Studien- und Informationsprogramm

Unidos en el Emprendimiento Perú y Venezuela

Vorinkubationsprogramme

Die Konrad-Adenauer-Stiftung in Peru und das Zentrum für Unternehmertum und Innovation der Universidad del Pacífico (Emprende UP) entwickeln die Vorinkubationsprogramme: Unidos en el Emprendimiento Peru y Venezuela, die sich an peruanische und venezolanische Unternehmer richten, die in Peru leben.

Details

Postulaciones a Preincubación - Fedds-1

In Zusammenarbeit mit Emprende UP - Universidad del Pacífico bringt das Vorinkubationsprogramm junge Unternehmer aus Venezuela und Peru zusammen, um neue Geschäftsinitiativen ins Leben zu rufen und ein unternehmerisches Ökosystem zu stärken, das zum Wachstum des Landes und zum Wohl der Gesellschaft beiträgt.

Das Vorinkubationsprogramm richtet sich an Studenten, Hochschulabsolventen und alle, die eine Geschäftsidee haben. Es konzentriert sich auf die Schulung, Beratung und Betreuung von Start-ups in der Frühphase und versucht, wirkungsstarke Projekte zu identifizieren und zu fördern, die sich auf Innovation, Führungsqualitäten, Nachhaltigkeit und Technologie konzentrieren.

Ausschreibung und Auswahlverfahren

Bis zum 10. Oktober 2021 gab es eine Ausschreibung, der sich an peruanische und venezolanische Bürger mit Wohnsitz in Peru richtete. Die einzige Voraussetzung für eine Bewerbung war die Präsentation einer Geschäftsidee mit einem Team von 2 bis 4 Personen. Für die Bewerbung musste ein Formular mit einigen persönlichen Daten ausgefüllt und die Geschäftsidee vorgestellt werden. Ab dem 29. Oktober, dem Schlusstermin der Ausschreibung, werden die vorausgewählten Teams für die Interviewphase kontaktiert und informiert, falls sie als Stipendiaten für das Vorinkubationsprogramm ausgewählt werden.

Schulungen für ausgewählte Teams

Nach einem Auswahlverfahren werden die Unternehmensinitiativen bewertet und die Gewinner des Vorinkubationsprozesses bestimmt.

Über einen Zeitraum von fünf Monaten nehmen die Teams beider Nationalitäten an einem Vorinkubationsprogramm teil, das es ihnen ermöglicht, unter Anleitung von Beratern und Spezialisten ein Geschäftsmodell und einen Prototyp ihrer Idee zu entwickeln. Die Themen der Projekte sind vielfältig: nachhaltige digitale Archive, Arbeitsplatzsicherheit, Bildungsplattformen, Kinderbücher und lokale Lebensmittel, um nur einige zu nennen.

Die Teams werden ihre Ideen in virtuellen Sitzungen entwickeln, die vom 2. November 2021 bis zum 21. März 2022 stattfinden.

Zum Kalender hinzufügen
Kontakt

Ximena Docarmo

Ximena  Docarmo bild

Projektkoordinatorin

Ximena.Docarmo@kas.de +51 1 41 66 110

Partner

Bereitgestellt von

Auslandsbüro Peru