Gespräch

Made by Machine?

Vom Wert des Handwerks und zur Stärkung der Oberschule

Details

Handwerk
Handwerk

Dreißig Jahre nach dem Mauerfall und den Erfahrungen im Wiedervereinigungsprozess, zweifeln manche an der parlamentarischen Demokratie, den politischen Entscheidungsprozessen und sind unzufrieden mit den Politikern.

Forderungen nach direkter Beteiligung sind ebenso populär wie Anschuldigungen, das Parteiensystem habe ausgedient. Ganz prinzipiell bedeutet Demokratie aber Engagement für die Gesellschaft und konkretes Handeln im Sinne der Mehrheit.

Wie hat sich der Freistaat seit 1989 entwickelt?. Welche Lösungsansätze hat das Land auf den Weg gebracht und mit welchen Herausforderungen ist es gegenwärtig konfrontiert? Sie sind herzlich zu einer Bestandsaufnahme eingeladen und landesweit aufgefordert, unterschiedliche Themenfelder mit herausragenden Vertretern aus Politik und Wissenschaft zu diskutieren.

Immer weniger junge Menschen entscheiden sich für die Ausbildung in einem handwerklichen Beruf. Währenddessen steigt die Zahl der Studenten stetig und die Universitäten beklagen die schlechten Ausgangsbedingungen der Erstsemester. Wie können wir dem Handwerk und der qualitätvollen Oberschulbildung wieder mehr Bedeutung verschaffen? Wie bewerben wir die Mittlere Reife als attraktiven Zukunftsgaranten?

Hier geht es zur Online-Anmeldung.

Programm

18.30 Uhr Begrüßung und Grußwort

Ulrike Büchel

Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Konrad- Adenauer-Stiftung e.V. im Freistaat Sachsen

Ines Springer

Mitglied des Sächsischen Landtags

18.45 Uhr Impulsvortrag

Dr. Andreas Brzezinski

Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden

Ronald Krippendorf

Geschäftsführer der Werkzeugmaschinenfabrik (WEMA) Glauchau GmbH

19.30 Uhr Anschließendes Gespräch

Dr. Andreas Brzezinski

Ronald Krippendorf

Ines Springer

Moderation durch Ulrike Büchel

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Käthe-Kollwitz-Gymnasium, Lassallestrasse 1, 08058 Zwickau

Referenten

  • Dr. Andreas Brzezinski
    • Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Dresden
      • Ronald Krippendorf
        • Geschäftsführer der Werkzeugmaschinenfabrik (WEMA) Glauchau GmbH
          • Ines Springer
            • Mitglied des Sächsischen Landtags