Veranstaltungen

Heute

Sep

2021

Gefangen in den Klauen des MfS - Warum wir an das Unrecht erinnern müssen
Zeitzeugengespräch in Köthen

Sep

2021

Gefangen in den Klauen des MfS - Warum wir an das Unrecht erinnern müssen
Zeitzeugengespräch in Köthen
Mehr erfahren

Sep

2021

Einsamkeit – ein Phänomen erst seit Corona
Dimensionen eines gesellschaftlichen Problems

Sep

2021

Einsamkeit – ein Phänomen erst seit Corona
Dimensionen eines gesellschaftlichen Problems
Mehr erfahren

Sep

2021

Berlin
Spiritualität im Berufsleben - Sinn und Freude im Beruf erleben
Mehr Spiritualität leben, Teil 2

Sep

2021

Berlin
Spiritualität im Berufsleben - Sinn und Freude im Beruf erleben
Mehr Spiritualität leben, Teil 2
Mehr erfahren

Sep

2021

Berlin
Hannahs Verlies
Wenn Schuld und Sühne ein Leben zerstören

Sep

2021

Berlin
Hannahs Verlies
Wenn Schuld und Sühne ein Leben zerstören
Mehr erfahren
— 8 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 8 von 19 Ergebnissen.

Vortrag

Chinas wirtschaftlicher Einfluss in der EU

(ACHTUNG neuer Termin!!!)

Vortragsveranstaltung mit Monika Hohlmeier MdEP

Online-Seminar

ausgebucht

Digitale und analoge Konfliktkommunikation

Zweiteiliger Online-Workshop

Online-Seminar

ausgebucht

Praxisseminar

Zeitmanagement und Selbstorganisation

Jeweils an zwei Vormittagen. (22.September und 28. September)

Expertengespräch

Schöne Geschenke?! - Was brachte der Papstbesuch vor 10 Jahren im Augustinerkloster?

Podiumsdiskussion zu den geschichtlichen Ereignissen und ihren ökumenischen Folgen

Diskussion

Alte Heimat. Neue Heimat?

Vergangenheit und Zukunft jüdischen Lebens in unserer Stadt

Anlässlich des Festjahres zu 1700 Jahren jüdischen Lebens in Deutschland lädt die Stadt Dresden gemeinsam mit allen demokratischen Stiftungen zum Austausch über die jüdische Tradition und Zukunft in Dresden ein.

Studien- und Informationsprogramm

Bremen - Hansestadt heute

Aktuelle Stadtentwicklung an der Weser

Studienreise

Online-Seminar

East versus West - The immigration issue and how to overcome it

Online Seminars: "Two sides of the same coin? - Tensions in european identity"

In a series of online events we would like to adress issues of european identity and sources of conflict in the EU. Together with a young generation of european citizens we will discuss those polarizing questions not separately, but together as european neighbors.

Diskussion

Jüdisches Leben in Deutschland

Veranstaltungsreihe zum Jubiläum "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland"

Studien- und Informationsprogramm

"Flucht, Vertreibung, Versöhnung"

Gespräch und Ausstellungsbesuch in Berlin

Für den Ausstellungsbesuch ist das Tragen einer FFP2-Maske obligatorisch; für die Teilnahme an dem Gespräch gilt die 3-G-Regel: Geimpft, Genesen oder Getestet. Eine verbindliche Anmeldung unter Angabe von Geburtsdatum und -ort ist notwendig.

Seminar

Letzte Hilfe

Umsorgen von schwer erkrankten und sterbenden Menschen am Lebensende

Kooperationsveranstaltung mit dem Unionhilfswerk

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

KAS Japan Weekly COVID-19 Updates

How Asia is reopening amidst COVID-19

Some Asian countries are beginning to ease lock downs and cautiously reopening economies amidst the threat of case resurgence.

„Herausforderung digitale Schule“

Weltweit können derzeit 1,7 Milliarden Schülerinnen und Schüler wegen der Covid-19-Pandemie nicht wie gewohnt zur Schule gehen und müssen, wo immer das möglich ist, zuhause lernen. Eigentlich bietet Deutschland für das Lernen auf Distanz vergleichsweise gute Voraussetzungen: Neun von zehn Schülerinnen und Schülern haben zuhause einen ruhigen Platz zum Lernen und vier von fünf haben Zugang zum Internet und den entsprechenden Endgeräten. Das ist nicht überall auf der Welt selbstverständlich.

M.Świerczyński, Wikimedia

Der Zweite Weltkrieg aus polnischer Sicht

Live-Gespräch mit dem Historiker Prof. Dr. Arkadiusz Stempin aus Warschau/Krakau

Welche Rolle spielt der Zweite Weltkrieg heute in Polen? Was hat es mit möglichen Reparationsforderungen von polnischer Seite auf sich? Wie schaut man in Polen auf die Auseinandersetzung mit diesem Thema in Deutschland? Darüber sprach Jochen Markett am 11. Mai 2020 in einem Facebook-Live-Interview mit Prof. Arakdiusz Stempin im Rahmen der Europawoche der Konrad-Adenauer-Stiftung. (Titelbild: Warschau Januar 1945)

MMA - KAS Virtual Dialogue on Political Administration and Reforms held on Wednesday 13th May 2020

mit der Madras Management Association

Konrad-Adenauer-Stiftung in association with Madras Management Association organized a Virtual Dialogue on Political Administration and Reforms held on Wednesday 13th May 2020 with Dr M Veerappa Moily, Former Chief Minister of Karnataka and Former Union Minister, Government of India in order to understand every aspect of societal formation, public administration, policies and programmes; where the political administration is the key to designing a future for the nation and its people.

KAS MP SOE

Online-Diskussion: Engpass für die Medienfreiheit in Südosteuropa während der COVID-19-Pandemie

In Südosteuropa steht es um die Medienfreiheit bereits in normalen Zeiten nicht zum Besten, in der aktuellen Corona-Krise schrumpft sie weiter. Es stellt sich die Frage, welche Rolle die Zivilgesellschaft und prodemokratische Institutionen übernehmen sollten, um diese in solchen Momenten zu schützen.

Webinar: Pressefreiheit und Zugang zu unabhängigen Informationen inmitten der Corona-Krise

Webinar am 7. Mai 2020

Economic Outlook for the Asia-Pacific Region with Special Reference to India

FICCI & KAS India

Der Verband der indischen Industrie- und Handelskammern (FICCI) veranstaltete am 11. Mai 2020 in Partnerschaft mit dem Indien-Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) ein internationales Webinar zum Thema "Wirtschaftsaussichten für den asiatisch-pazifischen Raum unter besonderer Berücksichtigung Indiens" mit Herrn Changyong Rhee, Direktor (Abteilung Asien und Pazifik), IWF, als Hauptredner. Das Webinar kann auf YouTube angesehen werden: https://www.youtube.com/watch?v=PPH66YVkN6c

KAS Japan Weekly COVID-19 Updates

12 May 2020

GOJ extended the state of emergency to the end of May. As the Golden Week (Japanese national holidays in early May) ended, discussions on exit strategy has become active in the politcs. GOJ is likely to remove the state of emergency off from 34 prefectures. The infected cases has fallen to 100 or less in the past days. GOJ's criteria for lifting the state of emergency are: (1) Situations of infected cases in each prefecture (2) Situations of prefectural medical system (3) Function of monitoring system. Nikkei poll found 55% of the respondents were not in favor of GOJ's measures to Covid-19, 11 percentage points down from the previous one.

FICCI-KAS Virtual Dialogue II - The Gender Lens to COVID-19

FICCI and KAS India Office

Um über die Auswirkungen von COVID auf Frauen zu beraten, organisierte der Verband der indischen Industrie- und Handelskammern (FICCI) in Partnerschaft mit dem Indien-Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung den zweiten virtuellen Dialog in der Reihe New Normal mit dem Titel "The New Normal and Evolution in Gender Roles": The Gender Lens to COVID-19" am Freitag, 8. Mai 2020 von 1100-1245 Uhr auf Zoom. Ziel des Dialogs war es, das Ausmaß der Auswirkungen der COVID-19-Krise und des New Normal auf die Geschlechterrollen in unseren Gesellschaften zu betrachten. An der Diskussion nahmen namhafte Persönlichkeiten aus Medien, Regierung, internationalen Organisationen und Wissenschaft teil, die als Diskussionsteilnehmer über die Auswirkungen der Grenzen der globalen Abschottung auf Frauen sowie über den Kampf um den Zugang zu Ressourcen und Möglichkeiten für Frauen und Mädchen diskutierten. Das Webinar kann auf YouTube angesehen werden: https://www.youtube.com/watch?v=gXkeoWVZEqQ

Kroatien und die Westbalkan-Staaten – EU Perspektiven Montenegros und Nord Mazedoniens

Zusammen mit dem Forschungsinstitut für hybride Kriegsführung veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung eine Videokonferenz zum Thema „Kroatien und die Westbalkan ž-Staaten – EU Perspektiven Montenegros und Nord Mazedoniens“. Die Konferenz wurde aus einem TV Studio mit direkter Einschaltung und Diskussion mit angesehenen Gästen aus Deutschland, Montenegro und Nordmazedonien geführt. Mit Dr. Norbert Beckmann-Dierkes, Leiter des Auslandsbüros der Konrad-Adenauer-Stiftung für Serbien und Montenegro und Florian Feyerabend, Referent für Westbalkan und Südosteuropa diskutierte man über die deutschen Ansichten zur Politik der EU-Erweiterung auf die Länder des Westbalkans, während mit den Gästen aus Montenegro und Nordmazedonien Prof. Dr. Vasko Naumovski, Prof. Dr. Vasko Stamevski, Prof. Dr. Veton Latifi und Prof. Dr. Miodrag Vukovic über die aktuellen politischen Entwicklungen in diesen Ländern und ihren Weg zur europäischen Integration gesprochen wurde.