Veranstaltungsberichte

Die zwölfte Generalkonferenz des Council for Security Cooperation in the Asia Pacific (CSCAP)

Vom 5. bis 6. Dezember fand in Hanoi die zwölfte Generalkonferenz des Council for Security Cooperation in the Asia Pacific (CSCAP) statt. Mehr als 200 Teilnehmer*innen, darunter Vertreter*innen golbaler Think-Tanks, Wissenschaftler*innen, Diplomaten sowie Vertreter*innen aus Ländern der Region, diskutierten aktuelle sicherheitspolitische Themen, die Südostasien betreffen. "Die zwölfte CSCAP Generalkonferenz ist nicht nur an sich von höchster Relevanz, sondern kommt außerdem gerade zur rechten Zeit. Die internationalen Beziehungen wandeln sich rasch und sind komplexer wie instabiler geworden. Es bestehen Bemühungen, die regionale sicherheitspolitische Landschaft von einer asiatisch-pazfischen hin zu einer indopazischen Perspektive zu wandeln. Diese Region ist nun die dynamischste weltweit und beheimatet zahlreiche der größten Ökonomien. Gleichzeitig ist in keiner anderen Region so eine ausgeprägte Präsenz und Aktivität von Großmächten wahrzunehmen. Die aktuelle kompetitive Ausrichtung der Beziehungen zwischen ebendiesen bringt einige sicherheitspolitische Herausforderungen mit sich, die aus meiner Sicht noch nicht in Gänze begriffen wurden" sagte Vizeminister Nguyen Quoc Dung, Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten. Die zweitägige Konferenz verlief erfolgreich und beinhaltete sechs thematische Abschnitte. Die Teilnehmer*innen zeigten ihre Wertschätzung und bedankten sich beim Gastland Vietnam für das erfolgreiche Arrangement der Veranstaltung. KAS Vietnam ist stolzer Ko-Organisator der CSCAP Konferenz in Zusammenarbeit mit ihrem langjährigen Partner, der Diplomatic Academy of Vietnam.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.