Veranstaltungen

Heute

Apr

2021

ausgebucht
Resilienz in der Krise
Workshop zum Umgang mit Herausforderungen
ausgebucht

Apr

2021

Resilienz in der Krise
Workshop zum Umgang mit Herausforderungen
Mehr erfahren

Apr

2021

Demokratie im Urlaubsparadies? 10 Jahre arabischer Frühling in Tunesien, Marokko und Ägypten
Online-Expertengespräch

Apr

2021

Demokratie im Urlaubsparadies? 10 Jahre arabischer Frühling in Tunesien, Marokko und Ägypten
Online-Expertengespräch
Mehr erfahren

Apr

2021

Zoom-Konferenz
Ein Volk, eine Stimme!? - Politische Partizipation der Sorben in Sachsen
Die Sorben in der Lausitz - Ein schlummernder Schatz in Sachsen?

Apr

2021

Zoom-Konferenz
Ein Volk, eine Stimme!? - Politische Partizipation der Sorben in Sachsen
Die Sorben in der Lausitz - Ein schlummernder Schatz in Sachsen?
Mehr erfahren

Apr

2021

Der Einsatz der Bundeswehr in der Corona-Krise
Zoom-Seminar

Apr

2021

Der Einsatz der Bundeswehr in der Corona-Krise
Zoom-Seminar
Mehr erfahren
— 8 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 8 von 15 Ergebnissen.

Live-Stream

Der Kommunale Haushaltsplan

Kommunalpolitisches Tutorial M-V | Folge 7

Forum

Die Pandemie als Digitalisierungsschub? – Welche digitalen Fortschritte wurden in verschiedenen Bereichen in Sachsen-Anhalt in der Pandemie gemacht?

Online-Forum über Zoom

Lesung

Lesung mit Kerstin Hensel

Ein literarischer Spaziergang

Wir freuen uns, Sie zu einer weiteren studio online Lesung einzuladen.

Diskussion

Transatlantic Perspectives on Old and New Antisemitism (in englischer Sprache)

A German-American Discussion

Was "alter" Antisemitimus ist, ist bekannt. Er kommt in Deutschland und in den USA in rechtsextremen Milieus wieder stärker zur Geltung. Weniger klar ist, was mit "neuer" Antisemitismus gemeint ist. In einer digitalen Diskussion mit zwei amerikanischen Expert*innen und einem deutschen Journalisten versuchen wir, die heutige Vielfältigkeit der Juden- und Israelfeindlichkeit darzustellen.

Vortrag

Wachsende Gefahr von links?

Linksextremismus - eine aktuelle Analyse

Online-Mittagsgesprächsreihe zum politischen Extremismus

Live-Stream

Wie kann eine zukunftsfähige und nachhaltige Landwirtschaft aussehen?

Agenda 2030: Nachhaltig leben - global und in Thüringen

Live auf Facebook und auf YouTube

Gespräch

storniert

"Wandel durch Anbiederung"

"Wie die Deutschlandpolitik der achtziger Jahre fortwirkt"

Podiumsgespräch zu dem Buch

Vortrag

Die Bundeswehr und die deutsche „Kriegskultur“

Militärgeschichtliche Untersuchungen und Enthüllungen über „Deutsche Krieger“

Vortrag und Diskussion mit dem Potsdamer Militärhistoriker Prof. Sönke Neitzel

Online-Seminar

DigitalAkademie: Online-Lehrerfortbildungen "Schule und Digitalisierung" für Fortgeschrittene

in Kooperation mit der Klett MINT GmbH

Unsere Reihe mit sieben Online-Workshops hilft Lehrerinnen und Lehrer weiterführender Schulen, die bereits über ein gewisses Grundwissen verfügen, beim Thema digitales Lehren und Lernen.

Vortrag

Eine unmögliche Freundschaft. David Ben-Gurion und Konrad Adenauer

Vortragsveranstaltung

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

KAS Kroatien

Was können uns Facebook und Google Trends über die kroatischen Migrationen sagen?

Einsichten in die kroatischen Migrationen durch Ansätze der digitalen Demografie

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete am 15. Oktober 2020 in Zusammenarbeit mit der Kroatischen Katholischen Universität im Rahmen einer Konferenz die Vorstellung der Studie des Professors Dr. Tado Jurić zum Thema: "Was können uns Facebook und Google Trends über die kroatischen Migrationen sagen?". In Anwesenheit des Rektors der Kroatischen Katholischen Universität, Prof. Dr. Željko Tanjić, anderer Vertreter der Universität sowie Demografie- und Migrationsexperten, wurden die Ergebnisse der Studie durch Ansätze der „digitalen Demografie vorgestellt. Das Hauptziel der Studie war es, ein neues Modell für die Mitverfolgung und Prognose der Migration und eine allgemeine Bewertung des Integrationsgrades neuer kroatischer Auswanderer darzustellen.

Cadenabbia-Konferenz mit führenden Afrika-Experten aus Forschung, Think Tanks und Politik

Expertenrunde diskutiert Einflussnahme von Wissenschaft und Politikberatung auf europäische Afrikapolitik

Auf Einladung der Abteilung Subsahara-Afrika und des Länderbüros Südafrika der Konrad-Adenauer-Stiftung trafen sich vom 28. bis 30. September 2020 Expertinnen und Experten verschiedener europäischer Think Tanks und Forschungseinrichtungen, um sich zu aktuellen Entwicklungen in der Afrikaforschung auszutauschen. Im Vordergrund stand dabei vor allem die Frage der politischen Vernetzung und Einflussnahme, um Expertise und Forschungserkenntnisse in die Formulierung der europäischen Afrikapolitik einfließen zu lassen.

Die Akademie der KMU 2020

Nachhaltiges Wachstum albanischer KMU in Richtung Europa- Herausforderungen und Perspektiven in der Zeit von Covid19

Die kleinen und mittelständischen Unternehmen sind das Fundament der albanischen Wirtschaft. Sie stellen 99% der registrierten Firmen dar und generieren mehr als 80% aller Arbeitsplätze und deshalb spielen sie eine fundamentale Rolle in der zukünftigen Entwicklung der albanischen Wirtschaft, der Schaffung neuer Arbeitsplätze und der Bekämpfung von Arbeitslosigkeit.

Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.

Die Partnerschaft zwischen Europa und Afrika stärken

Afrikanische und europäische Abgeordnete diskutieren über Wege einer engeren Parlamentszusammenarbeit

Die Förderung einer engen Zusammenarbeit zwischen Europa und Afrika ist eine Priorität der aktuellen EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands. Neben den Beziehungen auf Regierungsebene kommt dabei eine entscheidende Rolle dem parlamentarischen Austausch zu. Am Montag diskutierten deshalb auf Einladung der KAS europäische und afrikanische Abgeordnete bei einer digitalen Konferenz über Möglichkeiten der engeren Parlamentszusammenarbeit in Zeiten von Corona und im Kontext der angestrebten neuen EU-Afrika-Strategie.

KAS Kroatien und Slowenien

Herausforderungen für Frauen im Business in Krisenzeiten

In Zusammenarbeit mit der Kroatischen Wirtschaftskammer und dem International Women's Business Network organisierte die Konrad-Adenauer-Stiftung am 14. Oktober 2020 eine sehr interessante Online-Konferenz zum Thema "Herausforderungen für Frauen im Business in Krisenzeiten". Das Ziel der Konferenz ist es, Unternehmerinnen auf die aktuelle Krise in Südosteuropa aufmerksam zu machen. Das Ziel ist es auch, Erfahrungen und konkrete Ratschläge zur Überwindung der Krise auszutauschen.

Multilateralismus und regionale Zusammenarbeit in Zeiten globaler Krisen: Australien und Europa und die internationale Ordnung

Die KONRAD-ADENAUER LECTURE 2020, gehalten von Julie Bishop, Rektorin der Australian National University und ehemalige australische Außenministerin

Das Regionalprogramm Australien und Pazifik der Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) hielt in Zusammenarbeit mit dem ANU Centre for European Studies (ANUCES) die diesjährige Konrad Adenauer Lecture am 1. Oktober 2020 als hybride Veranstaltung ab.

CC BY SA 4.0 Syring, Daniela

Übergabe der Stipendienurkunden an ungarische Rechtsexperten

Auch in diesem Jahr werden zwei ungarische Rechtswissenschaftler mit einem Stipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung für einen Forschungsaufenthalt in Deutschland unterstützt.

Gemeinsam mit dem Verfassungsgericht von Ungarn wurde die Auswahltagung mit der Teilnahme des Präsidenten des Verfassungsgerichts durchgeführt.

75 Jahre Vereinte Nationen

Die Zukunft der VN, Politikberatung und Think Tanks: Unsere Zukunft Gemeinsam Gestalten

Zum 75. Jahrestag der Gründung der Vereinten Nationen veranstaltete das Think Tanks & Civil Societies Program der University of Pennsylvania am 6. Oktober eine digitale Konferenz zur Zukunft der Vereinten Nationen. An der Konferenz, die Teil der globalen Feierlichkeiten war, nahmen über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Politik, Wissenschaft und Think Tanks aus allen Regionen der Welt teil. Vertreterinnen und Vertreter führender Think Tanks waren eingeladen, ihre Analysen aktueller transnationaler und internationaler Herausforderungen vorzustellen, ihre Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit den Vereinten Nationen zu teilen und Empfehlungen für die zukünftige Kooperation von Think Tanks und den Vereinten Nationen abzugeben. Auch die Konrad-Adenauer-Stiftung war eingeladen, ihre Analyse und ihre Arbeit vorzustellen. Gleich zwei Mitarbeiterinnen der KAS, Andrea Ellen Ostheimer, Leiterin des Büros der Stiftung in New York, und Dr. La Toya Waha, Mitarbeiterin des Regionalprogrammes Politikdialog Asien in Singapur, waren auf den beiden Panels der Veranstaltung vertreten. Zum Abschluss der Veranstaltung richtete sich Under-Secretary-General Fabrizio Hochschild Drummond an die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, um über ihre Rolle bei der Erneuerung der Vereinten Nationen zu sprechen.

Best of: Mein Freiwilliges Politisches Jahr bei der KAS Bremen

Erfahrungsbericht

Beverley Essuman hat vom 15. August 2019 bis zum 14. August 2020 bei der KAS Bremen ein Freiwilliges Politisches Jahr absolviert. Wir danken ihr für die tolle Zusammenarbeit und wünschen ihr viel Erfolg. Im Folgenden berichtet sie über ihre Erfahrungen.

Cathedra Adenauer 2020

Herausforderungen nach den Wahlen und die EU-Beitrittsperspektive

Vom 17. September bis 2. Oktober veranstaltete das Auslandsbüro der Konrad-Adenauer-Stiftung in Skopje in Zusammenarbeit mit dem Wilfried Martens Zentrum für Europa-Studien aus Brüssel (WMCES) je eine Panel-Diskussion mit Experten in Skopje, Štip und Bitola.