Diskussion

Meinungsfreiheit und Hate Speech in Südafrika

Roundtable Discussion

Am 17. Oktober 2019 veranstalten die Konrad-Adenauer-Stiftung und das Centre for Unity and Diversity (CUD) die dritte Expertendiskussion dieses Jahres. Unsere drei Redner werden das Thema der Hate Speech diskutieren, das im Zeitalter von Social Media zunehmend an Wichtigkeit gewinnt, sowie entsprechende Implikationen für die südafrikanische Regierung und Gesellschaft.

Details

Thema: Meinungsfreiheit und Hate Speech in Südafrika

In dieser Expertendiskussion wird es um das Phänomen der Hate Speech gehen. Im Zusammenhang damit werden Rede- und Meinungsfreiheit diskutiert, sowie die aktuellen Befunde der Gerichte und der südafrikanischen Kommission für Menschenrechte. Auch der psychologische  Einfluss von Hate Speech auf Einzelne und Gruppen werden näher betrachtet. Zudem werden Maßnahmen der Regierung und ihre Wirkung beleuchtet.

Format: Diskussion und Fragerunde

Referenten:

Sara Gon:  Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institute for Race Relations (IRR), einem Think-Tank, der sich für politische und wirtschaftliche Freiheit einsetzt. 
Prof Juan Nel: Professor für Psychologie an der University of South Africa und ehemaliger Präsident der Psychological Society of South Africa (PsySSA). Professor Nel repräsentiert die PsySSA in der Arbeitsgruppe für Kriminalität
Christine Botha: Geschäftsführerin des Centre for Constitutional Rights (CFCR)

Datum: Donnerstag, 17. Oktober 2019
Zeit: 18.00 bis 20.00 Uhr (Einlass 17.30 Uhr)
Ort: Sun Square Hotel, Cape Town City Bowl, 23 Buitengracht Street, Kapstadt, Südafrika

Kosten: kostenfrei (Parken auf eigene Kosten)
Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Sun Square Hotel, Cape Town City Bowl, 23 Buitengracht Street, Kapstadt, Südafrika

Kontakt

Christiaan Endres

Christiaan Endres

Programmbeauftragter (Büro Kapstadt)

Christiaan.Endres@kas.de +27 (21) 422 1796 +27 (0) 21 422 1733

Partner

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Südafrika