Katarina Schäfer-Petersen

Veranstaltungsberichte

„Algorithmen entscheiden nicht“ – Chancen und Herausforderungen Künstlicher Intelligenz (Bericht)

von Felix Kraft

Eindrücke vom Wiesbadener Gespräch am 25.09.2019

Prof. Dr. Joachim Fetzer stellte ethische und philosophische Überlegungen zum Thema KI an.
Professor Fetzer konstatierte (in Ergänzung der Zitate aus der Bilderstrecke), KI sei in der Wahrnehmung Vieler „Faszinosum und Tremendum“ zugleich, aber letztlich stellten sich bloß „alte Fragen in einem neuen wirtschaftspolitischen Kampffeld“. Nicht von ungefähr schössen seit etwa 2 Jahren „Digital Ethics Guidelines“ (auch seitens der EU) wie Pilze aus dem Boden. Digitalisierung sei „vergleichbar mit der Erfindung des Buchdrucks“. Aber: „Algorithmen entscheiden nie! Denn Entscheidung heißt Verantwortung übernehmen.“

Prof. Dr. Joachim Fetzer, Maintal, Honorarprofessor für Wirtschaftsethik an der Hochschule für angewandte Wissenschaften FH Würzburg-Schweinfurt, Vorstandsmitglied im „Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik“ (DNWE) und geschäftsführender Gesellschafter eines Familienunternehmens.
Der Volkswirt und Theologe Joachim Fetzer, Jahrgang 1966, arbeitet zu wirtschafts-ethischen Themen der digitalen Transformation sowie zu Fragen der Unternehmens-verantwortung und der Sozialen Marktwirtschaft. Für die Monographie „Die Verantwortung der Unternehmung“ erhielt er 2004 den Max-Weber-Preis für Wirtschaftsethik des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln.
Für die Konrad-Adenauer-Stiftung ist Prof. Fetzer seit 2006 wiederholt tätig: im Sozialethikerkreis unter Leitung von Prof. Bernhard Vogel, bei Konferenzen zu Medizin und Gesundheitswirtschaft, mit Gutachten zum Solidarischen Bürgergeld oder Texten zur Digitalisierung, z. B. Menschenwürde als Leitmotiv der Digitalisierung. Zu philosophischen und ethischen Fragen der Digitalisierung referierte Prof. Fetzer u. a. im Kabinett des Landes Hessen oder im April 2019 als Sachverständiger vor der Enquete-Kommission des Bundestages „Künstliche Intelligenz – Gesellschaftliche Verantwortung und wirtschaftliche, soziale und ökologische Potenziale“.
Ansprechpartner

Felix Kraft

Felix Kraft

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

felix.kraft@kas.de +49 611 - 15 75 9814 +49 611 - 15 75 98 19

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.