Buchpräsentation

Vorstellung von Geschichtsbüchern über Südosteuropa

Präsentation der griechischen Fassung der Geschichtsbücher "Teaching Contemporary Southeast European History (1944-2008)"

Aktueller Hinweis

Sämtliche öffentlichen Präsenzveranstaltungen finden aufgrund der aktuellen Situation bis Ende Mai nicht statt oder werden wenn möglich in digitalen Formaten umgesetzt.
Details anzeigen

Details

Die "Association for Democracy in the Balkans" und das Auslandsbüro Griechenland/Zypern der Konrad-Adenauer-Stiftung laden Sie herzlich am Donnerstag, den 27. Februar zur Präsentation von Lehrbüchern über die moderne Geschichte Südosteuropas ein. Der erste Band mit dem Titel "Der Kalte Krieg" ist dem Zeitraum 1994-1990, während der zweite "Kriege, Teilungen, Integration" umfasst die anschließenden Jahren bis 2008. Renomierte Experten aus Griechenland und dem Ausland werden in zwei Panels über das Buch und seine historische, politische und soziale Auswirkungen diskutieren.

Referenten:

Panel 1: Teaching Post-War History in Greek schools: The two new volumes of the Joint History Project for the Balkans
Prof. Dr. Christina Koulouri, Department of Political Science and History, Panteion University of Athens
Prof. Dr. Neven Budak, Faculty of Humanities and Social Sciences, University of Zagreb
Assoc. Prof. Vangelis Karamanolakis, Department of History and Archaeology, National and Kapodistrian University of Athens
Assoc. Prof. Konstantina Botsiou, Department of Political Science and International Relations, University of the Peloponnese
Ass. Prof. Angelos Palikidis, Department of History and Ethnology, Democritus University of Thrace
Moderation: Henri Bohnet, Director, Konrad-Adenauer-Stiftung, Greece and Cyprus Office

Panel 2: The Joint History Project as model for History Education in Europe?
Costa Carras, Historian, Co-Founder, Association for Democracy in the Balkans
Prof. Dr. Niyazi Mustafa Kizilyürek, Department of Turkish and Middle Eastern Studies, University of Cyprus, Member of the European Parliament
Patrick Comoy, Director, Institut français de Grèce, Cultural Advisor, Embassy of France in Athens
Dr. Antoine Arjakovsky, Historian, Co-Director, Research Department Politics and Religions, Collège des Bernardins Paris
Moderator: Hannes Swoboda, B. Kreisky Forum for International Dialogue, A Soul for Europe, International Institute for Peace

Die Veranstaltung findet am 27. Februar, um 17:00, im Konferenzsaal "Leonidas Zervas" des National Hellenic Research Foundation statt.

Arbeitssprachen: Griechisch und Englisch (mit Simultanübersetzung)

 

Die Anmeldung ist erforderlich. Das Anmeldeformular ist hier abrufbar.

 

Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

National Hellenic Research Foundation
48 Vassileos Konstantinou Ave.,
11675 Athens
Zur Webseite
Kontakt

Eleftherios Petropoulos

Eleftherios  Petropoulos bild

Projektmanager - Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Eleftherios.Petropoulos@kas.de +30 210 7247 126 +30 210 7247 153