Veranstaltungen

Heute

Feb

2020

Wilhelmshaven
„Die Förderung strukturschwacher Räume als staatliche Aufgabe“
Podiumsdiskussion

Feb

2020

Wilhelmshaven
„Die Förderung strukturschwacher Räume als staatliche Aufgabe“
Podiumsdiskussion
Mehr erfahren

Feb

2020

Erfurt
Organisierte Kriminalität - Clan- und Mafiaorganisationen als Gefahren für die Innere Sicherheit
Nicht nur in Mitteldeutschland und Thüringen, sondern deutschlandweit sorgten in den vergangenen Jahren vermehrt Nachrichten über kriminelle Clanstrukturen und Netzwerke organisiert...

Feb

2020

Erfurt
Organisierte Kriminalität - Clan- und Mafiaorganisationen als Gefahren für die Innere Sicherheit
Nicht nur in Mitteldeutschland und Thüringen, sondern deutschlandweit sorgten in den vergangenen Jahren vermehrt Nachrichten über kriminelle Clanstrukturen und Netzwerke organisiert...
Mehr erfahren

Feb

2020

Fimvorführung: Die Aufseherin. Der Fall Johanna Langefeld
Filmvorführung mit anschließendem Gespräch

Feb

2020

Fimvorführung: Die Aufseherin. Der Fall Johanna Langefeld
Filmvorführung mit anschließendem Gespräch
Mehr erfahren

Feb

2020

Budapest
Entwicklungszusammenarbeit zum Abbau von Fluchtursachen
Internationale Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung, des Ungarischen Ministerpräsidentenamts und der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament.

Feb

2020

Budapest
Entwicklungszusammenarbeit zum Abbau von Fluchtursachen
Internationale Konferenz der Konrad-Adenauer-Stiftung, des Ungarischen Ministerpräsidentenamts und der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament.
Mehr erfahren

Diskussion

Are refugees unwelcome in South Africa?

Exploring the ramifications of the Refugees Amendment Act
More about the forum: South Africa is home to many refugees who are fleeing persecution and conflict in their countries of origin, predominantly coming from elsewhere in Africa.

Seminar

Berlin - gestern und heute. Erinnerungskultur

Gedenkstätten zweier deutscher Diktaturen

Expertengespräch

Die Rolle gesellschaftlicher Institutionen: zwischen Menschenrechten, Sicherheit und Migration

Im Rahmen der Zusammenarbeit der Konrad-Adenauer-Stiftung in Russland und des Zentrums für sozial-konservative Politik findet am 20. Februar 2020 in der Internationalen Nachrichtenagentur "Nowosti" das Rundtischgespräch über die Rolle von Instituten der gesellschaftlichen Repräsentanz und Gewährleistung der Bürgerbeteiligung an der Erörterung von zivilgesellschaftlich relevanten Initiativen statt.

Event

Filmvorführung: Die Aufseherin - Der Fall Johanna Langefeld

Filmvorführung mit anschließendem Gespräch

Forum

Foro Internacional "Alianza del Pacífico ante nuevos contextos geopolíticos y geoeconómicos"

Grupo de Estudios sobre México y la Alianza del Pacífico (GEMAP).
El Foro tiene como objetivo analizar el estado actual y la perspectivas a futuro de la Alianza del Pacífico (AP) a casi nueve años de su creación desde la óptica de cada uno de sus estados miembros.

Seminar

Interagency Collaboration and Cooperation between Security Agencies and Citizens in Benue, Nasarawa and Plateau States

Support to the SSR in Nigeria
Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in cooperation with Nigeria’s House of Representatives Committee on Army is organizing a two-day seminar for heads of security agencies at state and zonal commands with leaders of the civil society in the North-Central geopolitical zone of Nigeria, on promoting interagency collaboration and cooperation between security agencies and citizens.

Fachkonferenz

Lancement de la 3eme génération La Chaire du dialogue social

Suite à la réussite de la 1ère et 2eme génération de « la Chaire du dialogue social » et le fort besoin manifesté par plusieurs professionnels, La KONRAD-ADENAUER-STIFTUNG (KAS) & L’ECOLE SUPERIEURE DES SCIENCES ECONOMIQUES ET COMMERCIALES DE TUNIS (ESSECT) lancent dans le cadre du projet « Alliance pour la Croissance Economique et pour l’Emploi/ACE, Dialogue Social », mandaté par le BMZ et mise en œuvre par la GIZ, la 3eme génération de « La Chaire du dialogue social » au profit des professionnels qui souhaitent acquérir des compétences dans le pilotage des stratégies sociales et ce, le 20-21 février 2020.

Vortrag

Organisierte Kriminalität- Clan- und Mafiaorganisationen als Gefahren für die Innere Sicherheit

Vortrag und Gespsräch
Nicht nur in Mitteldeutschland und Thüringen, sondern deutschlandweit sorgten in den vergangenen Jahren vermehrt Nachrichten über kriminelle Clanstrukturen und Netzwerke organisierter Kriminalität für Aufmerksamkeit.

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Veranstaltungsberichte

Buchvorstellung “Evangélicos y Poder en América Latina”

Am Mittwoch, dem 30. Oktober wurde die zweite Auflage der Publikation “Evangélicos y Poder en América Latina” (etwa Evangelische Freikirchen und politische Macht in Lateinamerika) im Rahmen einer Expertenrunde vorgestellt. Teilnehmer waren der Mitherausgeber des Buches, Dr. José Luis Pérez Guadalupe; der Professor und Autor des Kapitels über Kolumbien, Juan David Velasco Montoya sowie die Professorin und Expertin für evangelische Freikirchen und Politische Parteien, Bibiana Ortega.

Veranstaltungsberichte

Der Aufbau des Friedens in der Region Zentralamerika

Am Donnerstag, den 31. Oktober, fand eine Konfernz zum Thema "La Construcción de Paz en la región centroamericana" (dt. "Der Aufbau des Freidens in der Region Zentralamerika") statt. Hauptredner war Dr. Esteban Ramos, tätig am Lehrstuhl für Friedenskultur (IUDPAS) und für die Fakultät der Sozialwissenschaften (UNAH). Der weitere Veranstaltungsbericht ist unten abgebildet und ausschließlich auf Spansich zur Verügung.

Veranstaltungsberichte

Mehr Europa für die vernetzte Welt

von Julia Rieger

"Mein Europa" mit Sabine Lautenschläger, Mitglied des Direktoriums der Europäischen Zentralbank
Europa ist vielfältig: Jeder definiert für sich andere Werte, die die eigene europäische Identität ausmachen. Doch das Friedensprojekt EU steht vor vielen Herausforderungen: Populismus und sinkendes Vertrauen treten häufiger auf. Bei „Mein Europa!“ geben prominente Europäerinnen und Europäer einen Einblick in ihr ganz persönliches Europa. Sabine Lautenschläger, Mitglied der Europäischen Zentralbank, sprach vor etwa 200 Gästen im Künstlerverein Malkasten in Düsseldorf.

Veranstaltungsberichte

Migration: Eine offene Wunde

Eine Reise durch die Geisterdörfer Albaniens
Jüngsten Statistiken zufolge ist Albanien, trotz einer kleinen Bevölkerung von ca. 2,8 Millionen Menschen, global unter den zehn Ländern mit den meisten Asylsuchenden im Ausland. Städte und Dörfer erleben einen konstanten Exodus und werden zu menschenlosen und vereinsamten Orten. Dabei ziehen die massenweise auswandernden jungen Menschen in größeren Mengen direkt ins Ausland als in die Städte, womit Emigration zu einem nationalen Problem wird. Aus einer Umfrage von CRCA Albania und ANYN (Nationales Jugendnetzwerk Albaniens) aus dem August 2018 geht hervor, dass 70% der jungen Albaner vorhaben, in die EU auszuwandern – unter den Befragten waren zudem vor allem Studenten und Berufstätige.

Veranstaltungsberichte

Programa de Desarrollo Ejecutivo en Integración Regional con fuentes de energía renovable en ALC

von Giovanni Burga

Taller Presencial
En las instalaciones del Ministerio de Minas y Energía de Brasil (MME), en Brasilia, y con la presencia de representantes de 10 países diferentes de la región, se realizó del 21 al 25 de octubre el Taller presencial del Programa que da título a este informe, evento que cierra el módulo virtual realizado desde agosto del presente año. Evento organizado por OLADE, el MME y nosotros.
Harry Metcalfe / flickr / CC BY 2.0

Veranstaltungsberichte

Religionen zwischen Resistenz, Repression und Resakralisierung

von Stefan Stahlberg

Das 12. Hohenschönhausen-Forum widmete sich dem Spannungsverhältnis von Religionen in Diktaturen und liberalem Rechtsstaat
Wohin man auch schaut, Religion und Staat stehen international im Spannungsverhältnis. In Diktaturen gestaltet sich das Verhältnis konfliktreicher, aber auch in Demokratien wird die Rolle der Religionen stets neu ausgehandelt. Wie es um die Religionsfreiheit heute bestellt ist, wo Religionen eingeschränkt und wo Religionsgemeinschaften wirkmächtiger werden, haben Expertinnen und Experten beim 12. Hohenschönhausen-Forum diskutiert.

Veranstaltungsberichte

Sommerschule für junge Journalisten

„Der Beruf des Journalisten in Zeiten von ‚Fake News‘ und Propaganda“
Die Konrad-Adenauer-Stiftung Albanien organisierte in Zusammenarbeit mit dem Department für Journalismus und Kommunikation der Universität Tirana vom 22. bis zum 27. September 2019 in Razem bei Shkoder eine Sommerschule für junge Journalisten zum Thema Fake News und Propaganda.

Veranstaltungsberichte

Syrian Academy for Non-Violent Change in Syria

Nach acht Jahren Krieg in Syrien sind Projekte zu politischer Selbstbestimmung dringend erforderlich, um die Grundlage für einen langfristigen demokratischen Übergangsprozess zu schaffen. Als Beitrag zu diesem Bedürfnis nach gewaltfreiem politischem und zivilem Engagement gründete das Syrien/Irak-Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) in Zusammenarbeit mit Hamzet Wasel die Syrian Academy for Non-Violent Change. Dort werden junge Syrern mit dem notwendigen Wissen, als auch den praktischen Werkzeugen und Kompetenzen ausgestattet, um sich effektiv in der Politik zu engagieren und damit die Zahl der Jugendlichen zu erhöhen, die zukünftig an der Spitze des demokratischen Wandels in Syrien stehen können.

Veranstaltungsberichte

Toleranz ist nicht genug

von Gisela Elsner

3. Internationale Parlamentarierkonferenz zu Religions- und Bekenntnisfreiheit in Singapur
In Zusammenarbeit mit dem International Panel of Parliamentarians for Freedom of Religion or Belief (IPPFoRB) führte das KAS Rechtsstaatsprogramm Asien am 30. bis 31. Oktober 2019 in Singapur die dritte internationale Parlamentarierkonferenz zu Religions- und Bekenntnisfreiheit durch.

Veranstaltungsberichte

Freiheit nicht nur wollen, sondern auch gestalten!

von Julia Rieger

Neusser Stadtgespräch mit Joachim Gauck, Bundespräsident a.D.
Vor 30 Jahren gipfelte die friedliche Revolution in der DDR im Fall der Mauer und ermöglichte die Wiedervereinigung. Der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck erlebte die Zeit der Wende in der DDR und prägte diese und die Zeit danach besonders. Beim Neusser Stadtgespräch sprach er über seine Erlebnisse in der DDR und über die Zukunft.