Gespräch

Bosnien und Herzegowina Ein Land auf dem Weg

Cottbuser Runde Spezial anlässlich des 29. FilmFestivals Cottbus zum osteuropäischen Film vom 5. – 10.11.2019

Diskussion

Details

Michael Schierack KAS
Michael Schierack
Bosnien-Herzegowina ist beim FilmFestival Cottbus mit zwei Filmen vertreten: „Full Moon“ läuft als Weltpremiere im internatio-nalen, „The Son“ als internationale Premiere im U 18 Wettbewerb Jugendfilm.

Das Land stellte 2016 seinen Beitrittsantrag bei der EU. Wie weit ist es auf dem Weg in die EU? Die Geschichte von Bosnien-Herzegowina ist bewegt. 1878 kamen die bis dahin osmanischen Provinzen zu Österreich-Ungarn. Das Attentat von Sarajewo 1914 auf den Thronfolger ist weltbekannt. Nach dem Ersten Weltkrieg wurden die Regionen Teil Jugoslawiens. Im Bürgerkrieg 1992-95 starben ca. 100.000 Menschen. Seitdem ist das Land ein föderal organisierter Staat, der die Mitgliedschaft in der EU anstrebt. Über 200.000 Bosnier leben und arbeiten heute in Deutschland.


Wie ist es politisch und wirtschaftlich um Bosnien-Herzegowina bestellt?

Wie kommen Bosniaken, Serben und Kroaten heute miteinander aus?

Welche Reformprioritäten gibt es?

Und wie steht es um die Kontakte und Beziehungen mit Deutschland?

Darüber wollen wir informieren und mit Ihnen diskutieren.

Herzliche Einladung!
Ihr
Stephan Raabe
Landesbeauftragter für Brandenburg der Konrad-Adenauer-Stiftung



Das Programm des FilmFestival Cottbus finden Sie unter: www.filmfestivalcottbus.de
Holger Kelch, Oberbürgermeister Cottbus KAS
Holger Kelch, Oberbürgermeister Cottbus
Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Lindner Congress Hotel
Berliner Platz,
03046 Cottbus
Deutschland

Anfahrt

Referenten

  • Prof. Dr. Michael Schierack MdL
    • Holger Kelch
      • Oberbürgermeister
    • Sven Petke
      • Leiter des Auslandsbüros Bosnien-Herzegowina der Konrad-Adenauer-Stiftung
    • Bernd Buder
      • Programmdirektor des FilmFestivals Cottbus
    Kontakt

    Stephan Georg Raabe

    Stephan Georg Raabe bild

    Landesbeauftragter und Leiter Politisches Bildungsforum Brandenburg

    Stephan.Raabe@kas.de +49 331 748876-0 +49 331 748876-15