Veranstaltungsberichte

Escape Room zum Thema Populismus

von Christian Schleicher
Zusammen mit dem Team von polyspektiv veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung einen Escape Room zum Thema Populismus für Schülerinnen und Schüler.

Aufgeregt und neugierig betreten gut zwanzig Schüler/innen des Jüdischen Gymnasiums Moses Mendelssohn einen Veranstaltungsraum in der Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung, den das Team von polyspektiv, das handlungs- und erfahrungsorientierte Methoden zur Vermittlung politischer Prozesse und Inhalte entwickelt und anbietet, so kreativ umgestaltet hatte, dass er eine Wohnung mit drei Räumen darstellt.

Die einzige Information, die die Jugendlichen hatten, war, dass eine Person namens Mika verschwunden war. Ihre Aufgabe bestand nun, aufgeteilt in drei Gruppen, darin, in der unaufgeräumten Wohnung Hinweise zu finden, die Aufschluss über das Verschwinden Mikas geben könnten. Dabei waren u.a. herumliegende Unterlagen auszuwerten, versteckte Hinweise zu finden und über Mobilfunk eingegangene Botschaften richtig einzuordnen. Diese Phase, in der die Jugendlichen fast alle Hinweise fanden, dauerte ca. eine Stunde. Nach ihren Recherchen und Analysen stellte sich die Jugendlichen die Frage, was mit Mika geschehen war. Dabei tauschten sie unterschiedliche Ideen und Mutmaßungen aus.

In der zweiten Phase wurden die Erfahrungen der drei Gruppen in großer Runde gesammelt und besprochen. Danach verteilte das polyspektiv-Team Karten mit Aussagen von Politikern/innen. Die Aufgabe der Jugendlichen bestand nun darin zu erörtern, ob es sich bei diesen Aussagen um populistische Standpunkte handelt und welchem/r Politiker/in sie zugeordnet werden könnten. In der anschließenden Auswertung wurde den Jugendlichen verdeutlicht, was genau Populismus ist, woran man populistische Aussagen festmachen kann und mit welchen Mitteln und Strategien Populisten arbeiten.

Der große Erfolg dieser Veranstaltung lag darin, dass es zunächst einen aktiven und spielerischen Einstieg gab, bevor die politischen Inhalte dann erst in einem zweiten Schritt von der gesamten Gruppe gemeinsam erarbeitet wurden. Dieses kreative Format wurde ganz bewusst gewählt, um auf den sonst üblichen Frontalunterricht zu verzichten.

Ansprechpartner

Christian Schleicher

Christian Schleicher bild

Stellvertretender Leiter Politische Bildungsforen und Leiter Politische Bildungsforen Nord

Christian.Schleicher@kas.de +49 30 26996-3230 +49 30 26996-53230

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.