Online-Seminar

Was mich nicht erreicht, ist für mich nicht relevant! Wie die Digitalisierung die (politische) Kommunikation verändert

Online-Seminar-Reihe: Digitale Demokratie – Institutionen, Kommunikation und Partizipation

Details

Digitale Kommunikation Pixabay
Digitale Kommunikation

Informations- und Medienkonsum haben sich in den letzten 5 Jahren durch Smartphones so stark verändert, wie seit Einführung des Fernsehers nicht mehr. Warum es Unternehmen, Medien, dem Staat und der Politik so schwer fällt, sich dieser Veränderung anzupassen hat viele Gründe. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, wie Technologie und künstliche Intelligenz unsere Wahrnehmung, unsere Informationsversorgung aber auch unsere eigene Situationswahrnehmung steuert, beeinflusst und auch manipuliert. Mit Wissen über die Mechanismen, Verständnis für Verhaltensmuster und einer Idee von zukünftigen Möglichkeiten, können auch die großen Schritte des digitalen Wandels ohne stolpern beschritten werden. 

 

Die Digitalisierung verändert die Demokratie. Das Internet und die sozialen Medien haben die Formen politischer Debatten und demokratischer Teilhabe verändert. Nie war es so leicht für Bürger, sich zu beteiligen. Dies kann als Chance für die Demokratie begriffen werden. Jedoch nicht ohne Risiko, wie Entwicklungen im Bereich Fake News und Verschwörungstheorien deutlich machen. Sodann verändert die Digitalisierung auch die Arbeit von demokratischen Institutionen. Verwaltungen arbeiten mit Online-Portalen, demokratische Parteien setzen auf digitale Kampagnen und Beteiligungsformate. Die Webinar-Reihe beleuchtet in einer Rundumschau die Auswirkungen der Digitalisierung auf unsere Demokratie und nimmt Chancen und Risiken in den Blick.

 

Zum Referenten:

Tobias Kallinich 
Kallinich Media (Unternehmer, Gründer und CEO)

Als eBusiness und eCommerce Spezialist entwickelt Tobias Kallinich seit über 20 Jahren Marketingkampagnen, Geschäftsmodelle und Vertriebsstrategien für mittelständische Unternehmen. Die Neugier auf die Möglichkeiten von digitalem, interessenbasiertem und dennoch lokalem Marketing, hat ihn zu seinem jüngsten Start-Up SMARTPLATZ mit Standorten in Berlin, Leipzig und Erfurt geführt.

 

Das Online-Seminar findet über Zoom statt. Nach erfolgreicher Anmeldung senden wir Ihnen einen Tag der Veranstaltung die Zugangsdaten. Am Tag der Veranstaltung werden die Zugangsdaten außerdem auf unserer Website veröffentlicht.

 

 

Programm

19.00 Uhr: Begrüßung und Eröffnung

Tillmann Bauer

Referent Sonderprojekt „Gemeinsam.Demokratie.Gestalten.“

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

19.05 - 21.00 Uhr: Vortrag „Was mich nicht erreicht, interessiert mich nicht“

Tobias Kallinich

Kallinich Media (Unternehmer, Gründer und CEO)

Anmelden Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Online

Referenten

  • Tobias Kallinich
    Kontakt

    Maja Eib

    Maja Eib bild

    Landesbeauftragte und Leiterin Politisches Bildungsforum Thüringen

    Maja.Eib@kas.de +49 361 65491-0 +49 361 65491-11
    Kontakt

    Marion Schreiber

    Marion Schreiber

    Sachbearbeiterin Projekt "Gemeinsam.Demokratie.Gestalten." und Politisches Bildungsforum Thüringen

    marion.schreiber@kas.de +49 (0) 361-65491 18 +49 (0) 361 65491-11