Veranstaltungsberichte

Deutsch-Arabischer Golf Dialog über Sicherheit und Zusammenarbeit in Berlin

In Zusammenarbeit mit der Deutsch-Arabischen Freundschaftsgesellschaft e.V. (DAFG) und der Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS) veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) vom 15.-16. September 2022 den vierten Deutsch-Arabischen Golf Dialog über Sicherheit und Zusammenarbeit in Berlin.

In Zusammenarbeit mit der Deutsch-Arabischen Freundschaftsgesellschaft e.V. (DAFG) und der Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS) veranstaltete die Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) vom 15.-16. September 2022 den vierten Deutsch-Arabischen Golf Dialog über Sicherheit und Zusammenarbeit in Berlin.

Während der zweitägigen Veranstaltung diskutierten hochrangige Fachleute, Politiker:innen und Akademiker:innen aus allen sechs GCC-Staaten sowie Deutschland jetzige Herangehensweisen und Zukunftsaussichten für die Beziehung zwischen Deutschland und dem GCC. Im Rahmen des Dialogs hatten KAS, DAFG und BAKS die Ehre, S.K.H. Prinz Turki Al Faisal, Vorsitzender des King-Faisal-Center for Research and Islamic Studies (KFCRIS) in Saudi-Arabien und Ehrenvorsitzender des German-Arab Gulf Dialogue on Security and Cooperation, in Berlin willkommen zu heißen.

Am ersten Tag des Dialogs diskutierten die Podiumsteilnehmer:innen die Zukunft der Beziehungen zwischen Deutschland und den Golf-Staaten im Kontext der „Zeitenwende“ in Europa, die durch den russischen Überfall auf die Ukraine ausgelöst wurde. An der Podiumsdiskussion beteiligten sich, unter anderem, die folgenden Referierenden: S.E. Dr. Ghazi bin Faisal bin Zaqr, Mitglied des Schura-Rates des Königreichs Saudi-Arabien; S.E. Dherar Belhoul Al Falasi, Mitglied des Föderativen Nationalrates und Generaldirektor der Watani Al Emarat Stiftung in den Vereinigten Arabischen Emiraten; S.E. Alexander Radwan, Mitglied (CSU) des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages; Dr. August Hanning, Staatsekretar (i.R.) und ehemaliger Präsident des Bundesnachrichtendienstes; und Prof. Mohammad A. Alhayaza, Präsident der Alfaisal University.

Der Dialog beinhaltete auch Expertenworkshops über Außen- und Sicherheitspolitik, Kulturdiplomatie, Zusammenarbeit im Energiebereich und potenzielle wirtschaftliche Partnerschaften. Die Teilnehmer:innen betonten die Wichtigkeit eines kontinuierlichen Dialogs zwischen Deutschland, Europa und den GCC-Staaten.

Im Rahmen des Dialogs durfte KAS die Gästinnen und Gäste von den arabischen Golf-Staaten zu einem Networking-Empfang mit deutschen Vertreter:innen von politischen, akademischen und Regierungsinstitutionen sowie dem Privatsektor im Schloss Charlottenburg in Berlin einladen.

 

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.