Veranstaltungen

Heute

Feb

2021

-

Aug

2021

100 Tage im Amt - Besondere digitale Formate für kommunale Mandatsträger in Nordrhein-Westfalen
Ein gemeinsames Angebot des Landesbüros NRW und der KommunalAkademie für die Arbeit vor Ort

Feb

2021

-

Aug

2021

100 Tage im Amt - Besondere digitale Formate für kommunale Mandatsträger in Nordrhein-Westfalen
Ein gemeinsames Angebot des Landesbüros NRW und der KommunalAkademie für die Arbeit vor Ort
Mehr erfahren

Feb

2021

-

Jun

2021

DigitalAkademie: Online-Lehrerfortbildungen "Schule und Digitalisierung"
in Kooperation mit der Klett MINT GmbH

Feb

2021

-

Jun

2021

DigitalAkademie: Online-Lehrerfortbildungen "Schule und Digitalisierung"
in Kooperation mit der Klett MINT GmbH
Mehr erfahren

Feb

2021

-

Jul

2021

Veranstaltungen für Schulklassen & Jugendgruppen
Online-Workshops und Präsenzveranstaltungen für Jugendliche in Baden-Württemberg

Feb

2021

-

Jul

2021

Veranstaltungen für Schulklassen & Jugendgruppen
Online-Workshops und Präsenzveranstaltungen für Jugendliche in Baden-Württemberg
Mehr erfahren

Feb

2021

-

Apr

2021

Fakten statt Fakes - der Schulwettbewerb der DigitalAkademie
Zeig' uns deine gute Quelle!

Feb

2021

-

Apr

2021

Fakten statt Fakes - der Schulwettbewerb der DigitalAkademie
Zeig' uns deine gute Quelle!
Mehr erfahren
— 16 Elemente pro Seite
Zeige 7 Ergebnisse.

Lesung

ausgebucht

"Tante Laura"

Lesung von Michael G. Fritz

Diskussion

Parteien auf dem Prüfstand

Chancen und Herausforderungen von Parteien in der heutigen Gesellschaft

Online-Seminar

Silversurfer DigitalAkademie

Das Angebot an Social Media Plattformen ist groß. Gemeinsam werfen wir einen Blick auf unterschiedliche Plattformen und erklären ihre Funktionsweisen und Unterschiede.

Diskussion

Die offene Gesellschaft und ihre Feinde - Haben Demokraten Feindbilder?

"Halt! Freund oder Feind?" mit Prof. Armin Nassehi

Der Anmeldeschluss liegt 24h vor Beginn der Veranstaltung. Angemeldete Teilnehmer erhalten ihre Zugangsdaten in der Regel am Vormittag des Veranstaltungstages.

Online-Seminar

Grüne oder blaue Ökologie: Wem gehört die Zukunft?

Online-Veranstaltung

Online-Seminar

ausgebucht

Personal Branding „DIE MARKE ICH!“

Sicher, souverän und authentisch auftreten und kommunizieren in Beruf und Gesellschaft - Seminar für Frauen

Expertengespräch

The future of multilateral cooperation

How will the Biden administration position itself on multilateral cooperation and trade?

Live-Stream

Uns gibt es auch noch – Jugend auf dem Land

Reden wir über Zukunft! Junge Perspektiven auf Thüringen

Live auf Facebook und YouTube

Lesung

„Unverschuldete Teilnahme“

Lesung und Gespräch mit Utz Rachowski

Online-Seminar

Der Einsatz der Bundeswehr in der Corona-Krise

Zoom-Online-Seminar

Veranstaltung in der Reihe Politik & Sicherheit in Kooperation mit der Deutsch Atlantischen Gesellschaft, der Gesellschaft für Sicherheitspolitik Potsdam und der Landesgruppe Brandenburg des Verbandes der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

VR-Verlag

„kas kompakt: Unternehmensnachfolge: Kunst des Loslassens“

Online-Veranstaltung mit Nils Koerber

Am 13. Oktober 2020 lud die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen zu einer Online-Veranstaltung zum Thema „Unternehmensnachfolge: Kunst des Loslassens“ und dem gleichnamigen Buch von Nils Koerber, geschäftsführender Gesellschafter der „KERN-System GmbH“ und Keynotespeaker zum Thema Unternehmensnachfolge und Generationswechsel. Es moderierte Ralf Altenhof. Diese Veranstaltung fand online über die Plattform Zoom statt. Diese wurde aufgezeichnet und auf der Facebook-Seite von KAS-Bremen veröffentlicht.

La société civileet la question du changement social

Visioconférence organisée par la KAS Algérie et Comet Info

La question de l’habilité de la société civile à contribuer à un changement social ne cesse d’être posée. Pour mettre en évidence la composante et la mission de la société civile en tant qu’acteur de changement, les deux partenaires, Fondation Konrad Adenauer et Comet-info ont organisé, le 12 décembre 2020, une visioconférence autourde la thématique « La société civile et la question du changement social ».

KAS Colombia

Auszeichnung “Emprender Paz – 2020”

“Am 10. Dezember wurden die Gewinner der Auszeichnung “Emprender Paz”, einer Initiative der Fundación Grupo Social, die von der Schwedischen Botschaft in Kolumbien, der Organisation “Ayuda en Acción-Colombia” und der Konrad-Adenauer-Stiftung Kolumbien unterstützt wird.

Dirk van der Made / Wikimedia Commons / CC BY-SA 3.0

Biodiversität fördern

Zwischen ökologischen Herausforderungen und ökonomischen Chancen

Rund eine Million Tier- und Pflanzenarten sind in den kommenden Jahren vom Aussterben bedroht, mit dramatischen Konsequenzen für Mensch und Umwelt. Die Politik hat den Handlungsbedarf erkannt und den „Europäischen Green Deal“ vorgelegt und auch in der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) steigt die Bedeutung des Naturschutzes. Wie lassen sich die verschiedenen Strategien miteinander verknüpfen und welchen Beitrag kann die Wirtschaft zum Erhalt der Biodiversität leisten? Diese und weitere Fragen diskutierten am 03. Dezember 2020 im Rahmen der KAS-Veranstaltung „Biodiversität fördern: Zwischen ökologischen Herausforderungen und ökonomischen Chancen“ Experten aus Politik, Wirtschaft und Naturschutz.

Suche nach Antworten in unsicheren Zeiten

Querdenker, Corona-Rebellen, Extremisten, Antisemitismus: Verschwörungstheorien in Pandemiezeiten – Digitale Podiumsdiskussion

Verschwörungstheorien in Pandemie-Zeiten: Das ist das Thema der digitalen Podiumsdiskussion, bei der die Zuschauer mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Medien diskutierten, warum die Corona-Pandemie zu einem Anstieg von Verschwörungserzählungen führt und wie die Gesellschaft damit umgehen kann.

Bild von David Schwarzenberg auf Pixabay

„Pressearbeit in Verein oder Partei“

Online-Seminar mit Robert Hein

Am 10. Oktober 2020 lud die Konrad-Adenauer-Stiftung Bremen ein zum Online-Seminar „Pressearbeit in Verein oder Partei“. Die Veranstaltung fand online über die Plattform Zoom statt.

Das senegalesische Verfassungsgericht im Kontext der regionalen Integration

Internationales Seminar in Zusammenarbeit mit dem senegalesischen Verfassungsgericht

Professor Babacar Kanté : „Das Seminar ist ein großer Schritt vorwärts im Prozess der Verfassungsgerichtsbarkeit im Senegal"

Demokratie, soziale Netzwerke und politische Partizipation

Runder Tisch

Soziale Netzwerke spielen eine immer wichtigere Rolle und verändern die Art und Weise, wie wir denken, reagieren und bestimmte Ereignisse analysieren. Am 3. Dezember veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) Mexiko eine Diskussionsrunde mit dem Titel "Demokratie, soziale Netzwerke und politische Partizipation" mit dem Ziel, die Rolle, die soziale Netzwerke in demokratischen Strukturen und Institutionen spielen, sowie ihre Auswirkungen auf die politische Partizipation in Mexiko zu analysieren und zu diskutieren.

Den eigenen Schutzschirm spannen

Digitale Diskussion mit Nico Lange

„Gemeinsam Europa wieder stark machen“ – das ist das Motto der deutschen EU-Ratspräsidentschaft. Das Thema Sicherheits- und Verteidigungspolitik spielt dabei eine große Rolle. Welche sicherheitspolitischen Erwartungen haben die EU-Partner an die deutsche Ratspräsidentschaft – und wie kann langfristig ein starkes Europa für die eigene Sicherheit sorgen?

Online-Diskussion: Die Wachsende Medienpräsenz Chinas in Südosteuropa

Die Ergebnisse der neuen Publikation des KAS-Medienprogramms Südosteuropa und des European Council on Foreign Relations (ECFR) Sofia wurden im Rahmen einer Online-Diskussion mit ausgewählten Experten aus Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien und Taiwan vorgestellt.

Vladimir Shopov, Experte für Außenbeziehungen und Gastwissenschaftler beim ECFR Sofia, hat im Auftrag des KAS-Medienprogramms Südosteuropa eine Untersuchung über Chinas Medienpräsenz in acht südosteuropäischen Länder durchgeführt - Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Kosovo, Montenegro, Nordmazedonien und Serbien. Die Hauptergebnisse seiner Studie stellte er während der Online-Veranstaltung, die von Vessela Tcherneva, Leiterin des ECFR-Büros in Sofia, moderiert wurde, am 9. Dezember vor.