Überwindung der Klimakrise sein.

Details

CBMC Recife - Save the Date

Die Brasilianische Konferenz zum Klimawandel (CBMC) ist eine vom Ethos-Institut ins Leben gerufene Initiative, die von mehreren Nichtregierungsorganisationen, sozialen Bewegungen, indigenen Bevölkerungsgruppen, Lokalregierungen und Wissenschaftlern mitorganisiert wird. Seit 2019 sollen in diesem Rahmen die nationale Debatte über globale Klimafragen bereichert, die inhaltliche Gestaltung der Maßnahmen diskutiert und der sektorenübergreifende Dialog angeregt werden. Dazu zählen unter anderem Vorschläge über mögliche Wege zur Gewährleistung der Klimasicherheit, des Schutzes und der Aufrechterhaltung der Lebensqualität und Mechanismen zur Dekarbonisierung der brasilianischen Wirtschaft zur Bewältigung der Klimakrise. Das Hauptprodukt der diesjährigen Konferenz ist ein eine Verpflichtungserklärung, die von den Mitveranstaltern erarbeitet wurde und den Kandidaten der diesjährigen Wahlen vorgelegt werden soll.

Im Vorfeld der Veranstaltung in Recife haben bereits Diskusionen über transversale Themen wie Bildung, Gerechtigkeit und Urbanisierung stattgefunden. Für die kostenlose Teilnahme an der hybriden Veranstaltung in Recife ist eine Anmeldung erforderlich. Die Konferenzsprache ist Portugiesisch.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Cais do Sertão - Recife

Kontakt

Ana Abreu

Brazil

Projektkoordinatorin für Dezentralisierung und nachhaltige Entwicklung

ana.abreu@kas.de +55 21 2220-5441 +55 21 2220-5448