KAS

Veranstaltungsberichte

Fortbildung für politische Führungskräfte in Bariloche

Am Donnerstag, dem 15. August, fand in Bariloche eine gemeinsam mit dem Bildungswerk der Partei PRO organisierte Fortbildung für politische Führungskräfte über Public Policies statt. Die Gestaltung des Tagesablaufs unterlag Frau Carla Tassile des Instituts für Staatswissenschaften und Gesellschaft "ICES".

Zu Beginn der Fortbildung beschäftigten sich die Teilnehmer mit einigen allgemeinen Informationen bezüglich dem Themengebiet „Public Policies“. Public Policies definiert sich durch einen verantwortlichen Staat und einer Gesellschaft, welche als Empfänger fungiert. Das theoretische Fundament bilden Demokratie; Repräsentativität und Gemeinwohl.

Nach der Mittagspause widmeten sich die Teilnehmer dem Modell der Public Policies. Zum einen wurde existierende Politik analysiert und zum anderen ein Zyklus der Public Policies entworfen. Dieser Zyklus besteht aus Gestaltung (Diagnose, Entscheidung und Planung), Führung (Ausführung und Kommunikation) und Evaluierung.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung wurde ein Workshop, im Rahmen einer Gruppenarbeit bezüglich einer Problemanalyse der Public Policies, durchgeführt. Die Analyse bezog sich auf die Identifizierung und Priorisierung der Probleme, sowie möglichen Lösungsansätzen. Die Ergebnisse der verschiedenen Gruppen wurden im Anschluss im Plenum zusammengetragen.

Die Fortbildung ist Teil einer föderalen Veranstaltungsreihe und wurde bereits in verschiedenen argentinischen Provinzen durchgeführt.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.