Veranstaltungsberichte

Deutsche in Russland und Traditionen der Wohltätigkeit

Rundtischgespräch in Sankt Petersburg

Am 23. April 2021 fand im Russischen Ethnographischen Museum in Sankt Petersburg das Rundtischgespräch zum Thema "Deutsche in Russland und Traditionen der Wohltätigkeit" statt. Das gemeinsame Projekt der Konrad-Adenauer-Stiftung und des Russischen Ethnographischen Museums ist der Erweiterung der Ausstellungsexposition um Exponate zu den deutschen Volksgruppen in Russland gewidmet und somit die Weiterführung des Dialogs zwischen Deutschland und Russland fördert.

Die Veranstaltung fand im Rahmen der "Deutschen Woche-2021" statt. Am Rundtischgespräch nahmen Historiker sowie Vertreter der Museengemeinschaft und Bibliotheken aus Moskau, Sankt Petersburg, Nischni Nowgorod, Saratow und Birobidschan teil.

Zu den Schlüsselthemen der Veranstaltung gehört auch die Auseinandersetzung mit der Tradition der Wohltätigkeit in Russland und Deutschland. Im Rahmen des Rundtischgesprächs fand die Filmaufführung „Der weiße Engel von Moskau“ (Regisseur: Boris Kostenko, Übersetzung ins Deutsche: KAS) statt. Der Film ist dem tragischen Schicksal von Jelisaweta Fjodorowna Romanowa, der geborenen Prinzessin Elisabeth von Hessen-Darmstadt gewidmet, die das Martha-Maria-Kloster der Barmherzigkeit in Moskau gründete und ihr Leben dem Dienst am Nächsten widmete.

Ansprechpartner

Prof. Andrey Zybkin

Prof. Andrey Zybkin

Projektleiter

andrey.zybkin@kas.de +7 495 6260075 +7 495 6260076

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.