Veranstaltungsberichte

Internationaler Workshop nimmt seine Arbeit auf

Jugendreporter berichten

Am Morgen des 13. Mai wacht Lima, Hauptstadt Perus, im für die Jahreszeit üblichen grauen Nebel auf. Nur die vielen Polizeiautos und der Stau weisen auf die Heiterkeiten, die der Gipfel zwischen Europa und Lateinamerika mit sich bringt, hin.

Pünktlich um neun stehen die jungen Teilnehmer der verschiedenen Länder Südamerikas, sich den Schlaf aus den Augen reibend, im Lobby des Hotels Plaza del Bosque. Ein Bus wartet auf sie, um sie zur Konrad-Adenauer-Stiftung zu fahren, in der sie sich drei Tage lang zusammen setzten werden, um über verschiedene Themen wie Jugend, Demokratie oder Ökologie zu diskutieren. All das soll am Ende in ein Dokument gefasst werden, welches den Regierungen der einzelnen Länder der EU, inklusive Deutschland, geschickt werden soll.

Als erstes wurde jeder in seine Gruppe eingeordnet. Nachdem sich jeder vorgestellt hatte, ging die harte Arbeit los. Es wurde diskutiert, zusammengefasst und niedergeschrieben. Eine der Gruppen besprach die Zukunft der Jugend ohne Armut und mit Gerechtigkeit. Unter anderem wurden Porbleme wie Arbeitsplätze, schulische Bildung, Gesundheit, Demokratie, usw. angegangen.

Gleichzeitig wurde in einer anderen Gruppe über Ökologie, Umwelt und die Klimaveränderung gesprochen. Wie kommt es in Südamerika zur Umweltverschmutzung? Welche ist die Einstellung jedes Landes zu diesem Thema? Unsere Representanten hatten alle Hände voll zu tun.

Eine weitere Gruppe analysierte das Thema der Demokratie und der Menschenrechte in Südamerika. Vor allem die Demokratie wurde ordentlich auseinandergenommen und aus verschiedenen Perspektiven dargestellt.

Die Mitglieder der letzten Gruppe, arbeiteten an den Gemeinsamkeiten verschiedener Länder Südamerikas im Zusammenhang mit der Globalisierung.

Die heiteren Diskussionen wurden nur von den netten Kaffee-Pausen und einem peruanischen Mittagessen, in denen sich die Jugendlichen näher kennenlernten, unterbrochen. Gegen 20 Uhr endete der harte Arbeitstag in einem chinesischen Restaurant.

Lesen und sehen Sie, wie der zweite Tag des Workshops verlief.

Über diese Reihe

Die Konrad-Adenauer-Stiftung, ihre Bildungsforen und Auslandsbüros bieten jährlich mehrere tausend Veranstaltungen zu wechselnden Themen an. Über ausgewählte Konferenzen, Events, Symposien etc. berichten wir aktuell und exklusiv für Sie unter www.kas.de. Hier finden Sie neben einer inhaltlichen Zusammenfassung auch Zusatzmaterialien wie Bilder, Redemanuskripte, Videos oder Audiomitschnitte.

Bestellinformationen

erscheinungsort

Peru Peru