Seminar
storniert

Die DDR: Mythos und Wirklichkeit

Ausreise und Flucht

Die Konrad-Adenauer-Stiftung hat beschlossen, bis Ende April finden sämtliche Veranstaltungen aufgrund der aktuellen Situation und zur Unterstützung der Bemühungen, die Verbreitung des Corona-Virus einzugrenzen, nicht stattfinden zu lassen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns auf ein - gesundes - Wiedersehen!

Aktueller Hinweis

Sämtliche öffentlichen Präsenzveranstaltungen finden aufgrund der aktuellen Situation bis Ende Mai nicht statt oder werden wenn möglich in digitalen Formaten umgesetzt.
Details anzeigen

Details

Viele DDR-Bürger versuchten in den Westen zu gelangen. Nur wenigen ist die Flucht tatsächlich geglückt. Die Mehrheit der Ausreisewilligen oder auf der Flucht Entdeckten wurden in den Gefängnissen der DDR inhaftiert. Einige wurden von der Bundesrepublik freigekauft.

Das Seminar beleuchtet die Ursachen und Hintergründe für die Abkehr der Bürgerinnen und Bürger von ihrem Staat. Nachgezeichnet werden die Ursachen und Folgen von Unfreiheit, politischer Verfolgung und Bespitzelung und das Durchdringen aller Lebensbereiche. Facettenreich sind die Reaktionen der Bürgerinnen und Bürger von Rückzug, Widerstand, Opposition oder Ausreise und Flucht. 

Zeitzeugen und Betroffene berichten über  Beweggründe,  Hoffnungen, Wünsche, Erwartungen und  Auswirkungen das Leben und Lebens-Geschichten.

Der Besuch der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen und die Besichtigung ehemaliger Fluchttunnel führen Sie an authentische Orte.

 

Zielgruppe:

Das Seminar richtet sich an politisch/historisch interessierte Bürgerinnen und Bürger.

 

Teilnehmergebühr:

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 180,- € inkl. Unterkunft und Verpflegung.

Parken ist in der Hotelgarage möglich. Die Parkgebühren rechnen Sie bitte direkt vor Ort mit dem Hotel ab.

 

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Golden Tulip Berlin - Hotel Hamburg
Landgrafenstraße 4,
10787 Berlin
Deutschland
Zur Webseite