Gespräch

Deutschland übernimmt den Vorsitz im Rat der Europäischen Union

Heute, am 1. Juli 2020, übernimmt Deutschland die Präsidentschaft des Rates der Europäischen Union für die nächsten sechs Monate.

Der Beginn der deutschen Präsidentschaft des Rates der Europäischen Union fällt mit dem Beginn vierwöchigen deutschen Vorsitz im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen zusammen.

Details

In einer Zeit, in der wichtige internationale Akteure wenig Interesse an der Förderung des multilateralen und regelbasierten Systems zeigen, sind die Erwartungen an Deutschland und die EU hoch. Während der Präsidentschaft gilt es, der regelbasierten Weltordnung neue Impulse zu geben und eine durchsetzungsstärkere geopolitische Agenda zu entwickeln, die von vielen globalen Partnern immer noch als die größte Schwäche der EU angesehen wird.

Der Multinationale entwicklungspolitische Dialog KAS Brüssel wird die externe Dimension der deutschen Ratspräsidentschaft mit einem breiten Spektrum an Produkten eng verfolgen und analysieren.

Insbesondere wird der MNED mehrere spezielle Podcasts unter dem Titel "Talking PresiDEncy" auf unserem SoundCloud-Kanal anbieten.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Brüssel

Kontakt

Denis Schrey

Denis Schrey bild

Leiter des Multinationalen Entwicklungsdialogs (MNED)

denis.schrey@kas.de +32 2 66931 70 +32 2 66931 62
Kontakt

Dr. Susanne Conrad

Senior-Programmmanagerin für Multinationale Zusammenarbeit, Außen- und Sicherheitspolitik

susanne.conrad@kas.de +32 2 66931 72 +32 2 66931 62
Kontakt

Carolin Löprich

Carolin Löprich

Programm-Managerin für Demokratie und Nachhaltige Entwicklung

carolin.loeprich@kas.de +32 2 66931 71 +32 2 66931 62
Kontakt

Louis Mourier

Louis Mourier

Programm-Manager Klimapolitik, Energie und Environmental Governance

louis.mourier@kas.de +32-2-66931 75