Veranstaltungen

Heute

Jun

2022

Flein
Frei sprechen und überzeugend argumentieren
Rhetorik-Seminar für Verein, Ehrenamt und Kommunalpolitik

Jun

2022

Magdeburg
Rhetoriktraining – Grundlagen der Rhetorik für das politische Engagement
Seminar

Jun

2022

Bautzen
Vom Märchenhelden zum Superhelden
Wie Rituale die Familie stärken

Mai

2022

-

Jul

2022

Demokratie und Wahlrecht
Praxisorientierter Kurs in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Internationales Recht - CEDIN
— 8 Elemente pro Seite
Zeige 1 - 8 von 9 Ergebnissen.

Gespräch

storniert

"Handeln aus tiefster Überzeugung" - Hanna-Renate Laurien

Hanna-Renate Laurien Rede

Diskussion

"Verkehrs- oder Verkehrt-Politik in Bremen?"

Abendveranstaltung

Event

ausgebucht

50 Jahre Politische Bildung in Westfalen

Von der „Köttelbecke“ zur blauen Flusslandschaft - Strukturwandel und Zukunftsperspektiven an der Emscher

Fahrradtour durch das Ruhrgebiet 2022

Vortrag

Digitale Bildung in Niedersachsen

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung

Vortrags- und Diskussionsveranstaltung zu Bildungspolitik in Niedersachsen, insbesondere mit der Frage der weiteren Verbesserung digitaler Bildungsangebote in und für Niedersachsen und deren Umsetzung auf lokaler Ebene.

Diskussion

Inflation - Die stille Enteignung

Welche Ursachen hat die Inflation und was kann dagegen unternommen werden?

Vortrag

Kein zweites Kabul? Die Ukraine, die USA und der Westen

Vortrag und Gespräch mit Dr. Josef Braml in Kooperation mit dem Deutsch-Amerikanischen Institut Tübingen e.V.

Angesichts des russischen Überfalls auf die Ukraine wirkt der Westen geschlossen wie lange nicht. Europa, die USA und viele andere ziehen an einem Strang, um Russland die Stirn zu bieten. Jedoch zu glauben, die Vereinigten Staaten würden westliche Interessen in Europa auch in Zukunft mitvertreten, ist laut Dr. Josef Braml „die transatlantische Illusion“.

Seminar

ausgebucht

Klare Kante!

Schulseminar zum Umgang mit populistischen Parolen

Vortrag

Mädchen unerwünscht:

Die Situation von Frauen in Albanien

Diskussion

Neues im Westen!

Wie wir das transatlantische Verhältnis gestalten können / Frankfurter Gespräch der Konrad-Adenauer-Stiftung

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diskutieren mit Dr. Antje Nötzold und Tyson Barker über Perspektiven der Beziehungen zwischen Deutschland und Amerika.

Event

Politische Bildung in der Region Weser-Ems 2025

Tag der offenen Tür am neuen Standort in der Bloherfelderstr. 8 b in Oldenburg

Deutschland

Afrika

Asien und Pazifik

Europa

Lateinamerika

Nahost

Nordamerika

Pixabay

Corona und die Staatsschulden – Ein Plädoyer für die Schuldenbremse

Expertengespräch

Radio Programmes in Northern Uganda – SPACE Project

Why we need to prioritise mental health

Audience feedback from radio talk shows in Northern Uganda calls for the need for community capacity-building on mental health and improved health services.

Veränderung der Migrationspolitik der USA im Hinblick auf Zentralamerika

Die Konrad Adenauer Stiftung (KAS) hat im Zusammenarbeit mit der Asociación de Investigación y Estudios Sociales (ASIES), der Universidad del Valle de Guatemala (UVG), dem Centro de Investigación y Docencia Económica (CIDE) und dem Instituto Centroamericano de Estudios Sociales y Desarrollo (INCEDES) am Mittwoch, dem 28.7.2021, eine Podiumsdiskussion zum Thema: "Veränderung der Migrationspolitik der USA im Hinblick auf Zentralamerika" veranstaltet.

Pixabay

Familienzeit nach Corona - Wie schaffen wir Wertschätzung und Qualitätszeit für Familien?

Reden wir über Familie – Der Feierabendtalk

Inauguración de la “Semana de Megatendencias Globales” y primer conferencia “Eficiencia Energética”

Colaboración KAS México y Gobierno de Yucatán

La Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) México y el Gobierno del Estado de Yucatán firmamos un convenio de colaboración con el que buscamos impulsar el desarrollo de actividades de cooperación conjunta orientadas al mejoramiento de las condiciones de vida de los habitantes del estado de Yucatán. Derivado de ello, llevamos a cabo la “Semana de las Megatendencias Globales”, en colaboración con la Secretaría Investigación, Innovación y Educación Superior (SIIES) del gobierno de Yucatán, con el objetivo de compartir experiencias, facilitar el diálogo y analizar el impacto que tienen las tendencias globales en México, las actividades se realizaron del 14 al 17 de junio.

Osnabrücker-Land Gespräche: Wie sicher ist der ländliche Raum?

Veranstaltungsbericht 20.07.2021

Präsenzveranstaltung in Ankum

Vergessen und doch nicht gelöst. Sieben Jahre ukrainisch-russischer Konflikt in der Ostukraine

Veranstaltungsbericht

Online-Veranstaltng am 19.07.2021

Joint Statement of the KAS-ASEM Youth Summit (English Only)

Strengthening Multilateralism for Shared Growth

The KAS-ASEM Youth Summit, organized by Konrad-Adenauer-Stiftung Cambodia in support of the 13th ASEM Summit and Cambodian ASEM Chairmanship, is a public academic seminar where young students from Cambodia and other ASEM countries can join in a shared platform, exchange their ideas and advocate for a better world through their collective voice.

Gedenken zum zweihundertsten Jahrestag der Unabhängigkeit Zentralamerikas (3. Sitzung)

200 Jahre Unabhängigkeit: eine Analyse der soziokulturellen Entwicklungen in Zentralamerika

Das Sekretariat für die wirtschaftliche Integration Zentralamerikas (SIECA) hat in Zusammenarbeit mit der Konrad Adenauer Stiftung (KAS) eine dritte virtuelle Konferenz veranstaltet: "Zweihundertjahrfeier: Eine Analyse der soziokulturellen Entwicklungen in Zentralamerika". Der Vortrag wurde von Frau Dr. Alexandra Wallner, Senior Fellow des Zentrums für fortgeschrittene Studien Lateinamerikas in den Geistes- und Sozialwissenschaften (CALAS) der Universität in Costa Rica, gehalten.

KAS Colombia

Gesetzesentwurf Soziale Investition: Ist der Moment de Enthaltsamkeit gekommen?

Am 22. Juli fand die Expertenrunde zum Thema “Gesetzesentwurf Soziale Investition: Ist der Moment der Enthaltsamkeit gekommen?” statt, die vom “Observatorio Legislativo: Dialoge über das Grundsätzliche”, einer Initiative der Konrad-Adenauer-Stiftung KAS Kolumbien und dem Politikwissenschaftlichen Institut Hernán Echavarría Olózaga ICP.