Vortrag

Geschichtslecture 2019: Der Frieden, der kein Friede war

Versailles 1919 und die Neuordnung der Welt

Kooperation des Politischen Bildungsforums Brandenburg und des Historischen Instituts der Universität Potsdam, Lehrstuhl Prof. Dr. Dominik Geppert

Details

Hier bitte anmelden!

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit dem Waffenstillstand von Compiègne am 11. November 1918 und der Unterzeichnung des Friedensvertrages am 28. Juni 1919 im Schloss von Versailles endete vor 100 Jahren der Erste Weltkrieg.

Der amerikanische Historiker George F. Kennan hat ihn als die "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" bezeichnet. Der Marburger Historiker Eckart Conze spricht in seinem jüngst erschienenen Buch mit Blick auf diesen Frieden und die damalige Neuordnung der Welt von einer „großen Illusion“.

  • Warum wurde dieser Krieg zu einer Urkatastrophe und der Friede zu einer großen Illusion?
  • Inwiefern prägt dieser Krieg und Frieden bis heute unsere Welt?
  • Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

Darüber wollen wir zusammen mit Ihnen in unserer ersten Geschichtslecture zu den historischen Jahrestagen 2019 nachdenken und debattieren.

Herzliche Einladung!

Ihr

Prof. Dr. Dominik Geppert

Historisches Institut der Universität Potsdam

Stephan Raabe

Landesbeauftragter der Konrad-Adenauer-Stiftung für Brandenburg

Zur Person:

Prof. Dr. Eckart, Conze, geb. 1963, Studium der Geschichte, Politikwissen-schaften und des Öffentl. Rechts; Promotion 1993, Habilitation 1999 in Geschichtswissenschaft an der Universität Tübingen; seit 2003 Professor für Neuere und Neueste Geschichte am Seminar für Neuere Geschichte der Philipps-Universität Marburg; 2005-10 Sprecher der Historikerkommission zur Aufarbeitung der Geschichte des Auswärtigen Amts in der NS-Zeit und in der Bundesrepublik; Gastprofessuren u.a. in Toronto, Bologna, Cambridge, Utrecht; seit 2010 Direktor des Internationalen Forschungs- und Dokumentationszentrums Kriegsverbrecherprozesse der Universität Marburg.

Die Veranstaltung wird multimedial begleitet. Die Teilnehmenden erklären mit der Anmeldung ihr Einverständnis, dass die Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. das vor, während oder nach der Veranstaltung entstandene Foto- und Filmmaterial zeitlich unbegrenzt sowohl im Online- als auch Printformat für Zwecke der Presse und Öffentlichkeits-arbeit verwenden darf. Ihre persönlichen Daten werden gemäß Datenschutzgrund-verordnung verarbeitet. Ihre Daten werden im Rahmen unserer Veran-staltungsorganisation genutzt. Dieser Nutzung stimmen Sie mit Ihrer Anmeldung zu. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie unter www.kas.de einsehen.

Anregungen und Hinweise senden Sie bitte an feedback-pb@kas.de.

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Universität Potsdam, Am Neuen Palais 10, Haus 11, Raum 0.09, 14469 Potsdam

Referenten

  • Prof. Dr. Eckart Conze
    • Marburg
      Kontakt

      Stephan Georg Raabe

      Stephan Georg Raabe bild

      Landesbeauftragter für Brandenburg und Leiter des Politischen Bildungsforums Brandenburg

      Stephan.Raabe@kas.de +49 331 748876-0 +49 331 748876-15