Workshop

Workshop zu "Management von Friedensprozessen"

Ein praxisnaher Anaylserahmen zum Bearbeiten von Friedensprozessen

Vom 17.-19. Juni veranstaltete das KAS-Büro Afghanistan in Kooperation mit dem National Center for Policy Research (NCPR) einen dreitägigen Workshop zum "Management von Friedensprozessen". Teilnehmer waren Studenten und Lektoren der Universität Kabul sowie Friedensaktivisten aus zivilgesellschaftlichen Initiativen.

Details

​​​​​​​Das Seminar wurde geleitet durch Nicole Birtsch, Beraterin des Deutschen Bundestags, Berlin, und ehemalige politische Beraterin des Hohen Friedensrats, Kabul.

​​​​​​​Ziel des Seminars war es, den Teilnehmern in mehreren Tagen einen analytischen Rahmen für die Strukturierung von Friedensprozessen an die Hand zu geben, mit denen sie die Logik, Prozesse und Phasen von Friedensprozessen, die Herausforderungen und Fallstricke in Friedensprozessen und Instrumente für ein mögliches Management von Friedensprozessen verstehen und analysieren können. Gleichzeitig sollen diese Modelle und Instrumente den Teilnehmern helfen, den afghanischen Friedensprozess besser einordnen und analytisch verstehen zu können.

 

Friedensprozesse zwischen nationalen oder internationalen Konfliktparteien bestehen, wenn sie erfolgreich verlaufen, in der Regel aus fünf Phasen:

 

  1. Friedens(vor)gespräche (Pre-Talks)
  2. Friedensverhandlungen (Negotiations)
  3. Friedensabkommen (Agreement)
  4. Implementierung des Abkommens (Implementation)
  5. Frieden auf längere Sicht (Peace in the long run)

​​​​​​​

​​​​​​​​​Afghanistan befindet sich aktuell in Friedensvorgesprächen zwischen den USA und den Taliban, sowie mit weiteren afghanischen Akteuren.

Die Phase von Friedensvorgesprächen ist in der Regel, so auch im afghanischen Fall, gekennzeichnet durch ein hohes Maß an Gewalt zwischen den Konfliktparteien zur Stärkung ihrer späteren Verhandlungsposition, eine rege Pendeldiplomatie (shuttle diplomacy), Machtspiele zwischen den politischen Eliten (elite power bargaining), und mögliche vertrauensbildende Maßnahmen wie zum Beispiel das Freilassen von Gefangenen (prisoners release) oder temporäre Waffenruhen (ceasefire).

 
Zum Kalender hinzufügen

Veranstaltungsort

Kabul

Referenten

  • Nicole Birtsch
    • Beraterin des Deutschen Bundestags
      • Berlin
        Kontakt

        Dr. Ellinor Zeino

        Leiterin des Auslandsbüros Afghanistan

        ellinor.zeino@kas.de
        Workshop zum Management von Friedensprozessen KAS Kabul
        Workshop zum Management von Friedensprozessen KAS Kabul