Veranstaltungen

— 8 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 8 von 17 Ergebnissen.

Studien- und Informationsprogramm

storniert

Innovation „Made in EU/NRW“

Spitzentechnologie aus Deutschland im europäischen und internationalen Vergleich

Wo stehen Deutschland und Europa heute im internationalen Wettbewerb um Technologien und Märkte der Zukunft?

Buchpräsentation

Mit Wein Staat machen.

Eine Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Vortrag

Die aktuelle Entwicklung des bundesdeutschen Parteiensystems

Eine Analyse...

Vortrag

Die transatlantische Illusion

Die neue Weltordnung und wie wir uns darin behaupten können

Jahrzehnte lang konnten sich Deutschland und Europa blind auf die USA verlassen. Doch die Zeit transatlantischer Selbstverständlichkeiten ist vorbei. Die Weltmacht hat viel mit sich zu tun und verlangt zu Recht mehr Eigenverantwortung ihrer Partner. Vor dem Ukrainekrieg erschien es so, als ob die USA nur noch auf China schauen würden. Die militärische Aggression des Putin-Regimes zwingt sie in ihr europäisches Engagement zurück. Wie auch immer dieser Krieg ausgeht, das transatlantische Verhältnis kann nicht so bleiben wie die Jahrzehnte zuvor, in denen man sich in der "Transatlantischen Illusion" bequem einrichten konnte. Der USA- Experte Josef Braml analysiert unsere geopolitische Lage und zeigt, warum wir selbstständiger werden müssen: militärisch, politisch, wirtschaftlich. Das geht nicht von heute auf morgen. Aber wenn wir jetzt nicht damit anfangen, dann werden wir zu den Verlierern der neuen Weltordnung gehören und die Grundlagen verspielen, auf denen unser Wohlstand beruht.

Vortrag

storniert

"Konrad Adenauer - David Ben-Gurion - Eine unmögliche Freundschaft?"

Die Veranstaltung wird ins zweite Halbjahr verschoben. Der genaue Termin wird zeitnah bekannt gegeben.

Präsenz-Vortragsveranstaltung und Diskussion mit Dr. Michael Borchard

Diskussion

Die Stimmungsdemokratie - Zur Betroffenheit und Emotionalisierung der Gesellschaft

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Warum nichts bleibt, wie es ist - Von Transformation und Wandel in Kultur und Gesellschaft"

In Kooperation mit der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek

Workshop

Digitale Sprechstunde „Studieren mit Stipendium“ -
jetzt zur Bewerbungsrunde 2022 bewerben

Informationen kompakt und maßgeschneidert im direkten Gespräch

Diskutieren über aktuelle Themen, Freundschaften schließen und finanzielle Unterstützung beim Studium oder der Promotion – all das und mehr gibt es mit einem Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung. In unserer digitalen Sprechstunde beantworten wir alle Fragen.

Seminar

storniert

Kraftvoll formulieren - Stark wirken

Rede- und Schreibblockaden auflösen

Gespräch

Landwirtschaft, Nachhaltigkeit und Klimaschutz. Die EU-Agrarreform und ihre Umsetzung in Mitgliedstaaten und Regionen

Teilnahme auch über Facebook (https://www.facebook.com/kas.sachsenanhalt/) und Youtube (https://www.youtube.com/channel/UCm7w_dIYM273fsBG6RTT1ig) möglich

Expertengespräch

Mehr Sicherheitsgefühl – Aber wie?

mit Vorstellung der Ergebnisse einer repräsentativen KAS-Umfrage zu Kriminalitätsangst und der Akzeptanz von Maßnahmen gegen Kriminalität

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Die Ursachen für Extremismus in den befreiten Gebieten des Irak

Die KAS und Burj Babel for Media Development (Burj Babel) arbeiten zusammen, um die Entwicklung von friedensfördernden Programmen auf der Grundlage wissenschaftlicher Daten und Fakten, basierend auf den Ergebnissen einer Forschungsstudie, zu unterstützen.

Erhöhung der Beteiligung der Jugend an den Wahlen im Zentralirak

Konrad-Adenauer-Stiftung Büro Syrien/Irak und We Are Peace stärken die Beteiligung von Jugendlichen an den bevorstehenden irakischen Wahlen und bauen ihre Kapazitäten auf, damit sich junge Menschen in den Provinzen Salah El-din und Kirkuk den friedlichen Möglichkeiten der freien Meinungsäußerung voll bewusst werden und diese voll wahrnehmen können.

Jugenddialog für Frieden im Südirak

Die KAS und die Durarul Iraq Association for Humanitarian Development (Durarul) arbeiten zusammen, um eine Generation von qualifizierten Führungspersönlichkeiten in den Gemeinden auszubilden, die in der Lage sind, zu verhandeln, Konflikte zu lösen, Kampagnen zu führen, Unterstützung zu gewinnen und Gemeindearbeit zu organisieren.

Kandidatinnenschulung im Irak

Das Syrien/Irak Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung und Pasewan for Policy Research ermutigen Frauen zu einer stärkeren Beteiligung an der Politik und am Entscheidungsprozess sowie zur Bewältigung der kulturellen, religiösen, sicherheitspolitischen, digitalen Herausforderungen, mit denen sie in diesem Prozess konfrontiert sind. Das Hauptziel des Projektes liegt auf einem Beitrag zu einem gesunden politischen Wahlkampf und einem sicheren Umfeld, in dem Frauen gleichberechtigt konkurrieren können, indem sie mit den entsprechenden Fähigkeiten ausgestattet werden, sich in der Informationslandschaft zurechtzufinden.

Kompetenzentwicklung für zukünftige Parteiführer - KDP Young Leadership Program

Das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung Syrien/Irak und das Europäische Trainings- und Technologiezentrum (ETTC) arbeiten zusammen, um die persönlichen Fähigkeiten junger potenzieller Politiker der Kurdischen Demokratischen Partei (KDP) zu entwickeln, damit sie zu wachsender Stabilität und Demokratie im Rahmen der Grundsätze der Good Governance beitragen können.

Professionalisierung von Abgeordneten, Parlamentsberatern und Mitarbeitern in der KRI

Das Syrien/Irak-Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung und das European Training and Technology Center (ETTC) arbeiten daran, durch Workshops, das Bewusstsein und die beruflichen Kompetenzen von Parlamentsberatern und -mitarbeitern zu stärken und so zum demokratischen Fortschritt in der KRI beizutragen.

Schulung von Aktivisten und Medienvertretern zur Wahl im Irak

Das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung Syrien/Irak und das Governance Center for Public Policies bieten Aktivisten und Medienvertretern eine Wahlschulung an, mit dem Ziel eine breite Beteiligung an den bevorstehenden Wahlen im Irak zu erreichen.

Sensibilisierung der Jugend der KRI für die bevorstehenden Wahlen

Das Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung Syrien/Irak und das European Training and Technology Center (ETTC) koordinieren die Stärkung der Beteiligung und des Verständnisses der Verfahren von Jugendlichen an den bevorstehenden irakischen Wahlen, indem sie die Wähler über die grundlegenden Einstellungen, Verhaltensweisen und Kenntnisse im Kontext der Wahl aufklären. So wird das Ziel verfolgt, die Demokratie zu fördern und zu festigen, eine wirksame Wahlerziehung und -tätigkeit der Bürger sowie ein angemessenes Verhalten für friedliche Wahlen zu gewährleisten und die Wähler über ihre Rechte und Pflichten gemäß der Verfassung und dem neuen Wahlgesetz aufzuklären, damit sie informiert ihren Verpflichtungen nachkommen können.

Sensibilisierungskampagnen für junge Wähler in der Provinz Anbar

Die KAS und die Al-Haq-Stiftung für Menschenrechte haben sich darauf verständigt, die Beteiligung junger Erwachsener und Frauen in der Provinz Anbar an den bevorstehenden Wahlen zu erhöhen, um zur Verabschiedung künftiger Gesetze beizutragen, die auf Bedürfnissen der gesamten Gesellschaft abzielen.

Unterstützung der politischen Beteiligung von Frauen in Basra

Die KAS und die irakische Al-Firdaws-Gesellschaft (Al-Firdaws) arbeiten gemeinsam an der Unterstützung und Förderung der politischen Teilhabe von Frauen im Irak und mit einem Fokus auf Basra.