Vortrag

Extremismus in Brandenburg

Gespräche an der Nordbahn

Details

„Extremismus hat viele Gesichter. Er begegnet uns im prügelnden Skinhead mit der Hakenkreuztätowierung wie im Chefredakteur der kommunistischen Parteizeitung, im Spendengelderpresser aus dem Ausland.“ (Definition des Brandenburger Innenministeriums)

Der ausgewiesene Extremismusexperte Axel Heidrich klärt über die verschiedenen Formen des Extremismus auf. Er berichtet außerdem über die Lage in Brandenburg, wo 2018 erneut die Anzahl von Extremisten gestiegen ist. Im Anschluss steht für Fragen zur Verfügung.

Bitte melden Sie sich hier an. Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeitsarbeit verwenden darf.

Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrundverordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veranstaltungsorganisation genutzt. Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu. 
Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unter www.kas.de einsehen.

Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de.
Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Neues Gymnasium Glienicke
Schönfließer Str. 16-24,
16548 Glienicke / Nordbahn
Deutschland

Anfahrt

Referenten

  • Axel Heidrich
    • Referatsleiter Auswertung Extremismus im Innenministerium Brandenburg

      Publikation

      Extremismus in Brandenburg
      Jetzt lesen
      Kontakt

      Nils Lange

      Nils Lange

      Projektreferent im Politischen Bildungsforum Brandenburg

      nils.lange@kas.de +49 331 74 88 76-13 +49 331 74 88 76-15

      Partner