Veranstaltungsberichte

Die KAS erweitert ihr Bildungsangebot um einen virtuellen Diplomado-Kurs zum Thema Regierungsführung und Regierungskommunikation auf der lokalen Ebene

von Natalia Romero, Ángel Arellano

Das Projekt unterstützt diejenigen, die für den Zeitraum von 2020 bis 2025 ein Amt auf Departements- und Kommunalebene anstreben.

Neben dem Ziel, die Demokratie und den Institutionalismus in Uruguay zu stärken, wird die geographische Reichweite des Diplomado-Kurs erweitert.
Treffen mti Carlos Enciso
Sebastian Grundberger, Leiter der KAS in Uruguay, Carlos Enciso, uruguayischer Botschafter in Argentinien, Federico Irazabal, wissenschaftlicher Koordinator

Durch die Einführung der dritten Regierungsebene in Uruguay sind Ausbildung und Know-how zu zentralen Aspekten für die Ausübung politischer  Ämter auf kommunaler Ebene geworden.

Angesichts der nahenden Departaments- und Kommunalwahlen hat die KAS den Diplomado-Kurs für lokale Regierungsführung und Regierungskommunikation entwickelt. Die Veranstaltung unterstützt damit diejenigen, die für den Zeitraum von 2020 bis 2025 ein Amt auf Departements- und Kommunalebene anstreben.

Der Kurs ist in drei Module unterteilt, die von erstklassigen Professoren in ihren Fachgebieten unterrichtet werden.

Inhaltlich behandelt der Diplomado-Kurs die folgenden Themen: rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen der Kommunen; Regionalentwicklung: Projektmanagement und Planung sowie Kommunikation und Management.

Der zweiwöchige Diplomado-Kurs setzt sich aus mehreren, von den Referenten aufgenommen Unterrichtseinheiten und Literaturverweisen zusammen.

In der dritten Woche haben die Teilnehmer die Möglichkeit, an einer virtuellen Unterrichtseinheit sowie an einer virtuellen Konferenz mit einem Referenten aus dem Bereich Politik und Management teilzunehmen. Die Veranstaltung wird in der vierten Woche mit einer Evaluation abgeschlossen.

Das erste Seminar wurde von Carlos Enciso, ehemaliger Bürgermeister Floridas (2010-2019), der aktuell das Amt des Botschafters in Argentiniens besetzt, gehalten. Dadurch hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, Managementerfahrung eines ehemaligen Departementsvorsitzenden und Abgeordneten aus erster Hand kennen zu lernen.

Durch die Heterogenität der Kursteilnehmer, die aus verschiedenen Regionen des Landes kommen, repräsentiert die Teilnehmergruppe eine große Bandbreite an Altersgruppen, Berufstätigkeiten sowie Interessensgebieten.

Neben dem Ziel, die Demokratie und Institutionalität des Landes zu stärken, stellt der Diplomado-Kurs eine Ausgangsbasis für diejenigen, die für den Zeitraum von 2020 bis 2025 ein Amt auf Departements- und Kommunalebene anstreben, dar.

Ansprechpartner

Natalia Romero

natalia.romero@kas.de +598 2902 0943-102
Ansprechpartner

Ángel Arellano

angel.arellano@kas.de +598 2902 0943-101

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.