Veranstaltungsberichte

Burkhard Balz MdEP zu Gesprächen in Indonesien

von Philipp Müller

Vortrag zur Euro-Krise bei KAS-Alumni-Tagung 2013

Burkhard Balz, Mitglied des Europäischen Parlaments (MdEP), sprach am 12. Februar 2013 im Rahmen seines viertägigen Indonesien-Besuches in Jakarta über die Ursachen und Folgen der Euro-Krise. Damit stand erneut ein aktuelles Thema im Mittelpunkt der diesjährigen Alumni-Tagung der KAS Indonesien und Ost-Timor.

Im wirtschaftlich erfolgreichen Indonesien spielen Fragen nach den Ursachen und Auswirkungen der aktuellen europäischen Finanz- und Währungspolitik eine zunehmend wichtigere Rolle. Kompetente Antworten auf diese Fragen lieferte am 12. Februar 2013 der renommierte Finanzmarktpolitikexperte Burkhard Balz in seinem Vortrag vor rund 30 KAS-Alumni. Seit 2009 gehört Burkhard Balz als Mitglied der EVP-Fraktion dem Europäischen Parlament an und ist dort Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Währung sowie im Sonderausschuss des Europäischen Parlaments zur Finanz-, Wirtschafts- und Sozialkrise. Als Mitglied der Delegation für die Beziehungen mit den Ländern Südostasiens und ASEAN ist der zudem mit Indonesien und dem südostasiatischen Kulturraum vertraut.

Gleich zu Beginn seines Vortrages vor den KAS-Alumni betonte der Europapolitiker, dass es sich bei den derzeitigen Herausforderungen in Europa seiner Ansicht nach nicht um eine Währungskrise, sondern vielmehr um eine Staatsschuldenkrise einzelner Länder handle, die mittlerweile allerdings alle Mitgliedsstaaten beschäftige. Weiterhin erinnerte er an die Ursachen und Anfänge der Krise und erklärte den indonesischen Teilnehmern die konkreten Maßnahmen zur Bekämpfung der finanzpolitischen Herausforderungen wie beispielsweise die europäische Bankenaufsicht und den EU-Stabilitäts- und Wachstumspakt. In der anschließenden Fragerunde zeigten sich die Teilnehmer interessiert an Deutschlands Rolle und Verantwortung im Rahmen der EU und diskutierten eine mögliche Vorbildwirkung der EU für die südostasiatische Staatengemeinschaft ASEAN. Als deren wirtschaftlich und politisch einflussreichstes Mitglied gilt gemeinhin der Inselstaat Indonesien.

Zur Alumni-Tagung waren all diejenigen eingeladen, die in der Vergangenheit entweder mit Hilfe eines Stipendiums der KAS in Deutschland studiert oder promoviert hatten, Teilnehmer eines Inlandsprogrammes in Deutschland waren oder von der KAS Jakarta zu Auslandskonferenzen entsandt wurden. Den Kontakt zu den Mitgliedern dieser „KAS-Familie“ beständig aufrecht zu erhalten, ist erklärtes Ziel der KAS Indonesien und Ost-Timor. Die jährliche Alumni-Tagung ist hierbei ein wichtiges Instrument.

Auf Einladung der KAS hält sich der aus Niedersachsen stammende CDU-Politiker Balz derzeit zu mehreren Gesprächen in Jakarta auf. So trifft er den Botschafter der EU in Indonesien und bei ASEAN, Herrn Julian Wilson, den Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Republik Indonesien, Timor-Leste und bei der ASEAN, Herrn Dr. Georg Witschel, sowie den Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Indonesischen Industrie- und Handelskammer, Herrn Jan Rönnfeld. Neben Gesprächen mit mehreren Abgeordneten der GOLKAR-Partei stehen auch Unterredungen mit Vertretern aus Wirtschaft, Justiz, Wissenschaft und Medien auf dem intensiven Programm des Gastes aus Deutschland.

Der viertägige Indonesien-Besuch des Europapolitikers ist nicht zuletzt Ausdruck der gestiegenen Bedeutung Indonesiens für Deutschland und Europa. Als aufstrebendes Schwellenland mit kontinuierlich hohen Wachstumsraten von ca. 6 Prozent ist Indonesien mittlerweile ein wichtiger Gesprächs- und Kooperationspartner in regionalen wie globalen Fragen. Seit 2009 existiert ein umfangreiches Partnerschafts- und Kooperationsabkommen zwischen Indonesien und der EU, das bilaterale Handelsvolumen belief sich 2011 auf 23,5 Milliarden Euro und die ca. 700 europäischen Unternehmen bieten rund 500.000 Arbeitsplätze in Indonesien. Deutschland ist innerhalb der EU der wichtigste Handelspartner Indonesiens.

Ansprechpartner

Thomas Yoshimura

Thomas Yoshimura

Leiter des Auslandsbüros Korea

thomas.yoshimura@kas.de +82 2 790 4774 +82 2 793 3979

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Indonesien Indonesien