Veranstaltungen

Heute

Mai

2022

Freiburg
Mit Wein Staat machen.
Eine Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Mai

2022

Berlin
Die politische Rede
Workshop für Redenschreiber/innen

Mai

2022

Magdeburg
„Wie schaffe ich das alles?“ Zeitmanagement für politisches und ehrenamtliches Engagement
Seminar im Rahmen des Frauenkollegs

Mai

2022

Leipzig
Harmonie und Gesellschaft
Tagung in Kooperation mit der Universität Leipzig
— 8 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 8 von 14 Ergebnissen.

Vortrag

Die aktuelle Entwicklung des bundesdeutschen Parteiensystems

Eine Analyse...

Vortrag

Die transatlantische Illusion

Die neue Weltordnung und wie wir uns darin behaupten können

Jahrzehnte lang konnten sich Deutschland und Europa blind auf die USA verlassen. Doch die Zeit transatlantischer Selbstverständlichkeiten ist vorbei. Die Weltmacht hat viel mit sich zu tun und verlangt zu Recht mehr Eigenverantwortung ihrer Partner. Vor dem Ukrainekrieg erschien es so, als ob die USA nur noch auf China schauen würden. Die militärische Aggression des Putin-Regimes zwingt sie in ihr europäisches Engagement zurück. Wie auch immer dieser Krieg ausgeht, das transatlantische Verhältnis kann nicht so bleiben wie die Jahrzehnte zuvor, in denen man sich in der "Transatlantischen Illusion" bequem einrichten konnte. Der USA- Experte Josef Braml analysiert unsere geopolitische Lage und zeigt, warum wir selbstständiger werden müssen: militärisch, politisch, wirtschaftlich. Das geht nicht von heute auf morgen. Aber wenn wir jetzt nicht damit anfangen, dann werden wir zu den Verlierern der neuen Weltordnung gehören und die Grundlagen verspielen, auf denen unser Wohlstand beruht.

Vortrag

storniert

"Konrad Adenauer - David Ben-Gurion - Eine unmögliche Freundschaft?"

Die Veranstaltung wird ins zweite Halbjahr verschoben. Der genaue Termin wird zeitnah bekannt gegeben.

Präsenz-Vortragsveranstaltung und Diskussion mit Dr. Michael Borchard

Diskussion

Die Stimmungsdemokratie - Zur Betroffenheit und Emotionalisierung der Gesellschaft

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Workshop

Digitale Sprechstunde „Studieren mit Stipendium“ -
jetzt zur Bewerbungsrunde 2022 bewerben

Informationen kompakt und maßgeschneidert im direkten Gespräch

Diskutieren über aktuelle Themen, Freundschaften schließen und finanzielle Unterstützung beim Studium oder der Promotion – all das und mehr gibt es mit einem Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung. In unserer digitalen Sprechstunde beantworten wir alle Fragen.

Seminar

storniert

Kraftvoll formulieren - Stark wirken

Rede- und Schreibblockaden auflösen

Gespräch

Landwirtschaft, Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Die EU-Agrarreform und ihre Umsetzung in Mitgliedstaaten und Regionen

Teilnahme auch über Facebook (https://www.facebook.com/kas.sachsenanhalt/) und Youtube (https://www.youtube.com/channel/UCm7w_dIYM273fsBG6RTT1ig) möglich

Expertengespräch

Mehr Sicherheitsgefühl – Aber wie?

mit Vorstellung der Ergebnisse einer repräsentativen KAS-Umfrage zu Kriminalitätsangst und der Akzeptanz von Maßnahmen gegen Kriminalität

Vortrag

Politische Bildung

zwischen gestern, heute und morgen

Politische Bildung ist ein notwendiger und effektiver Bestandteil der freien und offenen Gesellschaft, da sie eine wehrhafte und streitbare Demokratie stärkt.

Event

Unser Staat in guter Verfassung?

Gesprächsabend anlässlich der Verkündung des Grundgesetzes vom 23. Mai 1949

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

"Echte" Partizipation fördern

Veranstaltungsbericht zu "Partizipation und Einbindung als Erfolgsfaktoren der Smart City"

KAS

Der steinige Weg zur Gleichberechtigung

Frauenengagement in Thüringen. Viel getan, viel zu tun!

Erfolgreich durch soziale Kompetenzen- Mentale Strategien

Online-Seminar

Benjamin Westhoff

Grundrechtseinschränkungen in gefährdeten Zeiten – gefährlich oder notwendig?

6. Bonner Rede zur Demokratie 2021 in der Bonner Konzernzentrale der Deutschen Telekom

Ein intensiver Austausch über die schwierigen Fragen von Grundrechtsabwägungen, Verhältnismäßigkeiten sowie Rechte und Pflichten seitens des Staates und der Bürgerinnen und Bürger.

Markt und Staat - verlieren wir in der Pandemie die marktwirtschaftliche Orientierung?

Veranstaltungsbericht zur Veranstaltung: Balance von Markt und Staat

Niedergang der Demokratie in Mittel- und Osteuropa?

XVII. Politikwissenschaftliches Symposium

Die größte politikwissenschaftliche Veranstaltung in Tschechien fand zum zweiten Mal online statt, sodass Interessenten aus der gesamten Europäischen Union an dem Symposium teilnehmen konnten.

KAS Colombia

Politik im täglichen Leben: Was ist das Extra, das man braucht um außerordentlich zu sein?”

Am Mittwoch, dem 12. Mai fand per Facebook Live die erste Veranstaltung in der Reihe “Vivir la Política- el año de los jóvenes” (Politik im täglichen Leben-Das Jahr der Jugend) statt, das vom Politischen Analyse- und Trainingszentrum – CAEP und der Konrad- Adenauer-Stiftung - KAS Kolumbien organisiert wurde.

Präsenz von kriminellen Banden und ehemaligen FARC in den Grenzgebieten

Gespräche des Sicherheitspolitischen Netzwerks

Am Morgen des 20. April 2021 trafen Akademiker und Spezialisten, die das sicherheitspolitische Netzwerk zwischen Peru und seinen Nachbarländern bilden, virtuell zusammen. Sie analysierten die Präsenz von kriminellen Banden und Überresten der FARC in den Grenzgebieten von Kolumbien, Ecuador, Brasilien und Peru. Jeder der Mitglieder des Netzwerks hat einen Bericht über die aktuelle Situation in seinem Land in Bezug auf das gestellte Thema gehalten.

Seminar "Lokale Diplomatie als Instrument der Investitions- und Handelsförderung"

Dialoge "Die Internationalisierung der Kommunalverwaltungen in Mexiko"

Am 25. März fand das Seminar "Lokale Diplomatie als Instrument der Investitions- und Handelsförderung" in der Dialogreihe "Die Internationalisierung der Kommunalverwaltungen in Mexiko" statt, die die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Mexiko in Zusammenarbeit mit der Generaldirektion für politische Koordination des Außenministeriums (Secretaría de Relaciones Exteriores, SRE) und dem Zentrum für Wirtschaftsforschung und Lehre (Centro de Investigación y Docencia Económicas, CIDE) durchgeführt.

KAS Kroatien und Slowenien

Vergebung und Versöhnung als Fundament des bestehenden Zusammenlebens

Präsentation

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete in Zusammenarbeit mit dem Institut der Franziskaner für Friedenskultur, der Fakultät für Kroatische Studien der Universität Zagreb und der Kroatischen Katholischen Universität am 12. Mai 2021 in Zagreb eine Präsentation und Einführung in die Forschung zur Qualität zwischenmenschlicher und interethnischer Beziehungen, im Rahmen der ein besonderer Schwerpunkt auf das Zusammenleben der Kroaten und der serbischen nationalen Minderheit sowie der Notwendigkeit der Versöhnung nach dem Heimatskrieg gelegt wurde. Die erste Phase der Studie wurde im Jahr 2000 und die Zweite im Jahr 2019 durchgeführt. Somit zeigt die Studie Veränderungen, die 20 Jahre später stattgefunden haben.