Veranstaltungsberichte

Frankophoner Journalismus in Westafrika

KAS Medienprogramm stellt wichtige Medienpersönlichkeiten vor
Journalisten aus dem frankophonen Westafrika haben viele Jahre Militärdiktaturen oder Einparteiensysteme erlebt. Gérard Guèdègbé aus Benin hat im Auftrag des Medienprogramms Subsahara Afrika der KAS neun bedeutende Persönlichkeiten aus der Medienwelt interviewt und mit ihnen über ihre Erfahrungen damals und die Herausforderungen für den Journalismus heute gesprochen. Daraus ist das Buch „Presse francophone en Afrique de l'Ouest: Expériences et Réflexions de pionniers » entstanden.
 

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.