Veranstaltungen

— 8 Elemente pro Seite
Zeige 6 Ergebnisse.

Workshop

storniert

Verbands- und Öffentlichkeitsarbeit neu gestalten

Das Seminar muss leider krankeitsbedingt verschoben werden. Wir stellen zeitnah einen Folgetermin ein.

Online-Seminar

ausgebucht

Argumentieren - mit politischem Gespür, Haltung und Humor

Rhetorik Seminar

Verbessern Sie Ihr rhetorisches Gespür!

Diskussion

ausgebucht

Deutschland und Sachsen in der Zeitenwende

Was jetzt zu tun ist.

Streitgespräch

Gespräch

Wie entwickelt sich unsere Demokratie?

Mühlenkreisgespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

Expertengespräch

"Wasserstoff: Energieträger der Zukunft?!"

Dormagener Gespräch unter der Schirmherrschaft von Hermann Gröhe MdB

Unser diesjähriges Dormagener Gespräch beschäftigt sich mit dem brandaktuellen Thema Energie und Energieversorgung.

Seminar

Stark in Führung liegen!

Strategien und Kommunikation für Frauen mit Führungsaufgaben

Ein Seminar des Frauenkollegs West

Seminar

Thüringen in Vergangenheit und Gegenwart

Schmalkalden – Große Geschichte im Thüringer Wald

Event

"Keine Panik auf der Titanic" - Der Mensch im Spannungsfeld von Natur und Technik

Jugendradtour am Rhein entlang von Mainz nach Duisburg

Diskussion

ausgebucht

Soziale Medien als Herausforderung?

Möglichkeiten und Gefahren

Gespräch

"Über die inflationäre Verwendung des Rassismusvorwurfs"

Abendveranstaltung

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Gesundheit in Venezuela I (von II): eine Bestandsaufnahme

VORSCHLÄGE FÜR DIE GEGENWART UND ZUKUNFT DER WIRTSCHAFT IN VENEZUELA

Am 14. Dezember 2021 veranstaltete die Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften der Katholischen Universität Andrés Bello über die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften das Forum "Gesundheit in Venezuela I (von II): eine Bestandsaufnahme" im Rahmen des Diskussionszyklus des Projekts "Vorschläge für die Gegenwart und Zukunft der Wirtschaft in Venezuela".

Konferenz zur Zusammenarbeit zwischen den Akteuren der Justiz der DR Kongo, Ruandas und Burundis

Regionale Konferenz zur justiziellen Zusammenarbeit zwischen den Ländern der Region der Großen Seen

Die Konrad-Adenauer-Stiftung veranstaltete am 4. und 5. November im Serenahotel in Goma, DR Kongo, eine Konferenz zum Thema: „Die Zusammenarbeit zwischen den Akteuren der Justiz der Demokratischen Republik Kongo, Ruandas und Burundis“, in Zusammenarbeit mit der Vereinigung der Rechtsanwaltskammern der Länder der Großen Seen (ABGL) sowie den Professoren Hartmut Hamann und Jean Michel Kumbu.

NATIONAL SUMMIT ON SUSTAINABILITY AND SDGs

- by PHDCCI & KAS India Office

PHD Chamber’s Education Committee in association with KAS organised National Summit on Sustainability and SDGs on Tuesday, 14th December 2021; 10:00 am to 3:30 pm; at Hotel Le Meridien, New Delhi. The objective of summit was to engage with all the stake holders to discuss and deliberate roadmap and plan of action for achieving Sustainability and SDGs for India.

Pluralismus und demokratische Beteiligung

Ein Round-Table-Gespräch zwischen KAS-Stipendiaten und Freunden der Stiftung

Programm zur Zukunft des Multilateralismus - Studienbesuch in Genf

Junge Berufstätige aus Frankreich und Deutschland absolvieren vom 3. bis 5. November einen Studienbesuch in Genf

Erstes Seminar im Rahmen des deutsch-französischen Programms zur Zukunft des Multilateralismus, das in Partnerschaft mit dem Ifri - Institut français des relations internationales mit freundlicher Unterstützung des Büros der KAS - Multilateraler Dialog in Genf ins Leben gerufen wurde.

Unions, Break-ups and Special Relationships – Aspects of the Irish-German-UK Relationships

by students of GE6021 at University of Limerick and Gisela Holfter

Limerick 4-5 November 2021: This conference organised by the Centre for Irish-German Studies (CIGS) in coordination with Faculty of Arts Humanities and Social Sciences, Ulster University, the Centre for European Studies, UL and the Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) successfully took place at the University of Limerick. It focused on three aspects: first, a major feature was a discussion of the initial impact and ongoing repercussions of Brexit for British-German Relations and British Studies in Germany/German Studies in the UK as well as Irish-German relations and German Studies in Ireland and Irish Studies in Germany. Secondly, we reflected on German unification from a cultural and political perspective. Focusing on reunification itself, this part asked what lessons can be learned from the German experience and whether - keeping in mind the vastly different situation in Ireland North and South, there are aspects of the German experience that could of interest in the ‘Shared Ireland, Shared Island’ discussions. And thirdly and last but by no means least the engagement with Europe and the European Union in Ireland and Northern Ireland after Brexit was a focal point. This part analysed the situation north and south of the Irish border vis-a-vis the EU and the European context of economic, legal, policy and cultural questions. This report covers all parts of the conference.

"Deutschland und die Welt nach der Bundestagswahl" Internationale Konferenz

Am 12. November 2021 veranstaltete das Pekinger Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung gemeinsam mit dem Institut für Europastudien der Chinesischen Akademie für Sozialwissenschaften(CASS), der Zweiggesellschaft für Deutschlandstudien,Chinesische Gesellschaft für Europa-Studien(CAES) und dem Zentrum für deutsch-chinesische Kooperation der CASS eine internationale Online-Konferenz zum Thema "Deutschland und die Welt nach der Bundestagswahl“.

Conversatorio “Desarrollo económico y social en México a mitad del sexenio, ¿Cómo vamos?”

Colaboración KAS México - COPARMEX

Con el objetivo de discutir y analizar el estado actual desarrollo económico y social en México a mitad del sexenio, exponer posibles escenarios, perspectivas a futuro y las implicaciones para tomadores de decisión en el sector privado, sector público, OSCs y la sociedad mexicana en su conjunto, la Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) México en colaboración con la Confederación Patronal de la República Mexicana (COPARMEX), llevamos a cabo el conversatorio “Desarrollo económico y social en México a mitad del sexenio, ¿Cómo vamos?”.

MR

Der Kampf gegen Desinformation kennt keinen Königsweg

Eine Diskussion über den Missbrauch der Meinungsfreiheit

Eine Gefahr sind gezielte Täuschungen der Öffentlichkeit vor allem, wenn sie schwer oder nur noch mit technischem Aufwand erkennbar sind. Umso wichtiger ist die Medienkompetenz der "Medienverbraucher".

Deutsch-Chinesische Wirtschaftliche Zusammenarbeit: Global Governance und Grüne Technologien

Am 2. Dezember 2021 veranstalteten das Pekinger Büro der Konrad-Adenauer-Stiftung und das China Center for International Economic Exchanges einen Online-Expertendialog zu den Themen „Globale Governance-Herausforderungen, Aussichten für die deutsch-chinesische wirtschaftliche Zusammenarbeit und Ausblick auf die globale Wirtschaftsentwicklung in der Ära der Post-Pandemie" und „Opportunitäten, Potential und Herausforderungen für die deutsch-chinesische Zusammenarbeit im Bereich grüner Technologien und grüner Industrien in der Zeit nach der COP26“.