Online-Seminar

„Destination Europe“

Ein digitales Planspiel zur europäischen Asyl- und Flüchtlingspolitik

Die Bundesrepublik Deutschland hat seit dem 1. Juli den Vorsitz im Rat der Europäischen Union übernommen. Aus diesem Anlass führt das Regionalbüro Westfalen der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. in der ersten Novemberwoche gleich mehrere Planspiele zu europapolitischen Themen durch.

Details

europe-2069532_1920

Die Herausforderungen, vor denen Europa steht, sind vielfältig und wurden durch die Corona-Pandemie noch einmal dramatisch verstärkt. Europa erscheint oftmals komplex, die Entscheidungsprozesse undurchsichtig. Doch gerade hier sollen Planspiele Abhilfe schaffen. Die Teilnehmenden übernehmen die Rollen von politischen Akteuren und simulieren  Verhandlungs- und Entscheidungsprozesse anhand einer aktuellen Debatte. Das Ziel: Europa verstehen.  


Die Planspiele „SOS Europa“  und „Destination Europe“ simulieren eine Sitzung des Europäischen Rates, bei der über die aktuellen Herausforderungen von Flucht und Asyl beraten und über eine gemeinsame Politik der Mitgliedstaaten entschieden werden soll. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer schlüpfen in die Rollen der Staats- und Regierungschefs sowie verschiedener Entscheidungsträger auf europäischer Ebene.


Alle gemeinsam müssen trotz unterschiedlicher Positionen versuchen, zu einer gemeinsamen Strategie zu gelangen, um die Werte der Europäischen Union zu wahren und Menschenleben zu schützen. Angeleitet von Mitarbeitern der CIVIC GmbH - Institut für internationale Bildung erlernen Schülerinnen und Schüler des Städtischen Gymnasiums Erwitte Grundlagen des europäischen Handelns.

 

 

Bildquelle: Pixabay

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Video-Plattform Zoom

Referenten

  • Isabel Hohmann
    • Fatime Jakupi
      • Adrian Schilde
        • Lina Werder
          • Ani Tovmasyan
            • Max Lucht
              • (CIVIC-Institut)
                Kontakt

                Malte Bock

                Malte

                Referent Regionalbüro Westfalen, Politisches Bildungsforum NRW

                malte.bock@kas.de +49 231-1087777-6
                Kontakt

                Beate Kaiser

                Beate Kaiser

                Referentin Regionalbüro Westfalen und Koordinatorin Frauenkolleg, Politisches Bildungsforum NRW

                beate.kaiser@kas.de +49 231 1087777-5 +49 231 1087777-7

                Partner